1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

D-Link Router/Switch/WLAN DI-614+

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von trekkie2003, 29. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. trekkie2003

    trekkie2003 Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2000
    Beiträge:
    67
    Hallo Forum,
    ich bien im Bereich Netzwerk noch ein ziemlicher Noob.
    Habe deshalb wenig Ahnung von der Materie.
    Also geht um folgendes:
    Kann ich mit dem D-Link-Router DI-614+ nur eine E-mail-Adresse verwalten?
    Ich habe für meine ganze Familie jeweils eine E-mail-Adresse (4 familienmitglieder =>4 e-mail-Adressen). Kann ich diese dann nicht mehr mit meinem Outlook abfragen? Da meine E-mail-Account keine Webmailfunktion besitzt, wäre ich dann ziemlich aufgeschmissen. Gibt es irgend eine andere Lösung?
    Können alle Router nur eine e-mail-Adresse verwalten?

    Danke im Voraus für die Antwort
    tchau
    trekkie2003
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Zu 1. :

    Ja, der Router tritt ja nach außen als Gerät auf.Wenn Du bei einem T-Online-Zugang über DFÜ ins Netz gehst, bekommt Dein Zugang eine ellenlange Zugangsnummer, die am Ende die Mitbenutzerkennung enthält abcdef...0001@t-online.de. Mit dieser Kennung wird dann auch der Router konfiguriert. Dh., diese Mitbenutzerkennung wird vom Router nicht dynamisch verwaltet.

    Zu 2 :

    Ein Printserver ist eine sehr praktische Sache.Der Switch/Router enthält z.B. einen Anschluss für Deinen Drucker.Die Rechner, die nun über den Switch/Router verbunden sind, können, nachdem ein virtueller Druckerport auf ihnen eingerichtet worden ist und der Druckertreiber installiert worden ist über diesen Switch/Router drucken.Der Vorteil gegenüber einem normalen Netzwerkdrucker liegt darin, dass kein weiterer Rechner (außer dem natürlich, von dem aus gedruckt werden soll, logisch) laufen muß.

    franzkat
    [Diese Nachricht wurde von franzkat am 29.03.2003 | 19:27 geändert.]
     
  3. trekkie2003

    trekkie2003 Byte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2000
    Beiträge:
    67
    Ich bin bei 1&1 und jeder E-mailaccount hat natürlich eine eigene Benutzerkennung.
    z.B. der Nutzername unter dem man sich in siNternet einloggt ist 1234-56 und dann natürlich das PW.
    Jetzt hat jeder e-mail-Account eine erweiterte benutzerkennung:
    Bsp.
    1adresse@mail.de hat kennung 1234-56-1

    2adresse@mail.de hat kennung 1234-56-2
    usw...
    und jeder e-mail-account hat natürlich sein eigenes pw.
    Hat das überhaupt was mit dem routing zu tun...

    Sry bin halt ein absoluter noob.

    PS. Kann mir mal einer erklären für was ich einen Printserver benötige?

    thx und cya
    trekkie2003
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Im Prinzip haben Plinius und Yorgos natürlich recht.Es gibt aber bei T-Online eine Besonderheit : Wenn man dort bislang mit verschiedenen Mitbenutzerkennungen gearbeitet hat und diese jeweils eigene E-Mail-Accounts hatten, dann kann man diese bei Zugang über einen Router nicht mehr weiter benutzen, weil dem Router selbst eine spezielle Benutzerkennung bei T-Online zugeordnet wird.D.H. in diesem Fall müßte ich in der Tat mit einer webmail-basierten Lösung arbeiten.

    franzkat
     
  5. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    Ave :)..........eine lauwarme Cervizia reiche :)
     
  6. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Sieger :) :), Du zahlst das Bier ;)
     
  7. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    ein Router hat überhaupt nichts mit dem verwalten von E-mail-Addys zu tun,wenn Du die entsprechenden Konten im Mail-Prog.eingerichtet hast,kannst Du sie auch ganz normal abfragen
     
  8. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Router verwalten keine eMail-Adressen, Du gibst höchsten dort eine an, um Dir Router-Protokolldateien per mail schicken zu lassen.
    Deine eMails werden durch Dein mail-Programm auf dem PC oder auf den PCs verwaltet.

    Keine Sorge, es klappt auch ohne Web-mail

    salve
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen