1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU Temperatur: 63°C AMD

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von erdin.ger, 25. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    Hi

    Daten:

    CPU: AMD Athlon XP 2800+

    Temperaturen:

    Motherboard 42 °C (108 °F)
    CPU 63 °C (145 °F)


    Kühllüfter
    CPU 2766 RPM


    Nun ich denke, dass die Temperatur viel zu hoch ist, und würde gerne mal folgendes wissen

    1) Sollte ich mir die CPU Paste besorgen?
    2) Sollte ich 2 Gehäusekühler oder einen neuen vernünftigen CPU Kühler besorgen (Kühler ist frisch gereinigt worden, trotzdem nur 1-2°C geringer)? Welche/r sind/ist zu empfehlen? Der CPU Sockel vom AMD Athlon XP 2800+ ist doch der 754er oder? bei www.caseking.de finde ich jedoch keine 754er CPU Kühler.
    3) Wo und wie befestige ich diese genau / Wie krieg ich den Prozessorkühler runter? Erstmal schrauben lösen, um das Lüfterrad abzukriegen und dann? Ist der Rest durch ein Stecksystem verbunden?
     
  2. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
    Hi

    Sag uns doch bitte mal was für einen CPU Kühler du hast.
    Gehäuselüfter können auf keinen Fall schaden also rein damit mindestens 2 Stück. Raus ist dort wichtiger als rein.

    Lade dir everest home, dann kannst du mehr über deine Hardware erfahren.
     
  3. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    Der Sockel vom Athlon XP ist der "Sockel A". 754 kam später.

    Bei einem neuem Kühler ist immer auch Paste dabei.

    Würde Dir den Arctic Copper Silent 3 empfehlen: http://www.caseking.de/shop/catalog/default.php?cPath=25_130_144 . Alle anderen "High-End"-Kühler ständen eigentlich in keinem sinnvollem Verhältnis zum Prozessorpreis.

    Falls Du trotzdem mehr ausgeben möchtest und Dir eine aufwendige Montage nichts ausmacht, dann nimm den Thermaltake Big Typhoon (http://www.caseking.de/shop/catalog/product_info.php?cPath=25_130_143&products_id=3045).

    Zusatzlüfter schaden eigentlich nie. Hier ist Papst oder Arctic zu empfehlen.
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hi!
    Bevor man mit Kanonen auf Spatzen schiesst:

    - Welcher Kühler ist verbaut?
    - Ist die Übertragung der Hitze von CPU auf den Kühler da? Das mal so prüfen:
    Wenn der PC einige Minuten läuft, lass es eine halbe Stunde sein (Normaler Betrieb, abichtlich NICHT unter Vollast), ist der Kühler dann:
    1) kalt oder fast kalt,
    2) spürbar warm
    3) heiß?
    Bei:
    1) Keine ausreichende Hitzeübertragung, Kühler abnehmen, Wärmeleitpaste erneuern (wenn du das noch nie gemacht hast, jemand fragen der es kann)
    2) Hitzestau, "nur" Gehäuse besser kühlen! Einen Geh. Lüfter hinten rausblasen lassen, evtl. einen vorne reinblasen lassen! Aber der hintere ist wichtiger!
    3) Hitzeübertragung OK, aber Kühler zu schwach -> Neuer Kühler

    Einen Gehäuselüfter hinten würde ich auf jeden Fall einbauen, unabhängig vom Rest!
    Alles angekommen? Finde das erst mal raus...
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hi meyster,

    ich empfehle immer diesen:
    http://www.silenthardware.de/review...tlane_vs_scythe_samurai/einleitung/index.html

    Habe ich selber auf meinen 2 PCs verbaut. Erste Sahne.leicht zu befestigen für alle Sockel und um die 30 Euronen auch nicht zu teuer für das gebotene.
     
  6. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ erdin.ger

    Mit 63 Grad ist die CPU recht warm, aber es besteht noch kein Grund zur Panik. Die ebenfalls relativ hohe Temperatur des MB von 42 Grad deutet daruf hin, dass Dein PC-Gehäuse besser gekühlt sein könnte. Ich würde es also mit einer optimierten Durchlüftung versuchen.
    Wenn der Prozessor nicht wärmer wird, kannst Du ihn bis zum nächsten CPU-Generationwechsel so weiter betreiben. :fire:

    Wie gesagt, kein Grund zur Panik oder anderen hektischen Reaktionen.
     
  7. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    Also, danke erstmal an alle für die netten informativen antworten :)

    Nun:


    Ich werde mir nun wohl 2 Gehäuselüfter anschaffen, in der Hoffnung, dass dann die Temperatur um 5-8°C sinkt.
    Wenn es sich dann immer noch nicht stark verbessert, welchen prozessorkühler würdet ihr mir dann empfehlen? (sockel A)

    Paste werde ich mir erst kaufen, wenn die CPU weiterhin recht heiß bleibt (also 55°C +)

    Danke
     
  8. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    also wenn dus frostig magst den Thermaltake Big Typhoon, der ist auch noch auf dem S 939 zu befestogen, also zukunftssicher.
     
  9. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    ja, nur man muss das mainboard abschrauben, ist das nicht n bissl viel arbeit?
    oder ist das easy
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    na easy ist das sicherlich nicht. Aber man kann sich ja auch Arbeit machen.
     
  11. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    also

    ich hab nun ein problem

    Motherboard:

    Gigabyte GA-7VASFS

    Habe irgendwie nur 2 Stecker für meine Lüfter. Einen für prozessor und einer ist für das gehäuse besetzt

    also fehlt noch einer, um meinen 2 gehäuselüfter anzuschließen

    hat jm vielleicht ne ahnung, ob es noch einen 3. stecker gibt oder was ich stattdessen machen könnte?
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  13. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    http://www.com-tra.de/shop/de_DE/produkt/lID_is_2331_and_Multi_Power_Port_8xFan_plus_6xLED.html


    danke

    edit:

    http://www.com-tra.de/shop/de_DE/produkt/lID_is_314_and_Y-Adapter_12V_4_Pin_auf_12V_3_Pin_Molex.html
    wie sieht es damit aus?
    kann ich den iwie ans netzteil anschließen?
    hab ein stecker vom netzteil frei, kann ich den mit diesem stecker zusammenstecken um dann meinen 2. lüfter anschließen zu können

    zum sicherheitshinweis:

    nimmt mein board schaden, wenn ich das an meinen lüfter anschließe? siehe link oben zum lüfter
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen