1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Cpu temperatur probs!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von johnny_cage, 1. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hallo erstmal habe da ein prob. Meine cpu wirt mir zu heiß normalbetriebs temperatur is so um die 40 grad aber wenn ich spiele 50-60. Was kann ich da machen habe nen neuen kühler gekauft bringt aber nix lauter is er des is alles ! habe dazu noch 2 gehäuse kühler angebracht einer vorne einer hinten auch ned gerade besser.

    was soll ich an eurer stelle tun sagt mir wenn nötig was ihr für daten braucht ? Thx schon mal :cool:
     
  2. Deskjet87

    Deskjet87 Kbyte

    also erstmal bitte sagen über welchen CPU wir hier r3den
     
  3. über einen p4 3000 !
     
  4. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Moin moin

    Wie schon gesagt CPU, dann die CPU-Kühler die du verwendet hast.
    Welche Wärmeleitpaste? Welche Gehäuselüfter? Kannst du noch andere Temps ablesen? Ändern sich die Temps wenn du das Gehäuse offen lässt?
    Wärmeleitpaste auch richtig verwendet?

    Ciao
     
  5. also ich habe wieder den standart lüfter eingebaut von intel gekauft habe ich mir einen Northstar nix besonderes finde keine guten in meiner umgebung. dann die paster war schon von anfang an oben also habe mir noch keine gekauft. welche temperaturen willst du noch wissen ??? geäuse is bereits offen !
     
  6. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Moin moin

    Hat dein Mainboard vllt noch Sensoren mit denen man ungefähr die Case-Temp ablesen kann, also Mainboard-Temperatur oder vllt haste ja so irgenden Sensor mal ins Gehäuse gehängt....

    Ich ahne schlimmes....
    Wenn man den Kühler wechselt dann reinigt man die CPU richtig mit Alkohol oder Nitro oder ähnlichem. Dann neue Wärmeleitpaste hauchdünn auftragen. Danach dann Kühler draufsetzen. Die beste Wärmeleitpaste, die ich kenne, ist Arctic Silver 5.

    Als Lüfter würde ich ja den Zalman CNPS 7000 bzw. 7700 Al-CU empfehlen.

    Hast immer noch nicht geschrieben was du für Gehäuselüfter eingebaut hast...

    Ciao
     
  7. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Wärmeleitpaste sollte nach jedem Wechsel des CPU-Lüfters entfernt und neuaufgetragen werden. Sonst lässt due Kühlleistung rapide ab. Hinzu kommt noch ein vernünftiger, leise und effizienter Lüfter. Die vorgeschlagenen Zalmans sind sehr gut. Falls du einen Sockel 775 P4 hast, dann reicht der CNPS-7000-CU aus. Hast du aber nen älteren Sockel 478 Prescott, dann würd ich lieber den 7700-CU nehmen, weil der ältere Prescott ein viel höhere Verlustleistung hat.
     
  8. k dann werde ich mir mal den zalman lüfter zulegen aber frage geht sich der lüfter 12 cm auch auf das broad aus ?? Msi 865 pe neo2-v
     
  9. und noch ne frage wie viel temperaturunterschied besteht zwischen dem lüfter von zalman alu-cu und nur cu ???
     
  10. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Moin moin

    Ob der Kühler da drauf passt kann ich dir nicht sagen. Schau am besten mal auf der Homepage von Zalman, die haben da Kompatibilitätslisten.

    Der Unterschied zwischen Al-CU und CU beträgt nur 1°C
    Hab da mal en Test gelesen. Es lohnt sich also nicht die CU-Version zu kaufen. Die ist ja teurer und dann ist sie auch schwerer, was wiederum den Sockel mehr belastet...

    Ciao
     
  11. ja bin das risiko eingegangen und geht sich suppa aus habe den alu cu gekauft der andere war doch schon etwas teuer !

    frage : da der cpu kühler so leise ist is der grafikkarten kühler wieder lauter habe mir gedacht kaufe ich ihr auch den grafikkarten kühler von zalman auch alu-cu was kostet der finde da ned so die preise oder soll man auf grafik karten lieber nur alu oder nur cu verwenden ??
     
  12. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

  13. sinus

    sinus Megabyte

    @ johnny-cage
    Bevor Du Dein Geld zum Fenster rauswirfst solltest Du die gemessene Temperatur getrost ignorieren. Bis 60 Grad besteht absolut keine Gefahr. Wir hatten hier einen Athlon XP mit bis zu 70 Grad in Betrieb, ohne dass es jemals damit Probleme gab.

    Wenn Du einen neuen Lüfter zu brauchen glaubst, hole Dir ein einfaches Teil mit AMD-Absegnung. Wichtiger ist, dass Deine Gehäusebelüftung optimal gestaltet ist. Damit kannst Du die Temperatur ohne viel Kohle um 10 Grad senken.
     
  14. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    und für diesen kommentar könnte ich dir eine an die .... naja, assen wir das

    die gemessene temp ist nicht gleich die DIE temp.
    wenn der SENSOR unter dem cpu 60° misst, so kannste davon ausgehen, das die DIE temp um 10K höher liegt.
    dann wären wir schon bei 70°C DIE temp.

    man kann von der faustregel ausgehen, KEIN cpu (egal ob intel oder amd) sollte unter LAST über 60°C kommen.

    je wärmer der CPU wird, desto kleiner wird die lebensdauer.
    ich MEINE gelesen zu haben, das sich das verhältnis im quadrat bewegt.
    also doppelte cpu temp = 1/4 lebensdauer (gegenüber normal)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen