Dämpfer für Lindows im Streit mit Microsoft

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von wm, 6. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ohohhh...

    Wieder mal Klasse. Tolle Aussage des Richters:
    "Nein, wir greifen nicht in außeramerikanische Verfahren ein, außer, es werden die verfassungsmäßigen Rechte des Schwächeren berührt."

    Und ob die berührt werden, entscheidet er dann wieder selber...

    :applaus: :applaus:

    Und da hat tatsächlich ein niederländisches Gericht ein Urteil gesprochen? Na und? Ob man das im Rahmen internationaler Zuständigkeit als Richter in den USA respektiert, entscheidet man dann also auch ganz nach Gusto.

    Nein, ich will wirklich nicht in die Fänge eines US-Richters oder eines US-Gerichts geraten. Ich bleibe lieber zu hause!

    MfG Raberti
     
  2. wm

    wm Kbyte

    Registriert seit:
    15. November 2000
    Beiträge:
    351
    Windows, gab es dieses Wort nicht schon vor Microsoft ?
    Macht sich nun jeder einer Markenrechtsverletzung schuldig, der im allgemeinen Sprachgebrauch dieses Wort benutzt ?
    Wenn ja. dann lasse ich mir die Worte "der, die, das" als Markenschutz eintragen und kassiere dann kräftig bei jedem ab. Man sollte doch einmal die rechtmässigkeit prüfen ob ein Markenamt oder wie immer das auch heissen mag, das Recht recht hat, Worte des allgemeinen Sprachgebrauches zu vergeben, abzutreten. Oder wie in diesem Falle zu entwerten !
    Auf der anderen Seite macht es sich diese Firma auch allzu schwer. Statt gegen eine sich Recht erkaufende Firma unnötig aufzulehnen, sollten sie ihr Produkt doch einfach umbenennen.

    Panorama-Windows
    The better Windows .........


    MfG

    Ein User
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    >Nein, ich will wirklich nicht in die Fänge eines US-Richters oder eines US-Gerichts geraten. Ich bleibe lieber zu hause

    Damit sparst du dir dann auch das Abnehmen der Fingerabdrücke :p
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Erst schickt ein Anwalt, zB Herr RA v***********, eine Abmahnung mit der Aufforderung, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen und zurückzusenden, und einer saftigen Kostenrechnung.

    :D

    MfG Raberti
     
  5. goofy333

    goofy333 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    181
    Zur Not können sie Lindows ja in Deutschland unter dem Namen "Lenster" verkaufen :D
     
  6. updownleftright

    updownleftright Byte

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    51
    Tja ich würde meinen das der Name Lindows eigentlich innovativer und aussagekräftiger als Fenster eehhh... Windows ist. Da kann mann wenigstens seine Herkunft deuten.
    Und wie sich Microsoft eigentlich den allerweltsnamen Windows überhaupt schützen konnte ist auch schleierhaft.
    Und darf ich das überhaupt schreiben oder aussprechen oder muss ich mit einer Klage rechnen?? :p
     
  7. updownleftright

    updownleftright Byte

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    51
    Nennt doch Windows in Deutschlad in Fenster um. Is ja auch der Name für Winwürgdows oder??

    Lächerlich ,lächerlich, lächerlich.
    An den von L I N D O W S gezeigten Galgen sollte nicht ein Männchen hängen sondern... na ich verkneifs mir.

    :( :mad: :aua: :heul:
     
  8. ShakesBeer

    ShakesBeer Byte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    20
    Uhhhhhhhhhhhhhh jetzt wird wahrscheinlich auch Internorm mit einer Klage rechnen müssen. Sie haben auf ihren Sattelzügen "Windows" stehen, nachdem sie Fenster herstellen ....

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen