CPU+RAM aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Gayson, 21. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Guten Tag!
    Vor ca. drei Jahren hab ich mir einen Aldi Rechner zugelegt.
    Nun möchte ich meinen Arbeitsspeicher (256MB 133Mhz-->512MB) und den Prozessor (667Mhz-->1000Mhz) aufrüsten.

    Ich kann euch folgende Daten geben:
    Prozessor: Intel Pentium III 667Mhz
    Motherboard (Hauptspeicher): 66/100/133 Mhz Bustakt; SDRAM-DIMM 3,3 V; max. 256Mb
    Unterstützte Prozessoren: Sockel 370 für Intel Celeron oder Pentium III. Taktraten: 233, 266, ..., 533, 550, 667 Mhz oder höher

    Nun die "zwei" Fragen:
    1. Bezieht sich das max. 256Mb auf einen oder beide Riegel zusammen? Ist es dennoch möglich, zwei 256Mhz einzubauen, ohne dass sie sich gegenseitig ausbremsen? Und eine höhere Taktrate, ist die auch möglich? Wenn max. 256Mb sich auf beide Riegel beziehen, kann ich auch einen 256-er mit höheren Taktrate einbauen?

    2. Kann ich mit diesem Mainboard überhaupt ein Aufrüsten der CPU in Betracht ziehen? (Das steht ja 667Mhz oder höher) Wenn ja, bis wieviel könnte ich denn gehen? Und welchen Lüfter könntet ihr mir dann noch empfehlen?

    Ich weiß, dass sind jede Menge Fragen, mir würde es aber ersteinmal reichen, wenn ihr mir sagt, was ihr mir empfehlen könntet, was ich tun soll.
     
  2. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Ja, ich glaub langsam auch, dass dies der Aufwand nicht mehr wert ist, ich bau mir wahrschenlich lieber in einem halben Jahr dann einen neuen zusammen (aber dann natürlich AMD).
    Trotzdem vielen danke für eure Postings, hat mich doch zumindest ein bisschen in technischen Sachen weitergebracht...
    Schöne Weihnachtsfeiertage noch
    Gayson
     
  3. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    @ Gayson : Das Enermax ist ein gutes Netzteil

    Allgemein kann ich noch beitragen, das das Board Sockel und keinen Slot mehr hat (mein Kumpel hat den PC auch, gestern nen neuen bekommen)

    Also, wie gesagt, ich würd auch nicht mehr viel in den PC investieren...isses nit mehr wert, da noch groß Netzteil, Ram, etc... nur um Office-Anwendungen etwas flotter zu bekommen!
    MfG
     
  4. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
  5. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    Es steht nicht einmal dabei,wie viel A die einzelnen Schienen haben,deswegen rate ich von dem Kauf ab,wie gesagt es kommt nicht auf Watt an!!!
     
  6. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Das ist schon kein Billignetzteil mehr sondern ein Billigstnetzteil - vermutlich Codegen und Konsorten der untersten Schublade

    Wenn Billignetzteil dann 450/550W (Q-Tec)mit 20A auf 3.3V und 30A auf 5V
     
  7. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Vielen Dank für die Mühe, aber ich habe eher an ein billigeres Netzteil gedacht.
    Hab mich mal eben bei ebay umgeschaut, und damit ich ungefähr weiß, auf ich achten müsste, wäre es nett, wenn ihr mir mal sagen könntet, warum/ ob nicht einfach so ein billiges Netzteil für meinen 3 Jahre alten PC in Frage kommen könnte:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=3448637988&category=38859

    Mfg
    Gayson
     
  8. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    Also ein ATX 2.1-1.2 NT ist für (fast) alle Gehäsuse geeignet.
    Es kommt weniger auf die Watt an als viel mehr auf die A-Zahlen der einzelnen Ströme.

    Ich würde dir das da empfehlen.

    Andi
     
  9. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Ich habe gerade gesehn, dass der PC nur mit einem 200W-Netzteil ausgestattet ist (womit nun auch die des öfteren vorkommenen Neustarts erklären dürfte).
    Nun, ich denke, dann könnte/ müsste ich mir auch ein neues (350W müsste reichen...) zulegen, doch hier bräuchte ich noch einmal eure Hilfe.
    Gibt es verschiedene Netzteile für verschiedene Gehäuse/ Mainboards/ CPUs? Gibt es Marken, die man bevorzugen sollte?
    Wäre nett, wenn ich eine Antwort auf diese Frage bekommen könnte...
    Have a nice eve
    Gayson
     
  10. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.603
    Ich würde nur dann ein BIOS-Update machen, wenn das jetzige BIOS die CPU nicht korrekt erkennt.
    Auf der Homepage steht meist bei den BIOS-Versionen welche Verbesserungen diese bringen.
    Wenn die alte BIOS-Version bereits mit 1GHz-CPU?s zurecht kommt, würde ich vorerst von einem BIOS-Update absehen.
    Nicht dass jetzt kurz vor Weihnachten schon "beschert wird".
     
  11. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    Meines wissens bedeutet das,dass sich kein Boot-Sektor auf dem Medium befindet.Du musst glaube ich zuertst eine bootbare Diskette erstellen.
    Schau einfach mal im MoBohandbich.

    Andi
     
  12. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Mmh, ich war grad auf der Hp von Medion, hab mir da die Anleitung zum Bios Flashing druchegelesen, die Files runtergeladen und auf Diskette gespeichert. Beim Neustart erscheint folgende Meldung:

    NTLDR fehlt

    und dann gehts ohne die Diskette zu entfernen nicht weiter...
     
  13. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Wow, ersteinmal danke für die vielen/ schnellen Antworten. Werd mich gleich erst einmal um das BIOS-Update kümmern, mal schaun, obs klappt ;)...
     
  14. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.603
    Bei der Aufrüst-CPU muss es sich um einen Sockel 370 Pentium 3, Codename Coppermine, handeln. Der erste Pentium 3-Typ, Codename Katmai, war noch für den Einsatz in einem Slot vorgesehen. Der passt in deine Hauptplatine nicht.
    Es könnte allerdings sein, dass das BIOS des Mainboards CPU?s nur bis 866 oder 933MHz erkennt. Das kann jedoch mit einem BIOS-Update behoben werden.
    Gehäuse und Anschlüsse

    Beim Speicher musst du Module des Formats SD-RAM PC133MHz benutzen, und zwar maximal in der Größe von 256MB je Speichermodul.
    Hier empfehle ich ein weiteres 256MB RAM Modul.
    Bei SD-RAM Speicher ist es egal ob man ein, zwei, oder drei Module benutzt. Der Speicherdurchsatz ist immer gleich.
    Guck nur, dass du Markenspeicher (z. B. Infinion, Samsung) und keinen NoName nimmst, da es sonst zu inkompatibilitäten zu dem vorhanden RAM kommen kann.
     
  15. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    @shibby:

    schön, aber er möchte lediglich wissen, ob eine geschenkte 1 Ghz-CPU läuft und ob es mit dem zusätzlichen RAM passt. Der Link hilft ihm sicher nicht...


    Gruss,

    Frank.
     
  16. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    Hier ein Link,in dem ein User auch einen neuen Office-PC zusammenstellen will.

    Andi
     
  17. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Ein P3/Celeron 1GHz könnte auf dem Board laufen wenn es ein coppermine CPU-Typ ist .
    Zusätzlicher Speicher sollte auch nicht so ein großes Problem sein .

    Ein Problem könnte das Netzteil sein das nciht sonderlich kräftig ist da exakt auf den Rechner zugeschnitten - evtl muß dort auch aufgerüstet werden
     
  18. irish-tiger

    irish-tiger Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.170
    Hi Gayson,

    also zur Frage des Speichers: Im Normalfall bezieht sich die Angabe auf die Größe des einzelnen Speicherriegels. Meist hat ein Board zwei oder drei Plätze, seltener vier, d.h. Du könntest zwei (oder drei, die Zahl der RAM-Bänke müsste im Handbuch stehen oder aufschrauben und nachsehen) mal 256 MB einsetzen.

    Änderung des Speichertaktes ist gerade bei einem Aldi-Rechner fraglich und eh nur mit Markenspeicher zu empfehlen und dann auch nur, wenn beide Riegel gleiche Zugriffszeiten haben und wenn möglich vom selben Hersteller sind. Unterschied ist wahrscheinlich fast nicht zu merken. Ich würds lassen...

    Zur CPU: höher bedeutet... schau nach. Wenns ein Medion-PC ist bei medion.de oder auf der wwww-Seite, die im Handbuch zum Board angegeben ist. Wenn Du Glück hast, gibt es dort eine nähere Angabe oder evtl. ein BIOS-Update, das zur Unterstützung höherer CPUs führt.

    MfG,

    Frank.
     
  19. Gayson

    Gayson Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    254
    Ich will den PC eigentlich nur ein bissl aufrüsten, damit meine Office-Programme n bisschen schneller laufen, und nich, mir einen neuen Spiele-PC zusammenstellen, den hab ich nämlich schon (natürlich ein Athlon ;)).
    Mir gehts ersteinmal sowieso nur um die Theorie, ob das so möglich wäre, denn über die Preise kann ich danach mich dann informieren (Außerdem hat mir ein Kumpel eine 1Gb CPU von Intel angeboten).
    Trotzdem vielen Dank für deinen BVeitrag, über weitere Kommentare würde ich mich freuen...
     
  20. Marc_01

    Marc_01 Kbyte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    472
    hi Gayson,

    also an deiner Stelle würde ich mir ein neues System zusammenstellen und auf deine Nutzbereiche abstimmen und da kommst du mit einem Athlon System mit sicherheit ganz gut hin.


    Wenn du das alte System aufrüstest dann zahlst du mit sicherheit ordenlich Geld für das was du bekommst denn diese "alten" Teile sind auch nicht die biligsten und du bekommst sie eh wahscheinlich nur bei eBay oder bei speziellen Fachhändler.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen