1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU untertakten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von freaknerd, 27. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freaknerd

    freaknerd Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2001
    Beiträge:
    404
    Hi,
    sagt mal: Produziert ein Prozessor eigentlich weniger Hitze, wenn man ihn untertaktet, aber weiterhin mit der gleichen Spannung betreibt? Wird der PC dadurch instabiler?

    Der Grund, warum ich frage: Ich habe ein altes Notebook, welches zur Zeit einen "normalen" 133er Pentium eingebaut hat. Sockel- und spannungsmäßig passen würde aber noch der 233er P1, den ich bei mir rumliegen habe und überlege, ihn, mit 200 MHZ laufend, einzubauen. Da der 133 nur passiv gekühlt wird, wird die Kühlung für den 233er nicht mehr ausreichen [oder???]
    Danke schon mal im Vorraus für Antworten!
    mfg
    FreakNerd
     
  2. Fenix

    Fenix Byte

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    40
    Runtertakten ist kein Problem. Es sollte sogar noch ein maß an stabilität bringen, da der prozessor ja nicht mit voller leistung läuft. Ich denke, du kannst ihn bedenkenlos runtertakten.
     
  3. freaknerd

    freaknerd Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2001
    Beiträge:
    404
    Hi Fenix,
    das mit dem Lüfter wird wahrscheinlich ein Platzproblem, aber ich werd\' mal schaun. Der Prozessor ist mehr oder weniger direkt unter der Tastatur angebracht und nur durch einen Metallklotz (der den Kühler darstellen soll) getrennt.
    Da fängt dann die Bastelei an.
    Stablitätstechnisch ist runtertakten auch nicht problematisch?
    mfg
    FreakNerd
     
  4. Fenix

    Fenix Byte

    Registriert seit:
    24. September 2002
    Beiträge:
    40
    wenn du eine CPU runtertaktest, dann produziert sie natürlich weniger wärme. Aber ich würde mir da schon aus reiner sicherheit nen kühler dranbauen. Da gibts außerdem so leise, die hörst man gar nicht, auch wenn man sie direkt ans Ohr hält. Und wenn dir das immer noch zu laut ist, kannst auch einfach den Kühlkörper (am besten Kupfer) eines aktuellen lÜfters nehmen und dranbauen. Die sind mittlerweile so groß, der müsste eigentlich dafür ausreichen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen