D-Mark: Öffentliche Münztelefone akzeptieren sie wieder

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sclub7, 1. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    Achso, aber der Gang zur nächsten Telefonzelle lohnt dann. Interessante These. Und selbst wenn man die guten alten DM-Münzen zum telefonieren benutzen will, muss man diese separat im Geldbeutel etc. aufbewaren.

    Naja, vllt bin ich auch nur einer der wenigen Menschen, die sich nicht ständig anderen mitteilen und/oder sich wichtig machen müssen. Ich habe ja noch nichtmal ein Mobiltelefon :cool:

    Chris
     
  2. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Sehe ein anderes Problem.:)

    Kenne gar keine Telefonzellen mehr.
    Bei uns im Kaff gab es damals (10-15 Jahre zurückdenk) 3 Stück, heute keine einzige mehr. Ebenso in den Nachbarkäffern.
    In der nächst größeren Stadt würd ich auch keine mehr finden, die wurden alle abgebaut. In Großstädten dürften vielleicht noch welche zu finden sein.
     
  3. mvsxyz

    mvsxyz Byte

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    92
    Wie im Artikel gesagt: 50.000 Stück bundesweit...
     
  4. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    und den namen "zellen" haben sie zum großteil ja auch nicht mehr verdient. sind ja nur noch pfähle mit einem telefon drauf...

    *sing* ...i`m telefoniering in the rain...

    ansonsten tut die idee ja keinem weh.
     
  5. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Zumal der "Umtauschkurs" auch recht fair ist. Was das für ein Aufschrei gewesen wäre, wenn der dann nicht korrekt gewesen wäre. Auch wenns keiner nutzt- Hauptsache meckern.
     
  6. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    Wenn die Telefonzellen auch noch Wechselgeld in Euro geben würden, könnte ich mich glatt dafür begeistern... - btw. ich hab da beim Umzug noch ein paar Aluchips gefunden, also ran liebe Telekom ;)
     
  7. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Das wäre natürlich der Hammer. Eine Gelddruckmaschine par excellence! :D
     
  8. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.469
    Aber solange das nur mit Münzen funktioniert - da muss man doch glatt jemanden dafür anstellen. Wobei, so als 1-Euro Job...
     
  9. Es muß "wegen (besser: aufgrund) des Aufwandes" heißen.
     
  10. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Tötet dem Dativ! :D
     
  11. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.482
    Genau: der Dativ ist dem Genitiv sein Tod! :D
     
  12. Hey - hör auf, mich schon wieder aufzuarbeiten :-P
     
  13. Bananenesser

    Bananenesser ROM

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Alles klar so weit,
    vor einigen Jahren wollte die Telekom doch alle Münztelefone abbauen, dies sollte eigentlich schon bis Ende 1996 geschehen sein, grad auch wegen der Handys. Jetzt muß ich doch tatsächlich sehen wie die Jungs von Tante T Zellen (richtige geschlossene Telefonzellen ! ) wieder aufbauen wo Monate zuvor die Zelle abgerissen worden war und so eine " tolle " Säule hingerammt wurde. Was denn nun? Un auch an Orten wo alles ganz abgerissen worden ist stehen mit einem mal wieder Telefonzellen mit Münztelefonen, Kartentelefone werden aus der Zelle gerissen und wieder gegen Münzfernsprecher ersetzt und wie ich gehört habe hat big .T... sogar 10.000 neue Münztelefone bestellt ! ? ! Bei www.DeTefon.de gibt es mit einem mal mehr als 30 verschiedene Münztelefone zur Auswahl und sonst nichts anderes, nein - keine Handys. Ich muß schon sagen, sehr merkwürdig. Irgendwas wird uns doch verheimlicht, ich denke das wird alles nicht mehr genutzt und nun sehe ich teilweise schon wartende Passanten an den Zellen der .T... Sollte das mit den Handys alles relativ sein was die Nutzung betrifft ( von wegen jeder hat 3 Handys und so ) Oder gibt es da irgendeine Untersuchung von der wir nichts wissen das Handys doch ein Gesundheitsrisiko sind und Tante T will sich schon mal auf Ärger vorbereite und baut deshalb ( die neuste Meldung die ich im Radio hörte ) 14.000 NEUE Telefonzellen mit Münfernsprechern auf ! ? ? Bisher hieß es doch bei der T-com immer das sei alles ein Verlustgeschäft und jedes Münztelefon solle so schnell wie möglich abgebaut werden...
    Das läßt für mich nur 2 logische Schlussfolgerungen zu:
    entweder es lohnt sich eben doch ( wieder ? )
    oder aber die .T... will sich schon mal warm anziehen wegen eventueller Gesundheitsgefahren bez. der Mikrowellen (Handys) und es wurde nur noch nicht veröffentlicht weil man erst mal warten möchte bis die neuen Zellen stehen. Ist schon sonderbar wenn Ihr mich fragt, schliesslich macht die Telekom das alles mit Sicherheit nicht aus Nächstenliebe :-)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen