Das bessere Notebook? Apples Macbook Pro unter Windows

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von BLUE-SKY, 10. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BLUE-SKY

    BLUE-SKY Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    1.332
    Und wann bringt Microsoft ein Tool raus damit das Mac Betriebssystem lauffähig auf Windows Rechnern macht? also der Umkehrschub sozusagen.
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.583
    Ähm, das solltest Du nicht uns, sondern Microsoft fragen. ;)
     
  3. BLUE-SKY

    BLUE-SKY Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    1.332
    Vieleicht lesen die ja mit ???
     
  4. Crow1985

    Crow1985 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    10.608
    Glaub ich nicht Tim!:baeh:

    Grüße
     
  5. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    @BLUE-SKY,

    was hat Kleinweich damit zu tun? Diese Frage muß vielmehr an Apple gehen, da sie MacOS für die breitere Hardwarepalette fitmachen und an die "Eigenheiten" eines PCs anpassen müssten (Stichwort BIOS etc.).

    Oder rechnest Du damit, daß in PCs künftig Motorola- oder IBM-CPUs verbaut werden?
     
  6. tk69

    tk69 Kbyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    205
    Oha, stellt euch mal den Anblick vor MacOS X auf jeder noch so potthässlichen Dose!!! Nein, nein das wird so nicht kommen. Außerdem ist MacOS X kein Frickelbetriebssystem, dass für jede Hardware Treiber bereitstellen muss.

    Es wird sicher irgendwann aber so laufen, dass ausgewählte PC-Hersteller, nach Maßgaben von Apple, Computer herstellen dürfen, die die gleiche technische Spezifiken wie die Apple-Rechner haben. Das haben wir ja bereits mit dem Zubehör für den iPod. Dort gibts ja die Aktion unter dem Logo "Made for iPod", wo von apple-zertifizierte Hardware von Drittherstellern angeboten wird.

    Cu und Gruß
    tk
     
  7. G-Z

    G-Z Kbyte

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    297
    ich sehe das eher als verzweifelten Versuch von Apple doch noch ein paar Windows Benutzer zum Wechseln bringen. Ich sehe die Entwicklung eher so, dass sich diese beiden Produkte immer ähnlicher werden. In einem Apple Computer stecken immer mehr die selben Teile wie in einem normalen PC und die Betriebssysteme werden sich auch immer ähnlicher. Von einem Kollegen und auch anderen Quellen habe ich schon mehrmals gehört, dass die Qualität der Hardware mehr als nur zu wünschen übrig lässt. Mit der Software, insbesondere mit dem Betriebssystem habe ich selbst schon schlechte Erfahrungen gemacht und mag es von der Bedienung her überhaupt nicht. Und das alles bekommt man für überteuerte Preise.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen