1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Cursor blinkt links oben

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Manfred-x, 20. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Manfred-x

    Manfred-x Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Hallo miteinander,

    wollte für einen Bekannten die Innereien eines älteren PC (Epox EP-BX3, P III 550 MHz, Elsa Erazor III) in ein neues Gehäuse stecken. Er braucht den PC nur für Büroarbeit und 32 GB Plattenplatz reichen ihm völlig aus. Die Platte ExcelStor ist von 40 auf 32 GB per Jumper reduziert. Alles CD-ROM, Floppy und Festplatte werden vom BIOS korrekt erkannt, aber nach dem Post und BIOS läuft die Festplatte eine halbe Sekunde an und es erscheint links oben auf dem schwarzen BIldschirm der bekannte blinkende Cursor.
    Hab schon allerhand ausprobiert:
    Grafikkarte getauscht, Jumper auf CS, alle Varianten der Bootreihenfolge, Bios Default, CMOS Clear, Kabel von Floppy, CD-ROM und HD überprüft und gegen andere getauscht.
    Andere Festplatte probiert - immer wieder der blinkende Cursor und weder von Floppy, CD-ROM noch Festplatte bootet er.
    Fällt euch noch was ein. In einem anderen Gehäuse lief es vorher prima, mit einer anderen Platte und einem anderen Netzteil, der Rest war eigentlich gleich.
    Habt ihr schonmal sowas gehabt und es beseitigen können? Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    MfG
     
  2. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    hi,

    wieviel saft gibt den dein NT her?? Vielleicht hat das neue ja zu wenig saft ;)
    poste mal die werte von 3,3V 5V 12V (steht auf dem NT-Aufkleber)

    mfg,
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    hänge einmal das alte Netzteil wieder dran. Kommt ein POST (Signaltöne) ??. Die Festplatte schaltet sich wieder ab wenn ich das richtig verstanden habe ??.

    Also kann an der Stromversorgung liegen, aber schaue dir auch die Befestigung / Verschraubung des Boards an .. Abstandshalter usw. Möglich dass du irgendwo einen Kurzschluß hast.

    Wolfgang77
     
  4. Vatta Atta

    Vatta Atta Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    411
    Wenn die ExcelStor nur eine halbe Sekunde läuft und danach keine Geräusche mehr zu hören sind, ist entweder die Platte hin oder du hast ein Problem mit der Stromversorgung. Probier doch die andere FP und das andere NT aus?
     
  5. Manfred-x

    Manfred-x Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    habe das Netzteil gegen das alte getauscht und weiter dasselbe Problem.
    Der Vollständigkeit halber die Werte des neuen Netzteils:
    +3,3V: 28A
    +5V: 35A
    +12V: 16A
    -5V: 0,3A
    -12V: 0,8A
    und die des alten:
    +3,3V: 18A
    +5V: 20A
    +12V: 9 A
    -5V: 1A
    -12V: 1A
    Inzwischen habe ich auch probeweise den RAM, CD-ROM und Festplatte ausgetauscht, hat auch nichts gebracht. RAM und Netzteil sind es wohl auch nicht. Bleibt fast nur noch das Gehäuse, bzw die Verschraubung (Befestigung) des Mainboards. Aber würde sich ein Kurzschluss nicht so darstellen, dass dder PC gar nicht erst anzuschalten geht.
    Da sämtliche Laufwerke nicht booten tippte ich auf ein Problem mit dem Mainboard-Treibern.
    Habe auch einen alten Treiber für das Board finden können. Aber wie bringe ich ihn dorthin, wo er hingehört. Die Diskette mit dem Treiber beim Hochfahren einzulegen hat keinen Effekt gebracht. Es passiert exakt dasselbe wie immer: blinkender Cursor. Evtl. schaue ich mich mal nach einem anderen Gehäuse um.

    MfG
     
  6. Astarot

    Astarot ROM

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    hallo zusammen, Ich habe mittlerweile alles probiert von CPU tauschen bis hin zum Netzteilwechsel. Es erscheint auch bei mir der blinkende Cursor.. ich weiss mir wirklich keinen Rat mehr.

    Ob es denn möglich ist ein Biosupdate mittels einem anderen Board aufzuspielen und im endeffekt lediglich den neu geflashten Bios Baustein auf das BX-3 zu stecken und nochmal neu versuchen?

    Es muss doch dafür eine konkrete Lösung geben. Das Board lief ja vorher auch. Komponenten habe ich alle getestet und die sind alles samt i.o.


    :( :aua:
     
  7. yoga

    yoga ROM

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    wie hast Du das Problem gelöst?
    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen