csl-computer

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von mkellermann, 1. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mkellermann

    mkellermann Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    260
    Hallo zusammen!

    hat jemand von euch Erfahrung mit dem Online-Händler csl-computer.com gemacht? Preislich gesehen wäre der für mich nämlich sehr interessant, aber sind die zuverlässig?

    MfG
    Martin
     
  2. elch6969

    elch6969 ROM

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo !

    ..ich kann ich nur raten: FINGER WEG !!!

    Mein ECS Desktop von CSL-Computerist total laut, klapprig und langsam. Beim Arbeiten hat man den Eindruck, man sitzt neben einem Staubsauger. Mein Gerät hat zudem eine “Eigendynamik”, in dem es wahllos Programme öffnet und Mails verschickt.

    Ich habe diesen Kauf bei CSL- Computer sehr bereut. CSL- Computer hat sich auch sehr inkulant bei der Bitte um Rücknahme verhalten, teilweise sehr unverschämt und pampig.

    Daher: Nie wieder ECS, nie wieder CSL-Computer !!!
    Das muss man sich nicht antun.

    Tom
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    -> verschoben nach "Erfahrungen mit Firmen"

    btw. 2 negative Meinungen in 5 Jahren... - da gibt's hier Schlimmeres.
     
  4. Speedport

    Speedport ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    2
    Hallo
    Leider kann ich diesen PC-Shop nicht empfehlen.Habe schon mehrmals PC's im Internet bestellt.Die Erfahrungen die ich mit CSL gemacht habe grenzen an Betrug und Verarschung erster Güte.Den PC welchen ich bestellt habe wurde zwar geliefert,allerdings mit 2 Rissen quer über die Frontblende und ohne Netzkabel.Nach einem Anruf wurde mir gesagt ich solle den PC zurückschicken als Transportschaden.Allerdings konnte ich an der Verpackung und dem Styropor keine Fremdeinwirkung von außen feststellen und habe demzufolge keinen Transportschaden angemeldet und den PC zurückgeschickt bzw. die Bestellung schriftlich widerrufen.Auf die Frage wo das Netzkabel sei wurde mir gesagt, wo das denn stehe das ein Netzkabel im Lieferumfang ist.Ein elektrisches Gerät ohne Netzkabel ist mir persönlich noch nie untergekommen.Wenn es denn so wäre müßte mindestens ein Hinweis da sein das man eins dazu bestellen muß. Der gute Mann am Telefon war dazu noch sehr frech und unfreundlich.Fazit: Mir wurden vom Kaufpreis ca. 50 Euro abgezogen und der Restbetrag zurückerstattet.Und das alles ohne eine Erklärung.Achso-das Netzkabel habe ich inzwischen bekommen.Habe leider den PC nicht mehr.Annahme verweigert und zurück zum Absender.Obwohl ich widerrufen habe wurde mir nicht der Betrag erstattet den ich bezahlt habe.Ich meine ,das in diesem Verein einige mit ihrer Arbeit überfordert sind .Kunden aufzufordern einen Transportschaden zu deklarieren und die DHL dafür verantwortlich zu machen,wo von außen keine Fremdeinwirkung zu sehen ist,ist meines Erachtens die Aufforderung zu einem bewußten Betrug.Ach bevor ich es vergesse.Mir wurde auch mitgeteilt das nur einwandfreie Ware das Haus verläßt.Alle anderen sind schuld.Nur die Damen und Herren von CSL nicht.Ich kann nur jedem von diesem Shop abraten um einen Ärger zu vermeiden und den PC lieber im normalen Handel zu kaufen.Da kann man die Ware vor Ort prüfen.
    Viel Spaß noch beim Internet-Einkauf
     
  5. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Ich versende selbst jeden Monat eine größere Anzahl Pakete und es kommt durch aus vor, dass Inhalte beschädigt werden, ohne dass man dies an der Verpackung erkennen kann. Die durch das Unternehmen vorgeschlagene Verfahrensweise halte ich für durch aus sinnvoll und üblich. Ob der Schaden dann vom Transportunternehmen übernommen wird oder nicht, steht auf einem ganz anderen Blatt. In der beschriebenen Form könnte man genauso gut dir unterstellen, dass du den Rechner beschädigt hast. BTW: wenn du Betrug vermutest, warum erstattest du nicht Anzeige? Schließlich wäre das ja eine Straftat.
     
  6. Speedport

    Speedport ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    2
    Selber beschädigen.Das ist eine Möglichkeit.Nur wer ist so naiv per Vorkasse einen PC zu bestellen um in aus langer Weile zu beschädigen ?
    Und warum wird man am Telefon behandelt als ob man nicht bis 3 zählen kann ?
    Der Kunde ist doch der König oder hat sich das auch geändert ?
    Mal ganz abgesehen vom Schaden.Ich habe die Bestellung widerrufen.Laut Fernabsatzgesetz bekomme ich den Kaufbetrag voll zurückerstattet. Aber vielleicht wäre es besser gewesen keinen Schaden am PC anzuzeigen sondern einfach zu widerrufen.
    Naja man lernt nie aus. Auf alle Fälle werde ich bei diesem PC-Shop keinen Cent mehr liegen lassen.Diese Feststellung habe ich für mich persönlich getroffen.
    Und noch ganz nebenbei wäre zu erwähnen das eine eMail-Benachrichtigung vom PC-Shop,das ein bestimmter Betrag vom Kaufpreis nicht erstattet wird(in diesem Fall) wohl angemessen.Aber ganz in der Stille einfach Geld einbehalten und den Käufer nicht zu informieren finde ich nicht korrekt.Wobei mich 50 Euro nicht wirklich umbringen.
    Mehr werde ich zu diesem Thema nicht sagen.Es gibt noch wichtigere Dinge zu erledigen.
     
  7. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    Aber nur solange, wie er sich auch wie ein König benimmt. Leider benehmen sich viele Kunden nicht wie Könige, sondern wie Gassenjungen, dann müssen sie sich nicht wundern, wenn sie auch so behandelt werden.
     
  8. Acharn

    Acharn ROM

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    leider lese ich Eure Warnungen zu spät:
    Die Versandkosten wurden zwar nach schriftlicher Aufforderung erstattet, aber auf die Erstattung der Rücksendekosten warte ich seit Monaten.

    Ich würde den Verlust als Lehrgeld verbuchen weil ich bei der Auswahl des Händlers nicht ausreichend sorgfältig vorgegangen bin. Aber was mich wirklich ärgert ist die Aufforderung meine Kopie des Paketscheins ein zu senden.

    Jedenfalls werde ich mir vor Online-Käufen die Rücksende-Bedingungen in Zukunft sehr genau ansehen. Ohne Retourenaufkleber geht bei mir gar nichts mehr. Meinen neuen Rechner muss ich wohl demnächst wieder in einem "echten" Computer-Laden kaufen.

    Schöne Grüße,
    Acharn
     
  9. da_Ferdi

    da_Ferdi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    701
    ja, bevor ich mir einen pc oder notebook anschaffe, gehe ich auch immer in einen laden, wo ich die kiste mit eigenen augen so sehen kann, wie sie ist, und auch mal beispielsweise beim notebook die tastatur testen kann oder das gewicht 'fühlen'. und wenn ich dann beim kauf im laden eben zehn oder zwanzig euro mehr bezahle, weiss ich, dass ich das habe, was ich will.
     
  10. sway70

    sway70 ROM

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    1
    Hallo,

    ich kann nur jedem empfehlen die Finger von diesem Händler zu lassen. Die Angebote erscheinen auf dem ersten Blick sehr günstig. Jedoch muss man nach erhalt der Ware festellen, das noch einiges nachgerüstet werden sollte. Ich habe einen Noteook gekauft und war schon nach dessen erhalt sehr skeptisch. Die absolute Ernüchterung folgte aber 6 Monate später. Die Anschlussbuchse vom Netzteil war schon defekt. Ausserdem hatte ich schon einen Kabelbruch im Netzkabel. Nach dem ich das Gerät eingeschickt habe, kam dies auch schon nach 4 Tagen zurück. Keine Anstalten von Schadensbehebung noch waren irgendwo ein paar Sätze geschrieben, warum man nichts repariert hat. Die persönliche Kontaktaufnahme ist praktisch unmöglich. Und das alles obwohl ich ich noch 18 Monate Garantie habe - ODER GERADE DESWEGEN !
     
  11. Pablo|Escobar

    Pablo|Escobar ROM

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    2
    Habe bei CSL-Computer über Ebay ein Bundle bestellt. Habe per Nachnahme bestellt & sogar schon freche 13,90 € Gebühren toleriert, damit mein Paket schnell ankommt.

    • 8 Tage Versand (nachdem die Versandmail von denen rausgegangen ist)
    • Ware beschämend verpackt (nur Mainboardkarton)
    • Ware defekt (kein Wunder bei der Verpackung)
    • Ware entspricht nicht Lieferumfang (0-8-15 Kühler, statt Markenkühler)
    • Ware versichert für nur 6,90 € zurückgeschickt
    • keine Reaktion auf meiner Retour (Mails werden nicht beantwortet)
    • unhöfliche & inkompetente Mitarbeiter am Telefon
    • z.Zt haben die meien Retour seit 3 Wochen (warte noch auf mein Geld)
    • Versandkosten werden nicht erstattet (immerhin zusammen 20,80 €)

    Auf meine Anfrage warum es so lange dauert heißt es: Jemand in der Buchhaltung sei krank geworden.

    Leute, gibt unter Google mal CSL-Computer ein. Zig Seiten mit Geschädigten. Versandkosten = Frechheit!! Die Verkaufspreise sind in Ordnung, weil nichts getestet wird. Wenn man an kompetentem Personal spart, kann man die Preise bieten. Leidtragende sind die Kunden.

    Finger weg von CSL-Computer! Abzocke
     
  12. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Nunja, du warst ja offensichtlich nicht bereit den Preis für kompetentes Personal zu zahlen... - wasch mich, aber mach mich nicht nass!
     
  13. Pablo|Escobar

    Pablo|Escobar ROM

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    2
    Du bist ja lustig ;) Die behalten ja die unverschämten Versandkosten ein. Dafür hätten die schon längst vernünftiges Personal einstellen können. Übrigens, Geld immer noch nicht drauf^^

    Wenn man schon über 150.000 Geschäfte abgewickelt hat, sollte man eine klare Linie & gute Struktur im Betrieb haben.

    "Jemand in der Buchhaltung sei Krank geworden"

    Lächerlich !! Deren Problem. Werden die Lieferanten jetzt nicht mehr bezahlt? Bekommen die Kunden deswegen ihr Geld nicht? Anscheinend ist die Buchhaltung in Dauerkur, sonst würde man nicht so viele Foren mit Geschädigten finden.
    Über die Technik und dem Service bei CSL-Computer möchte ich am Besten gar nichts mehr sagen.
     
  14. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    ...nö. Ich erkundige mich nur vorher über einen Anbieter, bei dem ich zum ersten mal bestelle. ;)
     
  15. Momimain

    Momimain ROM

    Registriert seit:
    29. September 2007
    Beiträge:
    1
    Dieser Händler ist absolut nicht zu empfehlen!

    Meine Tochter hat mir dort zum Geburtstag auf eigene Rechnung einen „Komplett-PC Pentium D 945, 3,4 GHz, 250 GB“ bestellt und bezahlt.

    Aus diesem Grund habe ich es nicht zurückgeschickt und werde gegen diesen Händler auch nicht juristisch vorgehen.

    Eine überzeugende Werbeanzeige mit einer ausführlichen schönen Beschreibung war der Grund zu dieser Bestellung.
    Nach einer Woche ist in einem einfachen Pappkarton lediglich ein Stück „Komplett-PC“ aus Dünnblech, ohne Stromkabel, Betriebsanleitung und ohne Betriebssystem angekommen.

    Das XP-Betriebssystem war mit einem schönen großen Microsoft-Logo vorgehoben.
    Für einen Laien leicht zu übersehen, dass es gar nicht zum PC gehört.

    Der Minitower ist in anderer Form gekommen, als in der Beschreibung abgebildet.
    Der eingebaute DVD Brenner war zudem von einem anderen Hersteller als versprochen.
    Das 6-Kanal Soundsystem hat gar nicht funktioniert, weil man einfach vergessen hatte, entsprechende sechs kleine Kabel am Mainboard anzuschließen.
    Das PC Gehäuse der niedrigsten Qualität ist aus sehr dünnem Blech hergestellt, vibriert und das Betriebsgeräusch ist sehr, sehr laut!
    Die 250 GB-HDD – Festplatte sollte von „…renommiertesten Markenhersteller“ sein!
    Dazu später.

    Nach einem unfreundlichen und frechen Telefongespräch mit CSL-Computer Service habe ich die Funktionsfähigkeit kostenpflichtig bei der Betriebsprogramminstallation hier in Frankfurt herstellen lassen.
    Mit der Hoffnung, diese Firma für immer zu vergessen, habe ich zusätzlich ungern noch insgesamt 190.- Euro investiert, um die Betriebsfähigkeit auf Normalmaß zu bringen.

    Meine Tochter hat im September 2006 für diese Enttäuschung über 500.- Euro bezahlt.
    Zu damaligem Preisverhältnis war es ein angemessener Preis. Günstig aber auf keinen Fall!

    Fettschrift: GARANTIE:
    24 Monate Gewährleistung!

    Leider hat die bunt gelobte PC-Qualität schon nach 10 Monaten den Geist aufgegeben!
    Der Lieferung beigelegten „Servicebegleitschein“ habe ich ausgefüllt, eingepackt und mit der bitte um Garantiereparatur zum Händler abgeschickt.

    Danach gab es mehrere Telefonate und Emails mit der Aufklärung und schriftlichen Bestätigung, dass die Firma CSL-Computer GmbH nur 6 Monate Garantie übernimmt.
    In den AGB findet man natürlich kein Wort davon.
    Es sollte möglicherweise die Festplatte kaputt sein. Hardwarekosten ca. 80.- Euro.
    Datenrettung kommt selbstverständlich noch zusätzlich, in zurzeit unbekannter Höhe, noch mal drauf!
    Entsprechende Reparaturen ab Kaufdatum gehen nach dieser sechsmonatigen Frist ausnahmslos auf meine Kosten!

    Ich habe die angebotene kostenpflichtige Reparatur abgelehnt und den unreparierten PC zurück erhalten.
    Es ist möglich, dass man in diesen Fällen gute Erfahrungen mit „Blankoaufträgen“ gesammelt hat.

    In einem PC Reparaturfachgeschäft in Frankfurt hat man die defekte Festplatte ausgetauscht. Diese hochgelobte „Markenfestplatte“ hat sich als NO NAME - Produkt, ohne jegliche Bezeichnung entpuppt!

    Ich habe meine sehr negativen Erfahrungen bei diesem Händler gesammelt.
    Meine Tochter hat einen Komplett-PC bestellt und hat im Nachhinein nur 6 Monate Garantie bekommen.
    Bei Einzelteilen hat der Kunde überhaupt keine Chance!
    Es bleibt jedem selbst überlassen, ob man heute nötig hat, diese kurze, selbstgenante Garantiezeit zu akzeptieren.

    Jeder Discounter gibt heute freiwillig 3 Jahre Garantie.
    Im Garantiefall, Abholung und Lieferung bis an die Tür. Und dazu noch einen Haufen Software!
    Nach meinen Erfahrungen werde ich empfehlen einen PC bei einem Händler meines Vertrauens vor Ort zu kaufen. Einfach fragen in Bekanntenkreis. Man bezahlt vielleicht etwas mehr, bestimmt aber nicht so viel, wie ich drauf bezahlt habe.

    Meine schlechte Erfahrung ist doch nicht die erste, die man über diese Firma in den Foren findet. Man wundert sich, dass CSL-Computer GmbH über sich auf der eigenen Seite noch behauptet, dass man den Personalstand um 30 % erhöhen musste.

    Mitarbeiter, oder Anwälte?
     
  16. Iceman_de

    Iceman_de ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Hallo,
    auch ich kann nur raten: "Finger weg" von CSL Computer.
    Habe ein Motherboard mit CPU und Speicher als Bundle gekauft. Die Speicher kamen in einen Briefkouvert zum Versandpreis von 14.80 €,
    das Board hat nicht funktioniert. Es gab noch nicht mal beim Starten keinen Mucks von sich weder Bios noch Laufwerke noch sonst was.
    Auf meine Negativbewertung hin für hohen Portokosten und Versand als Brief hat sich dann Ebay eingeschaltet,mit dem Hinweis ich hätte mich ungebührlich verhalten und solle meine Bewertung zurück nehmen.
    Bin mal gespannt wie lange das mit dem Board dauert.
    Die Anwort kenne ich jetzt schon. "Das Board ist in Ordnung" es kann nichts festgestellt werden. Gegen Erstattung der Gebühren für das Prüfen ect. berechnen wir ihnen folgende Gebühren.
    Wenn dann nicht gezahlt wird ist der Kaufpreis und das Board weg.

    Deshalb mein Rat" Finger weg von CSL Computer"
     
  17. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    kann dich ebay dazu zwingen- diese bewertung zurückzunehmen?
     
  18. Iceman_de

    Iceman_de ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    Nein.
    Nur CSL wartet mit seiner Bewertung bis die von dir eingegangen ist. Anschließend gib er seine Bewertung ab.
     
  19. Drogan

    Drogan Byte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Hi Leute,

    Naja hab eigentlich eine positive erfahrung mit CSL-Computer gemacht.
    Hab ein Komplettsystem mit Monitior Maus und Tastatur gekauft. Alles schön verpackt ( naja okay die Maus war in einer Box vom Mainboard , aber ist ja eh ne Standart Maus) und auch die Hardware gut angeschlossen und verarbeitet.
    Durch das nette Angebot 0 € Versand gezahlt :)
    Und ich finde durch dein Rückgaberecht sollte ja kein Problem sein wenn da mal was kaputt ankommt ... kann ja auch manchmal an unser geliebten DHL liegen :bse:


    Drogan
     
  20. Iceman_de

    Iceman_de ROM

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    3
    Hallo Drogan,

    warte mal bis was kaputt geht. Bis es eine Reaktion von CSL gib dauert es eine ganze Weile.
    Am liebsten wäre es CSL, wie in meinen Fall,daß ich meine Reklamation direkt an den Hersteller des Boards richte.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen