1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU und GK heruntertakten

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von Schnydra, 5. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schnydra

    Schnydra Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    123
    Hallo

    Den Grund, dass ich CPU und GK heruntertakten möchte ist,
    dass der PC fast ohne lüfter auskommt.

    Welche Tools können die Taktfrequenz bei laufendem Betrieb
    ändern?

    Weiss jemand, wieviel Strom ein Athlon 2000+ bei z. B.
    800 MHz. braucht und ob dann passive Kühlung reicht?

    Danke für Antworten :confused:
     
  2. Fleur4you

    Fleur4you Byte

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    94
    Warum??? Wie meinst du dass fast ohne Lüfter auskommt, hat der keine oder warum willst du alles passiv kühlen? Wennn du so wenig Leistung brauchst warum kaufst du dir dann solche Komponenten, aktive Lüftung kostet nicht die Welt auch super leise Kühler nicht und ab 100 € bekommst du ne WaKü....Also was soll das?
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    Die Graka kannst Du mit Powerstrip, ATI-Tool oder Riva-Tuner runtertakten. Ob das allerdings reicht, um den Lüfter abzuschalten, kommt auch aufs Modell drauf an.
    Bei der CPU kenne ich nur 8rdavcore oder Crystalcpuid.

    Was für Hardware hast Du denn im Speziellen?

    Bei der CPU sollte nicht nur der Takt, sondern auch die Spannung (VCore) heruntergesetzt werden, das bringt den meisten Effekt.

    Hier schonmal der Verbrauch der CPUs im Normalzustand:
    http://www.pc-erfahrung.de/ProzessortabelleDesktop.html
    Ein 1666MHz-Athlon, der bei gleicher Spannung auf 800MHz betrieben wird, schluckt etwa noch die Hälfte, da sich der Verbrauch proportional zum Takt verhält.
    Die Spannung geht aber quadratisch zum Verbrauch ein. D.h. wenn Du die Spannung auf die Hälfte absenkst, verbrauchst Du nur noch ein Viertel der Energie (bei gleichem Takt - wenn auch theoretisch unmöglich...)

    Noch zum Ausrechnen:
    E1=E0*(VCore1^2)/(VCore0^2)*C1/C0
    E0=Standardverbrauch (siehe Tabelle)
    E1=Energieverbrauch nach Änderung
    C0=Original-Takt
    C1=geänderter Takt
    VCore0=Original-Spannung (siehe Tabelle)
    VCore1=geändert

    Gruß, Magiceye

    PS: völlig passiv gekühlt find ich auch nicht sinnvoll, es reicht ja aus, die Lüfterdrehzahlen auf ein Niveau zu senken, wo man sie nicht mehr wahrnimmt.
     
  4. Schnydra

    Schnydra Byte

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    123
    Danke für die Antworten.

    Zuerst: Diese CPU kostet bei ebay nicht viel und wenn ich mehr leistung brauche, dann kann ich sie wieder auf das normale Niveau heben. Und zum surfen reichts allemal. Wenn ich spielen will, dann habe ich die zwei anderen PCs die mehr Leistung haben. (x800pro, 1Gb RAM, etc.)

    Ich werde mir dann wohl ein Temparaturgesteuerter Lüfter kaufen,
    der erst anspringt, wenn die CPU eine gewisse Temp. erreicht hat.

    GK ist eine GF4 MX 440 die für 2D reicht. Und 256 MB RAM.

    PS: die Teile sind von alten PCs und ich muss nur noch CPU und MB kaufen.
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Eine GeforceMX sollte eigentlich auch mit einem passiven Kühler auskommen. Gibt auch welche zum Nachrüsten, z.B. von Zalman.
     
  6. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    also bei Gigabyte gibts en Tool um den FSB unter Windows zu verändern.
    Das läuft halt nur mit Gigabyte Mainboards. Heißt EasyTune4
    Weiß halt für welche Mainboards das gibt. Kannste ja mal bei Gigabyte nachkucken, und dann danach es Mb kaufen.
    Bei mir funktioniert das wirklich klasse, hab da auch schon mit FSB runtergesetzt und danach mit ChristalCPUID den Multi und Spannung umgestellt.

    Ciao
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Für alle anderen Boards (speziell NForce2) könnte man mit 8rdavcore den FSB und die Spannung unter Windows verändern.
    Aber wenn mit Crystalcpuid der Multi verstellt werden kann, wäre das irgendwie praktischer, geht wohl aber nur mit Via-Chipsätzen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen