1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Creatix V90 HaM Modem unter Mandrake 8?

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von BlackBit, 21. Mai 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BlackBit

    BlackBit ROM

    Bin absoluter Linux-Neuling, trotzdem klappte die Installation als Zweitsystem neben Windows Me ohne Probleme.
    Das einzige, was nicht funktioniert, ist das interne Modem. Es wird als unbekannt, aber "bereit" erkannt. Wenn ich jedoch versuche eine Verbindung herzustellen, kommt die Fehlermeldung, dass das Modem "besetzt" sei?!
    Woran liegt es?
    Kann es daran liegen, dass sich das Modem zusammen mit der, unter Linux funktionierenden, Soundkarte einen Interrupt (Nr. 5) teilt, obwohl es ja bei PCI kein Problem mehr ist, wenn sich mehrere Geräte einen Interrupt teilen? Wenn ja, wie löse ich das Problem?

    Grüsse BlackBit
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen