1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU-Temperatur

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Buegi, 6. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Buegi

    Buegi Guest

    Ich habe ein Biostar M7MIA (weil\'s laut diversen Testes früher mal das schnellste war) und habe ein großes Problem. Auf der Homepage von Biostar steht, daß dieses Board folgende HARDWARE MONITOR Funktionen besitzt:

    CPU Fan Speed
    System Voltage
    CPU Temperature

    Ich habe aber im Bios keine Anzeige für die CPU Temperatur und würde aber gerne wissen wie heiß diese ist. (Ich habe zwar einen extra Sensor eingebaut, würde es aber gerne von meinem Motherboard wissen!
    Im MBM 5 kann ich einen Sensortyp auswählen, wobei ich mit der Via686B1 und 2 Einstellung eine Temp. von 23°C und mit der 3er eine von 77°C erhalte.
    Das erste ist irgendwie zu wenig, aber wahrscheinlicher, als die 77°C. Der zweite Sensor zeigt durchschnittlich 33°C-41°C(unter Vollast). Es handelt sich übrigens um eine Athlon XP 2100+ CPU.
    Kann ich die Temperatur mit irgendeinem anderen Programm auslesen, vielleicht eines, daß den Sensortyp automatisch erkennt? Eigentlich müßte er ja vorhanden sein.
     
  2. Buegi

    Buegi Guest

    Folgende Werte ermittelt SpeedFan (automatisch!):

    Fan01: 0 RPM (wahrscheinlich kein Sensor!)
    Fan02: 5233 RPM (=Bios)

    Core: 1,77 V
    +3,3V: 3,36 V
    +5V: 4,98 V
    +12V: 11,99 V

    Temp3: 22°C (Wenn das die CPU Temp. ist, dann mach ich einen Luftsprung!)
    Temp1: 144°C (Warum raucht er dann noch nicht???!!!)
    Temp2: 144°C ( --"--)

    Entweder es gibt den besagten Sensor nicht, oder ich hab\' keine Ahnung was los ist!)
     
  3. Buegi

    Buegi Guest

    ich noch keine Fehlinformation von ihm bekommen. Ich werde jetzt noch das Speedfan ausprobieren, dann posten, ob\'s funktioniert hat und ansonsten lass ichs bleiben. Ich weiß, daß mein Computer einen Lärm macht. Es ist alles aktiv gekühlt, was möglich ist und das Gehäuse ist mit 5 (!) Gehäuselüftern ausgetattet. Das System läuft auch wunderbar stabil, was will man eigentlich mehr?
     
  4. Ussel

    Ussel ROM

    Registriert seit:
    21. November 2001
    Beiträge:
    1
    wenn du doch sowieso einen via chipsatz draufhast, dann benutze doch auch via`s Hardwaremonitor,wahrscheinlich auf deren HP zu bekommen
    Und 70 grad fürn athlon xp kann sein , wenn der lüfter nicht richtig draufsitzt oder zu lasch ist.mein Duron läuft auch problemlos bei 60 grad.die frage ist nur ,ob die das lange mitmachen ;-)
     
  5. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Hi,

    dann lade Dir hier Speedfan
    http://www.almico.com/speedfan.php

    das Tool erkennt die Sensoren automatisch

    mfg
    Y
     
  6. Buegi

    Buegi Guest

    vcool mal verscuhen. Vielleicht läßt sich da mehr damit machen. Wie gesagt 77°C kann nicht stimmen, weil mein extra Sensor eine völlig andere Temperatur anzeigt. Chipsatz Sensor soll laut Hersteller keiner drauf sein. Der Computer läuft auch schon seit Ewigkeiten stabil. 23°C kann aber auch nicht stimmen. Ich denke er erkennt den Sensortyp nicht und wenn ich was einstelle, dann reimt er sich selbst was zusammen. Ich bin ja eigentlich nur auf die Idee gekommen, weil ich wieder mal auf der Suche nach einem neuen Bios war und darauf aufmerksam wurde, daß ich angeblich eine Hardware Monitor Funktion haben sollte. Leider wird nix angezeigt. Wie gesagt Lüfter und Temperatur sind schon seit Ewigkeiten in Ordnung. Eigentlich möchte ich nur wissen, welcher Sensortyp auf dem Board ist (wenn einer drauf ist!). Außerdem hab\' ich außer dem Prozessorlüfter noch 2 Festplattenkühler, 3 Gehäuselüfter und Grafikkarte und Netzteil sind logischerweise auch aktiv gekühlt. Eigentlich sollte das reichen. Die Luft im Gehäuse ist also auch angenehm kühl. Aber 23°C kann nicht sein!
     
  7. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    HI

    Du könntest es mal mit Vcool versuchen ;)
    http://vcool.occludo.net/vc_beta.html

    Also bei mir ist Sensor 3 beim MBM5 die Chipsatz Temperatur und da wären 77°C viel zu hoch. Selbst wenn damit die CPU Temp. Angezeigt wird ist diese ebenfalls viel zu hoch!
    Welchen Kühler verwendest du?

    MfG René

    P.S Ich habe ein Board mit gleichem Chipsatz daher denke ich das die Temperaturmessung identisch sein sollte.
     
  8. Heatseeker

    Heatseeker Guest

    Was meiner Meinung auch nicht schlecht is, da sehr vielseitig ist Sandra 2003 von SiSoft.

    mfg Chris
    [Diese Nachricht wurde von Heatseeker am 06.03.2003 | 20:47 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen