1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU mit welchem RAM????

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von westlife41, 26. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. westlife41

    westlife41 Byte

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    8
    hallo.
    hier erst mal ein versuch meine boardkonfig zu posten.
    gigabyte ga 7n400l mit nforce2 chipsatz
    award bios version f11(aktuell)
    aktuell ein AMD XP 3200+
    4x256 DDR Ram 266 dualchannel betrieb.
    BS WIN XP SP2

    so jetzt mein Problem:
    hatte vorher einen AMD XP 2500 mit den besagten speichern drin im betrieb.
    hatte dann die neue cpu mit 2x512 DDR Ram 400 oem eingebaut, aber leider hat der pc nicht gebootet, sondern ist einfach stehehngelieben.
    als ich die geschw. der cpu runter auf 166 mhz gestellt habe gings. aber das iat ja nicht der sinn, oder??
    dann hab ich es mit 2 speichern von elixir versucht, das gleiche problem, egal ob dualchannelbetreib oder nicht.
    jetzt hat man mir geraten es mit infineon zu versuchen, nun das werde ich auch versuchen.
    jetzt laufen wieder die 4 266er speicher allerdings auch mit 166mhz der cpu.
    ist das nun ein speicher problem oder ein cpu problem??
    ist die geschwindigkeit de speicher abhängig von der cpu oder ist das egal??
    bitte um hilfe.
    danke
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Auf einem NForce2-Board kann man den Speicher unabhängig vom FSB der CPU einstellen, ABER: die optimale Performance erreicht man so nicht, egal ob der Speicher schneller oder langsamer läuft.
    Laufen die Riegel denn einzeln mit 200MHz?
    Probier mal konservativere/höhere Timings einzustellen, also z.B. 3-4-4-11.
    Gruß, MagicEye
     
  3. westlife41

    westlife41 Byte

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    8
    hallo,
    einzeln habe ich sie noch nicht versucht, kann ich jetzt im moment auch nciht, da ich keine neuen mehr habe, aber wenn die infineon kommen kann ich es mal versuchen!
    wie stelle ich 3-4-4-11 ein und wo??
    also ist die cpu nicht defekt??
    danke
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Im Bios, mußt Du mal schauen wo genau. Vermutlich steht die Option derzeit auf "SPD" o.ä. und muß auf manuell gestellt werden, dann können die Timings (meist nicht alle) eingestellt werden. Je höher, desto mehr Zeit hat der Speicher zum Daten lesen/schreiben. Aber probier es erstmal mit den neuen Riegeln.
    Alternativ kann man diverse Optionen mit dem Tool 8rdavcore unter Windows verstellen, dann passiert nix, wenn man sich mal "verstellt". Denn nach dem Booten ist wieder alles auf Standard.
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    das wird wohl mit dem billigen OEM Speicher nichts. Der verkraftet die 200/400er Taktung nicht.Neuen Speicher original Infineon oder MDT.
     
  6. westlife41

    westlife41 Byte

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    8
    hallo, hab jetzt die infinfeon rams rein---und?? nix!!!
    werder einzeln noch zusammen. nicht mal windows lässt sich neu installieren, bleibt bei der such nach einem vorhandenen windows stehen.
    kann es sein, dass die cpu vielleicht nur einen fsb von 333 hat??
    wie kann man das herausbekommen??
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Welchen FSB die CPU hat, erfährst du beim Booten. Wenn er mit 333 als 3200+ erkannt wird, ist es einer. Ansonsten würde er nur als 2500+ o.ä. erkannt.
    Aber den 3200+ gab es im freien Handel nur mit FSB200/400.

    Die üblichen Verdächtigen bei so einem anspruchsvollen Prozessor sind Netzteil und Kühler. Gib uns mal bitte genauere Daten diesbezüglich (Aufkleber am Netzteil, Vollast-Temperaturen bei FSB333)
     
  8. westlife41

    westlife41 Byte

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    8
    hallo,
    also nach prüfung der cpu daten ist es ein 3200 mit 400fsb.
    habe mir ein neues board besorgt, in der hoffnung dass es damit gelöst wäre, aber leider nix.
    gleiche probleme wieder.
    läuft jetzt wieder mit 166.
    anbei die gewünschten daten:
    Netzteil:
    Voltage:
    +3,3V I +5V I +12V
    ------I-----I------
    28A I 40A I 17A

    Current:
    115V 10A
    230V 6A

    -5V I -12V I +5VSB
    -----I-------I--------
    0,3A I 0,8A I 2A

    400W geammt.

    CPU temp 54 c
    vielen dank.
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Das Netzteil klingt stark genug.
    Aber 54°C bei FSB166 - dann dürften es bei FSB200 noch ein paar Grad mehr sein, vielleicht schon zu viel...
    Welchen Kühler verwendest Du?
     
  10. westlife41

    westlife41 Byte

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    8
    hallo,verwende einen arctic cooling fan der für cpu´s xp bis 3400+ empfohlen ist
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Diese Empfehlung teilen die Wenigsten.
    Die Arctics sind meist schon bei schwächeren CPUs am Ende. Ich habe selber einen, der die CPU zwar unter 50°C hält, allerdings nur wenn im Gehäuse ein entsprechend hoher Luftzug weht und die CPU-Spannung leicht gesenkt ist.
    Ich schlage vor, einen besseren Kühler zu kaufen, z.B. Thermaltake SilentBoost oder EKL Blade XP.
    Wenn es ein Arctic mit TC (Temperaturregelung) ist, dann hilft vielleicht schon ein Kurzschließen des Sensors, aber das ist nicht Jedermanns Sache...
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    neuen vernünftigen CPU Lüfter besorgen.
    Das netzteil ist auf der 12 Volt Leitung schwach. Probier mal leihweise ein anderes, und schau mal in den Netzteilthread.
    Mit den 17A ist nicht viel drinne und dann noch bei 1024 MB Arbeitsspeicher und die ganzen anderen Sachen.
    Speichertimings nicht scharf einstellen.
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Naja, 17A sind immerhin 200W. Aber Zahlen sind meist Schall und Rauch...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen