1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU zu heiss???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von homemaster, 17. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. homemaster

    homemaster Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Hallo,
    ich habe seit kurzem Probleme mit meinem PC. Sobald ich diesen einschalte läuft er für einige Zeit und hängt sich dann urplötzlich auf. Entweder friert das Bild ein und der PC reagiert auf keine Eingaben mehr (Mauszeiger bleibt an einer Stelle) oder der Monitor schaltet sich ab und zeigt die Meldung ?Power Saving?. ? Check Cable?.
    Da ich die Vermutung hatte, dass diese Reaktion eventuell eine Art Schutzfunktion vor einem Überhitzen des Rechners ist habe ich das Gehäuse geöffnet. Seitdem habe ich das Problem mit den plötzlichen Aufhängern nicht mehr bzw. nur noch sehr selten. Trotzdem würde ich gerne den Computer auch wieder mit geschlossenem Gehäuse betreiben können.
    Kann es sein dass das Abschalten darauf zurückzuführen ist dass die CPU zu heiss wird? Temperatur ist 72°C.
    Würde ein Austauschen des CPU-Lüfters Abhilfe schaffen?
    Bitte nicht zu komplizierte Antworten da ich nicht unbedingt Fachmann bin.
    Vielen Dank im voraus.

    Gruß Olli
     
  2. Phoenixs

    Phoenixs Byte

    Registriert seit:
    17. August 2004
    Beiträge:
    13
    Hallo homemaster
    Ja es kann durchaus ein Problem mit der Temperatur deiner CPU sein, den 72°Grad ist schon sehr heiß. Ich habe das gleiche Problem, allerdings ca 10 grad kühler. Seit wann ist das denn mit den hohen Temperaturen?Bei mir seit es Sommer ist. Bei mir liegt es daran, das das Gehäuse eine schlechte Luftfürung hat. Hast du Gehäuselüfter in deinem Gehäuse verbaut? Wenn nein und es einen guten Luftstrom ergäbe, kannst du dir ein paar Gehäuselüfter zulegen, kom allerdns darauf an, seit wann deine CPU so heiß ist(sprich schon immer, dann würde ich zu einem neuen CPU Kühler greifen, oder wenn nur im Sommer, mit neuen Lüftern oder einem anderen Gehäuse probieren).
    Aber schreib erst mal, seit wann deine CPU so heiß ist, und eventuell bei welchen Anwendungen(sprich Programme,Spiele usw)

    Phoenixs
     
  3. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi,
    bei mir sind es mit einem Belastungsprogramm (Prime95)ca.69°, aber ohne
    jegliche stabilitäts-probleme!
    Ich würd mal die Temperatur von Graka und Chipsatz prüfen.
    Steht auch im Bios unter dem Punkt "Pc health Status" was von shutdown
    temperatur?Denn dort kannst du einstellen, bei wieviel C° sich das System
    herunterfährt.
    Gruß Luígi
     
  4. hazzard

    hazzard Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    240
    Hallo

    Das Problem hatte ich im Sommer, meine CPU zeigte ca 70°. Nach Einbau von 2 Gehäuselüftern, einen blasend einen saugend konnte ich die Temperatur um ca 10° senken. Seither sind die Probleme weg. Meine Cpu Temperatur beträgt zur Zeit ca 57°, ich denke das ist im grünen Bereich. Meine CPU: AthlonXP2400+, MB ECS K7S5A pro.

    Gruß hazzzard
     
  5. IVIisterX

    IVIisterX Byte

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    30
    Hallo!

    Sind die Kühlrippen Deines CPU-Lüfters sauber oder vielleicht verstaubt; dann bitte gründlich säubern - ev. mit Druckluftspray.
    Drehzahl des Lüfters mit z.B. Motherboardmonitor überprüfen; kann z.B. ein schleichender Lagerschaden sein. Der Lüfter wird dann aber immer lauter.

    Gruß
    IVIisterX
     
  6. homemaster

    homemaster Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Konnte jetzt leider länger gar nicht online gehen und ins Forum gucken.
    Aber jetzt endlich wieder.... werde erstmal eure Tipps befolgen und sehen was daraus wird. Hier trotzdem noch einige Antworten auf diverse Postings:

    CPU-Temp ist immer so hoch sobald ich den Rechner einschalte. Aufhängen tut er sich teilweise sogar wenn nur Winamp läuft. Beim CD-Brennen passierts auch jedes Mal.
    Die Sache mit dem Heraufsetzen der Shutdown-Temperatur im BIOS sehe ich etwas kritisch. Kann ja nicht gesund sein wenn die CPU ständig so heiss läuft.
    Ein Gehäuselüfter ist bislang nicht vorhanden. Das wäre auch noch ne Überlegung wert, sich einen anzuschaffen.
    Wie lange das Prob schon besteht kann ich nicht genau sagen da ich ein halbes Jahr im Ausland war und den Rechner nicht genutzt habe. Davor lief er mehr oder weniger glatt und hat sich nur ab und zu bei rechnerintensiveren Anwendungen aufgehängt.

    Cheers Olli
     
  7. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    Bau dir sicherheitshalber einen Zulüfter ein. Und zwar an der Frontseite unten, sofern dein Gehäuse dort eine Möglichkeit bietet. Ordne den PC-Innenraum so, dass die Luft ungehindert durchströmen kann. D. h. die breiten IDE-Kabel, sofern noch vorhanden, so beiseite legen, dass die Luft den Prozessor und auch die RAM's ohne große Hindernisse erreicht. Den Festplatten und der Grafikkarte schadet etwas frische Luft auch nicht.
    Gruß Eljot
     
  8. xppx

    xppx Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    331
    Da der Rechenknecht bei offenem Gehäuse läuft, kannst du erkennen, dass es ein Temperaturproblem ist (mal abgesehen davon, dass 72° heftig sind)
    Räum den Kabelsalat auf, so dass die Luft sauber "fließen kann. 2 Gehäuselüfter rein:
    Vorne unten reinblasend - hinten oben rausblasend.

    Was für eine Temperatur hast du bei offener Tür? wenn mehr als 50°, dann CPU Kühler auf richtigen Sitz prüfen. Hilft das nicht neuer CPU-Kühler!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen