1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Cpu Übertakten!!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von G@M3R, 9. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    Also ich hab jetzt ne frage ich will mein cpu übertaktung das is mein SYSTEM
    BeQuiet 450WATT
    INTEL 550 3,4Ghz
    Mainbord Neo915 Platinum (weiß net 2oder1)
    512MB DDR 2 RAM 533Mhz
    ;)
    und jetzt meine frage wie hoch kann ich die cpu FSB takten? :confused:

    Danke im voraus :bet:

    MfG
    GAMER
     
  2. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    ich brauch hilfe bei google kann ich auch googlen!!
    und ausserdem hab ich nichts
    KAPIERT!
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Dann lies es noch mal. Die anderen Threads hier zum Thema hast Du sicher auch schon alle durchgelesen?

    Du kannst so weit übertakten, bis das System instabil wird. Für den Dauerbetrieb ist dann halt ein bischen weniger an Takt einzustellen. Vorhersagen gibt es generell keine!

    Gruß, MagicEye
     
  4. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    @magiceye
    wie hoch hasse dein PC getaktet von 1750mhz auf 2450 ??
    läuft der noch stabil?
    und woher merkt man das die CPU instabil läuft???
     
  5. Pcprofi1980

    Pcprofi1980 Kbyte

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    296
    Der sehr erfolgreiche Nachfolger des Pentium III , der Intel Pentium 4, eignet sich sehr gut zum Übertakten. Da diese CPU wie alle Intel-Prozessoren ab dem Pentium II einen fest eingebauten Multiplikator hat, kann man sie lediglich über den Front-Side-Bus (FSB) übertakten. Wie man den FSB ändert, ist von Mainboard zu Mainboard verschieden. Bei den meisten Mainboards ist es möglich, den FSB über Jumper (das sind kleine Stecker) auf den Board oder im BIOS zu ändern. Ist dieses nicht möglich, muss man sich mit einer Software wie "Soft FSB" behelfen. Mit letzterem ist es dann möglich, den Prozessortakt im laufenden Windows-Betrieb zu ändern. Diese Möglichkeit hat aber einen großen Nachteil: Bei jedem Neustart muss man die Einstellungen wieder per Hand einstellen. Dies ist auf die Dauer ziemlich nervend, doch wenn das Mainboard keine Möglichkeiten zum Übertakten bietet, bleibt dies die einzige Möglichkeit.
    [​IMG]
    Wenn man den Prozessor übertaktet, braucht dieser in der Regel mehr Spannung, sprich mehr "Saft". Wenn der Prozessor also bei Erhöhung des Taktes streikt, kann eine Erhöhung des V-Cores helfen. Diese kann man ebenfalls entweder im BIOS oder direkt auf dem Mainboard einstellen. Doch Vorsicht sei geboten, denn mir Erhöhung der Spannung steigt auch die Hitzeentwicklung und somit die Gefahr, seine CPU zu zerstören. Nicht immer ist eine Erhöhung des V-Cores nötig. Versucht also erst einmal den Prozessor ohne Spannungserhöhung zu übertakten.

    Was man auch nicht vergessen darf, ist, dass eine Erhöhung des Front-Side-Bus die komplette Ausstattung des Computers übertaktet. Der Front-Side-Bus ist so zu sagen der Taktgeber im Rechner, nach dem sich alle anderen Komponenten wie Grafikkarte, Arbeitsspeicher, Netzwerkkarte etc. richten. Wird der FSB angehoben, werden diese gleich mit höher getaktet. Daher könnte es in einigen Fällen hilfreich sein, eine alte Netzwerkkarte aus dem PC auszubauen, welche nicht mit dem erhöhten Takt klar kommt.
     
  6. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    Also
    wie lange würde meine CPU leben wenn ich es von 3400 auf 3600 takten würde?
     
  7. Pcprofi1980

    Pcprofi1980 Kbyte

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    296
    Kommt darauf an<Kühler usw.Wenn die Temperaturen auf 80 grad liegen 1-2Tage hehe.Intel 3,4 ist schon zu warm(Heiß) genug.Ausserdem 3,4GHz für was übertakten?Das reicht doch.
     
  8. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    nee kühlung in ordnung
    53-62grad!!
    in ordnung?
    bei 3600mhz taktung
     
  9. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    und wie lange würde meine CPU leben bei 3600MHZ taktung und einer hitzeentwicklung von 53-62grad??
     
  10. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    Mann, Mann, Mann - was willste denn darauf für eine Antwort ? :aua: :aua: :aua:

    www.hellsehen.de sind die einzigen, die das wissen ! :rolleyes:
     
  11. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
    :dumm: hätt´ ich ja auch mal drauf kommen können ... :bse:










    :p
     
  12. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    @pcprofi
    woher merkt man das der pc unstabil läuft???
     
  13. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Er stürzt eben ab. :comprob:
     
  14. Pcprofi1980

    Pcprofi1980 Kbyte

    Registriert seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    296
    Er stürtz ab,bleibt hängen beim Spielen usw. Außerdem wenn du die Temperatur unter Bios oder mit Software gelesen hast musst du immer 5-15 Grad dazu zählen!!!
     
  15. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    mein PC is bei 3,4GHZ taktung im Bios 60-64 grad
    bei 3,6GHZ taktung auch nur bei spielen zeigt dAS PROGTRAMM VON MSI (CORE CENTER 63-67grad an und sys temparatur 41grad normal???
     
  16. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    noch ne frage wieso 5-15grad dazu zählen????
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Mir persönlich wären mehr als 55...60° CPU-Temperatur zu viel auf die Dauer.
    ebenso sollte die Systemtemperatur max. 40°C sein, besser 35°C.
    Die Addition von 5..15 Grad ergibt sich aus der Tatsache, daß nie die direkte Temperatur der CPU gemessen wird, da die Sensoren ja selten direkt an der heißesten Stelle sind - da gehört nämlich der Kühlkörper drauf :)

    Also sorg mal für ein wenig niedrigere Temperaturen, bevor die CPU noch abraucht.
     
  18. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    Aber bei der normalen taktung is es auch so warm!!
    wieso?
    und mein BIOS messt die temparatur glaub ich falsch
    denn wenn sys temp 40grad is muss doch gehäuse warm sein is aber voll kalt
    und cpu wen ich vom spiel rausgeh fällt der direkt von 63-66 auf 57-53 normal?
     
  19. G@M3R

    G@M3R Byte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    34
    Aber wenn es zu brennzlich wird taktet doch die CPU runter oder???
     
  20. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Ist eben ein P4, der ist immer recht warm und will gut gekühlt werden. Was für ein Kühler ist denn überhaupt drauf?
    Das Gehäuse ist bei mir auch kalt, aber wenn ich es aufmache, kommt mir ein seehr warmer Luftstrom entgegen...
    Angeblich sollen sich P4-CPUs runtertakten, wenn es zu warm wird (z.B. weil der Kühler abfällt), ich würde es nicht drauf ankommen lassen. Aber hohe Temperaturen bei gleichzeitig hohem Takt sind einfach ungesund. Statt 20 Jahre hält das Ding so eben nur 5 Jahre (rein statistisch geschätzt...).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen