1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

CRC Fehler

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Hovercraft, 1. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hovercraft

    Hovercraft Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2000
    Beiträge:
    197
  2. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Hey,

    da ich derzeitig wenig Zeit habe kommt erst heute eine Antwort.

    Zu den Problemen, die ich damals hatte:
    Im laufenden Windows-Betrieb war keine einzige ausführbare Datei (*.exe, *.zip etc.) mehr zu gebrauchen - ständig meldete Windows Me "CRC-Fehler" und ähnliches.

    Ich konnte demnach weder Programme installieren noch bereits vorhandene Anwendungen starten.
    Dutzende Neuinstallationen von Win Me schlugen fehl, da während der Installation (da, wo dann selbstständig die Dateien installiert werden und dieser Statusbalken zu sehen ist) Fehlermeldungen erschienen und die Installation nicht abgeschlossen werden konnte.
    Dabei scheiterten die Installationen stets bei unterschiedlichem Fortschritt des Statusbalkens - mal nach 10%, ein anderes Mal erst nach 80%...

    Das alles habe ich dadurch gelöst, dass ich meine beiden HDDs (zwei Maxtor 6L040J2) vom RAID weggenommen und an einen seperaten IDE-Controller in Form einer PCI-Steckkarte (HighPoint Rocket 133SB) geklemmt habe.
    Selbstverständlich hat diese PCI-Karte keine RAID-, sondern nur eine schlichte IDE-Funktion - von RAID hatte ich schließlich genug :motz:
    Großer Wehrmutstropfen: Ich musste meine Platten komplett formatieren, also totaler Datenverlust. Unter Windows ging ja nix mehr und auch WinOnCD 5 Power Edition versagte beim Brennen der defekten Daten (CRC-Fehler halt...).

    Des Weiteren war ich gleich noch von Win Me auf Win 2000 umgestiegen :spitze:.
     
  3. Hovercraft

    Hovercraft Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2000
    Beiträge:
    197
    Hallo psychocyberdisc,

    Der Rechner lief eigentlich bisher einwandfrei. Ich verstehe das nicht. Wie gesagt bei dem Game Battlefield habe ich das Problem bemerkt.
    Und anschliessend dann bei Vietnam.
    Aber sonst kann ich alles machen (Internet, Fotobearbeitung usw.). Naja vielleicht nicht lange genug, daß es sich bemerkbar machen könnte. Diesen Test, den du vorgeschlagen hast, werde ich machen. Wenn das wirklich was mit dem RAID-Controller zu tun haben sollte, dann flipp ich aus!
    Wie sahen deine Fehler genau aus?


    HOVERCRAFT
     
  4. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Hi,

    nein, das RAM-Programm von Microsoft ist kein Bullshit. Im Gegenteil, ich persönlich favorisiere es im Gegensatz zu MemTest-86, aber das spielt hier nicht die Rolle...

    Da du bereits neuen RAM gekauft hast kannst du sicher davon ausgehen, dass mit diesem alles in Ordnung ist.

    Selbstverständlich wird bei RAM-Tests nicht direkt dein RAID-Controller angesprochen beziehungsweise geprüft - allerdings sind dort deine HDDs angeschlossen, die meines Erachtens für deine Probleme verantwortlich sind.
    Ich habe bereits oben geschrieben, dass ich vor 14 Monaten selbige Probleme hatte. Geholfen wurde mir damals hier im Forum; leider kann ich dich nicht zu den Threads linken da ich zu jenem Zeitpunkt hier im Forum ausschließlich mit meinem Zweitaccount unterwegs war, den ich von dieschi (Forenmoderator) habe irgendwann mal löschen lassen.

    Mein Vorschlag: Organisiere dir eine dritte HDD, konfiguriere sie als Primary Master am Standard-IDE-Kanal (nicht an den RAID-Controller hängen) und klemme dein RAID-System vollständig ab.
    Installiere auf die Test-HDD Windows, führe RAM-Tests durch... Mit einer gewissen Sicherheit möchte ich behaupten, dass das alles reibungslos funktionieren wird. Problem wird schlicht das RAID sein...

    Lief dein Rechner denn so, wie er momentan mit dem RAID-Sys konfiguriert ist, schon mal für längere Zeit einwandfrei? Oder traten die Probleme erst auf, nachdem Änderungen am System vorgenommen worden sind?
     
  5. Hovercraft

    Hovercraft Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2000
    Beiträge:
    197
    Hallo,
    die Seiten habe ich alle schon angeschaut. Da war leider nix drin.
    Danke trotzdem!

    Ich spezifiziere nochmal das Problem.

    Battlefield Vietnam oder auch Battlefield Desert Combat werden einfach geschlossen. Alle neuen Patche sind drauf! Ab und zu gibt es CRC Fehler beim installieren.

    Folgende Lösungen habe ich schon durchgeführt:

    1. Mem Test läuft einwandfrei durch.

    2. Mit dem Ramtest von Microsoft bleibt er bei jeweils nur einem RAM Modul egal welcher RAM egal welcher Slot hängen. Genauer gesagt bei Stride6.

    3. Wenn ich alle 3 RAM komplett einbaue kommt bei LRand ein Haufen Meldungen.

    Wenn jemand ebenfalls den Durchlauf mit dem Microsoft RAM test machen und mir sagen könnte, was er für Meldungen bekommt, wäre das vielleicht eine Spur!

    Hier der Link:
    http://oca.microsoft.com/en/windiag.asp

    Meine Erklärungen:

    1. Vielleicht ist einfach das Programm von Microsoft Bullshit, oder

    2. Meine Ram Komponenten sind defekt, was ich aber nicht glaube, da ich extra ein neues gekauft habe und er machte die gleichen Spirenzchen (siehe oben). Außerdem läuft Memtest einwandfrei 6std. durch, oder

    3. Mein Motherboard hat einen Treffer. Der Raid Controller kann es nicht sein, da der Controller beim WinRAMtest nicht angesprochen wird.


    Es wäre super wenn mir jemand irgendwie helfen könnte, ansonsten werde ich den PC in die Luft jagen! :heul:

    Danke! Danke! Danke! HOVERCRAFT
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hast Du Dir das schon mal angeschaut, zu Deinem "CRC Fehler"? Klick
     
  7. Hovercraft

    Hovercraft Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2000
    Beiträge:
    197
    Hi,

    JETZT BLICK ICH NIX MEHR DURCH :heul: :heul:

    Habe den RAM test von Microsoft laufen lassen.

    Immer bei Stride6 bleibt der Rechner hängen.
    Habe alle RAM?s einzeln getestet. Gestern ging noch einer komplett durch. Aber jetzt geht gar keiner mehr. Alle bleiben bei Stride6 hängen. Was kann das sein?

    Habe schon verschiedene Biose geflasht. Nix!

    Ich könnt flennen.:heul: :heul:

    PS: Bei Memtest war alles in Ordnung!

    Versteht Ihr das?

    :heul: :heul: flenn:heul:

    HOVERCRAFT
     
  8. Hovercraft

    Hovercraft Kbyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2000
    Beiträge:
    197
    Hi psychocyberdisc,

    ich fang gleich das Flennen an !!! :heul:


    RAID 0 möchte ich eigentlich nicht hergeben.

    Werde es aber mal testen.

    Danke für den Tipp! :bet:

    HOVERCRRAFT
     
  9. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Hallo,

    das Problem wird von deinem RAID-Controller verursacht.

    Ich hatte mit meinem letztjährigen Mainboard EP-8K9A2+ aus dem Hause EPoX das gleiche Problem als meine zwei Maxtor-HDDs am RAID hingen.

    Das Problem ließ sich nur dahingehend lösen, dass ich meine HDDs an die Standard-IDE-Kanäle gehangen habe. Wo genau das Problem des RAID-Controllers mit meinen HDDs lag kann ich bis heute nicht sagen.

    Ich versichere dir jedenfalls, dass deine Probleme der Vergangenheit angehören wenn du deine beiden HDDs testweise an den primären IDE-Kanal hängst :).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen