1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CPU zu heiß???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Probleme_Haber, 9. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Probleme_Haber

    Probleme_Haber Byte

    Registriert seit:
    9. Januar 2003
    Beiträge:
    53
    Hallo!
    Ich habe mir vor kurzem ein Motherboard Elitegroup K7VZM, einen AMD Duron 1300 MhZ, ein Infineon 256 MB SDR Speicherriegel, eine Geforce4 MX 440 (ohne Lüfter) und ein 250 Watt Netzteil gekauft. Es läuft alles bestens nur nachdem ich ein Spiel ca. 30 Minuten gespielt habe, friert das Bild ein und ich muss den PC reseten. Ich habe die Temperaturen und die Spannung während des Spieles beobachtet.
    CPU: 63 Grad Gehäuse: 40 Grad VCore1: 1,78V 3,3V: 3,28V 5V: 4,86V 12V: 12,51V
    Ist das zu viel? Mein CPU Lüfter ist für bis zu 1200 MhZ ausgelegt und ich habe auch schon einen zusätzlichen Gehäuse Lüfter eingebaut.
    Meine Grafikkarte ist immer handwarm. Kann es auch am Netzteil liegen?
     
  2. revolverkopf

    revolverkopf Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    462
    Hallo hier auch Müller (in der Tat).
    Ich würde mit den einen Lüfter einen Tunnelkit betreiben (22 Euro bei Ebay Sofortkaufobtion), damit die erwärmte Umgebungstemperatur im Gehäuse zum Kühlen genutzt wird. Das bring 10 Grad weniger CPU-Temperatur. Billiger und besser gehts nicht.
     
  3. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    die Temperaturen sind definitiv zu hoch, vor allem die im Gehäuse. Man sagt, dass die Gehäusetemperatur nicht über 30 Grad steigen sollte. Um ein Gehäuse gut zu kühlen sollte man 2 Gehäuselüfter einbauen, einen unten, vorne der die Luft ins Gehäuse saugt und den anderen hinten, oben der die Luft rausbläst.
    Was mir aber mehr Sorgen macht ist, dass du schreibst dass dein Lüfter für Prozessoren bis 1200 MHz ausgelegt ist, du aber eine CPU mit 1300 MHz besitzt. Ich empfehle dir dringend einen neuen Kühler für deinen Prozessor. Sehr zu empfehlen ist der EKL 1041, damit solltest du auch deine Probleme mit der Gehäusetemperatur etwas in den Griff bekommen. Erhältlich ist er z.B. unter http://www.funcomputer.de für ca. 30?.

    Gruß Karsten

    PS: Mit der Forumssuche erhälst du jede Menge Threads zu den Themen Netzteil und Temperatur.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen