Datei \system32\hal.dll defekt

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Urho, 3. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Urho

    Urho Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    70
    Wenn ich Windows XP Prof. hochfahre kommt folgende Meldung:

    Windows konnte nicht gestartet werden, da folgende Datei fehlt oder beschädigt ist:
    <Windows root>\system32\hal.dll
    Installieren Sie ein Exemplar der oben angef. Datei erneut.

    Frage: Woher bekomme ich diese Datei und vor allem wie installiere ich die Datei und wohin?
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Mit der Boot.ini hat chkdsk gar nix zu tun ;)
    Code:
    Chkdsk c: /f /r
    überprüft das Laufwerk C: auf Fehler, Repariert diese (/f) und stellt soweit möglich Daten aus defekten sektoren wiederher (/r)

    Die Boot.ini kannst du in der Wiederherstellungskonsole mit
    Code:
    bootcfg /rebuild 
    Neu erstellen.

    j3x
     
  3. Urho

    Urho Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    70
    @3jx und franzkat
    Entschuldige noch eine "blöde Nachfrage" :Der Befehl CHKDSK/F/R bewirkt, das die boot.ini repariert wird und damit mein Problem evtl. gelöst wird?
    Wann und wo und wie starte ich die DefaultZeile? Oder erscheint diese Zeile wenn ich den reparierenden Aufruf CHKDSK /F/R eingebe?
     
  4. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    @Urho

    > Woher bekomme ich den Befehl:CHKDSK /F /R

    den kannst du in der Wiederherstellungskonsole eintippen.

    > Wie müßten die Einträge in der boot.ini aussehen, wenn sie
    > korrekt sind?

    Wenn du nur eine Festplatte hast müsstest du hiermit Starten können:

    Code:
    [boot loader]
    timeout=15
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="1" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS="2" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(3)\WINDOWS="3" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(4)\WINDOWS="4" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(5)\WINDOWS="5" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(6)\WINDOWS="6" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(7)\WINDOWS="7" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(8)\WINDOWS="8" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(9)\WINDOWS="9" /fastdetect
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(10\WINDOWS="10" /fastdetect
    
    Beim Starten hiermit werden dir die Punkte 1-10 angeboten. Merk dir welcher Punkt zum Ziel führt. Diese Zahl setzt du dann in der DefaultZeile statt (1) ein, und löscht du Zeilen unter Operating Systems die sie nicht enthalten. Hier kannst du dann den Namen auch wieder ändern, indem du ="7" in ="Windows XP wasauchimmer" änderst.

    EDIT: Warum hier Default eingerückt und WINDOWS umgtebrochen wird weiß ich auch nicht -(
    J3x
     
  5. Urho

    Urho Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    70
    Noch eine Nachfrage:

    @ j3x

    Woher bekomme ich den Befehl:CHKDSK /F /R ?

    @ franzkat

    Wie müßten die Einträge in der boot.ini aussehen, wenn sie
    korrekt sind? Vielleicht kann ich dass, ohne dir die Einträge zu posten, selber korrigieren. Wie gesagt, ich muß derzeit über einen Gastcomputer ins Internet.
     
  6. Urho

    Urho Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    70
    Danke für die Antworten, ich werde es versuchen.

    Ob es geklappt hat oder ob ich evtl. noch weitere Hilfen benötige,kann ich erst wahrsch. am 7.11.sagen, da ich ja im Moment keinen eigenen Internetzugang habe.
     
  7. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    @urho

    > ähnliche Meldung wie ? es wurde mindestens 1 Datenträger-
    >Fehler gefunden?. Das war?s, dann kam ich nicht mehr weiter.

    Du hast die Platte wahrscheinlich nur mit
    CHKDSK
    überprüft. Dabei werden aber keine Datenträgerfehler behoben, sondern es werden nur vorhandene Fehler angezeigt.
    Der Reparierende Aufruf von CHKDSK lautet

    CHKDSK /F /R

    optional kannst du auch noch einen Laufwerksbuchstaben oder einen Bereitstellungspunkt angeben. Ansonsten wird immer das aktuelle Laufwerk bearbeitet.

    J3x
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ja, es gibt noch eine andere Möglichkeit. Besorge dir das Tool editbini

    http://www.terabyteunlimited.com/utilities.html


    fertige dir eine DOS-Bootdikette an und boote von dieser, nachdem du das Tool auf die Diskette gebracht hast.Dann startest du editbini und läßt dir die boot.ini anzeigen und postest die Einträge hier. Editbini ist ein DOS-Tool, welches auch dazu in der Lage ist, boot.inis auf NTFS-Partitionen zu editieren.
     
  9. Urho

    Urho Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    70
    Ich habe, wie vorgeschlagen, über die Recovery-Konsole
    den Befehl bootcfg/rebuild eingegeben. Es kam dann die
    Meldung: konnte bootcfg/rebuild nicht ausführen,, den wörttl.
    Text mit der Begründung bekomme ich jetzt nicht mehr hjn.
    Auf jeden Fall wurde ich aufgefordert, die Festplatte auf Daten-
    trägerfehler zu untersuchen, was ich getan habe. Dann kam eine
    ähnliche Meldung wie ? es wurde mindestens 1 Datenträger-
    Fehler gefunden?. Das war?s, dann kam ich nicht mehr weiter.
    Hast du noch irgend eine Idee?
     
  10. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Am besten du startest in die Recovery-Konsole und gibst dort den Befehl bootcfg /rebuild ein.Dann baut XP die boot.ini wieder neu auf.
     
  11. Urho

    Urho Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    70
    Danke zunächst für die Anworten.

    Ich werde den Tipp von Nevok versuchen

    An franzkat: Falls ich deinen Rat befolgen müßte, wie kontrolliere
    ich denn die boot.ini bzw. wie kann ich das aufrufen, da mein
    Computer ja nicht hochfährt? Wie müßten denn die Partitionsnummern aussehen?

    Danke in vorauss, ich bin Computerlaie.
     
  12. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Diese Meldung ist in den meisten Fällen irreführend und du wirst feststellen, dass ein Ersetzen der hal.dll keine Abhilfe bringt.Der wahre Fehler liegt darin, dass du etwas in deiner Partitionsstruktur geändert hast und die ARC-Pfade nicht mehr richtig auf die Systempartition verweisen.Kontrolliere also mal die Partitionsnummern in der boot.ini.
     
  13. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo Urho

    Die Datei bekommst du von der Installations-CD von WinXP Prof. Diese Datei kopierst du dann von der Installations-CD ins Verzeichnis X:\<WINDOWS ROOT>\SYSTEM32\.

    Das "X" steht für das Laufwerk, auf dem du WinXP Prof. installiert hast, <Windows Root> für das Verzechnis, in dem du WinXP Prof installiert hast.

    Gruß
    Patrick
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen