1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU-Temperatur

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Irek05, 10. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Irek05

    Irek05 Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    71
    Ich hätte nur eine ganz kleine Frage:
    Bei welcher CPU-Temperatur wirds kritisch und wann sollte man den Rechner lieber abschalten? Und wie siehts mit dem Gehäuse aus?
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Wenn die CPU über 60 Grad geht wirds ungemütlich! Das Board (NB) sollte nicht über 40 Grad gehen (auch wenn die z.T. über 100 Grad abkönnen), und Festplatten sind auch schneller kaputt, wenn sie wärmer werden als 40 Grad!
    Wie sind denn deine Teps? Und auf welchem System?
     
  3. Irek05

    Irek05 Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    71
    Athlon XP 2000+
    MSI KT4V
    2x 256 MB DDR 333
    Windows 2000

    Mein CPU hat z.Z. 65 Grad. Muss ich jetzt Angst haben?
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Läuft der PC denn stabil, und wie sind die restlichen Temperaturen? Auslesen mit Everest: www.lavalys.com
    Hat er 65 Grad im Leerlauf oder unter Vollast?
     
  5. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    hi!,

    der 2000+ ist doch ein t-breath, oder?

    der macht recht viel mit wenns um temp geht. Von AMD isser Freigegeben bis 85°C aber soweit tät ich meinen nie gehen lassen...

    ab ca. 65° halt ichs für Kritisch für ein nicht übertaktetes System.

    Vielleicht packt es dein Kühler nicht die ganze Wärme abzuleiten...

    Mein geOcter XP 2800+ hat 2413Mhz und wird unter Prime95 maximal 63° "warm"

    mfg ,httpkiller
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Den 2000+ gabs als T-bred und auch als Palomino! Beide (und alle anderen) CPUs würde ich nie über 60° laufen lassen!

    @irek05: Welchen Kühler hast du und wieviele Gehäuselüfter? Hatte ich da oben vergessen! ;)
     
  7. Irek05

    Irek05 Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    71
    Die aktuellen Temperaturen:
    Mainboard: 38 Grad
    CPU: 62 Grad
    GPU: 53 Grad
    GPU Umgebung: 45 Grad
    Festplatte: 40 Grad

    Er läuft eigentlich ziemlich stabil. Der CPU-Lüfter macht z.Z. 2596 RPM.
     
  8. Irek05

    Irek05 Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    71
    CPU-Kühler: arctic cooling super silent pro

    Ich hab einen Gehäuselüfter. Das sind die aktuellen Temperaturen, während nur ein Explorer geöffnet ist. Ich hab nen T-Bred. Der neue CPU (Athlon XP 3000+) mitsamt Motherboard is ja scho bestellt. Der wird doch dann noch heißer oder? Ich hab in meinem Gehäuse nur zwei Lüfter-Plätze. Reicht das dann wenn ich einfach noch nen starken Gehäuselüfter und nen guten CPU-Lüfter reinbau?
     
  9. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Das ist alles OK bis auf die CPU! Wenn die zu tun kriegt, wird sie mit Sicherheit zu heiß! Hast du den Kühler selber montiert? Fass ihn mal an ob er kalt, warm, heiss oder aua ist! ;)
     
  10. Irek05

    Irek05 Byte

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    71
    Der CPU- und der Gehäuselüfter sind beide warm. Die Temperaturen sind grade bischen gefallen. CPU hat "nur" noch 56 Grad. Beide Kühler warn beim PC dabei.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen