Dateien gelöscht - freier Festplattenspeicherplatz bleibt gleich ???

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Tulipano, 23. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tulipano

    Tulipano Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    49
    Hallo liebe WinXP-Experten,

    bei meinem neuen Computersystem (P4 3,2 GHz, 1024 MB RAM, Win XP Media Center Edition 2004, 200 GB Festplatte mit 3 Partitionen) stehe ich vor einem merkwürdigen Problem:

    Ich hatte auf meiner Daten-Partition (D) u.a. mächtig viel Musik gespeichert, die ich komplett gelöscht habe. Dabei ist mir aufgefallen, dass im Arbeitsplatz-Fenster der freie Speicherplatz für D: nicht zugenommen hat. Sesibilisiert für dieses Phänomen testete ich noc ein wenig rum - siehe da, der freie Speicherplatz auf D: wird immer weniger, auch wenn ich nur eine Datei nach D: kopiere und dann wieder lösche. Das Löschen bringt gar nichts!
    Wenn das so weiter geht, gibt's auf meiner Festplatte irgendwann keinen freien Speicherplatz mehr, obwohl ich Unbenötigtes laufend wieder lösche.

    Was zum Teufel mache ich falsch? Bin zwar kein Computerneuling, aber WinXP benutze ich erst seit fünf Wochen.

    Ein Neustart des Systems brachte übrigens keinen Erfolg, ebenso wenig das Leeren des Papierkorbs.

    Für Tipps dankt ganz, ganz herzlich

    Tulipano
     
  2. Tulipano

    Tulipano Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    49
    Hallo Jörn, aber auch ein Hallo an alle anderen, die sich mit meinem Problemchen beschäftigt haben!

    Erst 'mal möchte ich sagen, dass es mir leid tut, wenn hier Streitereien ausbrechen wegen meines Anliegens. Es geht hier doch nicht um Rechthaberei, sondern um Hilfe. Dir, Jörn, habe ich ja schon ausdrücklich gedankt.

    Nun aber noch was anderes:
    Ich versuche meine Festplatte so einzuteilen, dass in C: hauptsächlich das Win-System und die Programme liegen, in D: die Daten. Da das Ganze derzeit stabil läuft und eigentlich auch alle Programme drauf sind, die ich haben "muss", bietet es sich an, alles jetzt 'mal auf DVD zu sichern. Bei den Daten ist das kein Problem für mich. Für ein Backup von C: ist doch wahrscheinlich ein Tool wie Drive Image zu empfehlen, oder? In C: sind aber bei mir derzeit rund 13 GB (von 58 GB) belegt Kann Drive Image oder ein ähnliches Programm diese Partition auf DVD sichern (gesplittet oder so)? Oder funktioniert die Wiederherstellung des Systems dann nicht mehr einwandfrei? Gibt es empfehlenswerte Alternativen zu Drive Image?

    Vielleicht meldet sich ja nochmal einer, und ansonsten ein erholsames, friedliches Wochenende!!!

    Tulipano
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Hallo Franz,

    Sicher kann man sich, Admin Rechte vorausgesetzt, den Zugriff beschaffen. Deaktivieren ist auch keine Schlechte Idee - vorausgesetzt man hat eine Funktionierende Backupstrategie.

    Aber wer hat die schon? Darüber wird frühestens dann nachgedacht, wenn es dafür schon längst zu spät ist, sprich Daten verlorengegangen sind.

    Aber wem erzählt man das :(

    J3x
     
  4. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    lies dir das nochmal durch herr stadelmann!
    "Ich habe testweise die Größe des festplattenanteils für die Systemwiederherstellung verändert - ja, das brachte dann (fast) wieder den erwarteten Speicherplatz auf der Partition. Danke!"

    na das ist doch wohl logisch, das der freie platz wieder grösser wird, wenn man die platz-zuteilung des system restore verringt!
    der teilnehmer hat aber NICHT gesagt , das sich sein eigentliches problem gelöst hatte, ohne die änderung der system-restore-grössenzuteilung!

    haste wo nee gemerkt? eiei....
    ist schlimm mit dir....
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Jörn

    bezüglich SVI : >Falls du NTFS einsetzt hast du dort keinen Zugriffsrechte drauf

    Es ist aber kein Problem, sich diese zu verschaffen. Wenn man ohnehin mit einem Image-Programm Sicherungen macht, (was nach meiner Erfahrung wesentlich sicherer ist, als der Windows Systemwiederherstellung zu vertrauen), dann kann man sich den Platz für die Systemwiederherstellung sparen. Der SVI-Ordner auf einer Nicht-System-Partition macht in meinen Augen ohnehin wenig Sinn.Wenn man da Daten sichern will, sollte man das in anderer Form tun.
     
  6. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Deswegen, weil das alles nichts damit zu tun hat schreibt Tulipano
    auch:
    Niemand hat von C:\System Volume Information" gesprochen. Der Ordner existiert auf jedem Laufwerk wenn eine der Beiden Bedingungen Zutrifft:

    - Die Systemwiederherstellung ist auf dem Laufwerk aktiviert
    - Dateien wurden auf dem Laufwerk indiziert

    Da du anscheinend nichts glaubst was man dir mit einfachen Worten zu erklären versucht, gebe ich dir noch den folgenden Link mit auf den Weg

    http://www.microsoft.com/germany/ms/msdnbiblio/show_all.asp?siteid=480166

    Da wird die funktionsweise recht gut erklärt - auch wenn es nicht in dein Weltbild passt.

    EOD
    J3x
     
  7. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    bevor du hier die grosse lippe riskierst , lies dir doch erstmal die überschrift von "Tulipano" durch, da steht

    Dateien gelöscht - freier Festplattenspeicherplatz bleibt gleich ???
    klar soweit?

    dateien löschen hat nunmal nichts mit dem ordner C:\System Volume Information\ der systemwiederherstellung zu tun , was du mir in überheblicher art und weise versucht hast einzureden.

    du wirst dann wohl derjenige mit dem "müll " sein. da kannst du noch so unhöflich werden...es ändert sich an der sache nix.

    alles klar jetzt ?
     
  8. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Was hat das denn mit deinstallieren zu tun? Probiere es aus, dann wirst du sehen was du hier für einen Müll postest. Oder troll einfach weiter auf heise rum - das klappt ja schon ganz gut - kannst du Fisch eigentlich noch sehen? :D

    J3x
     
  9. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    und ich hab eben 3x gelacht :D

    der user deinstalliert keine programme , wenn er beispielsweise 100 musikdateien markiert und in den papierkorb löscht ! ?
    am besten du wartest noch ein paar tage mit deinem neuen posting (bis zum 1. april) , dann machts wenigstens sinn :auslach:
     
  10. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    @ Bond7

    Zum Ausprobieren und mitschreiben:

    Erstelle eine 30 GB Fat32 Partition mit aktiverter Systemwiederherstellung.

    Kopiere ~ 3GB Daten darauf
    Lösche diese Daten

    Der Freie Platz beträgt nun ~ 27 GB

    Ermittel die Große des des Ordners "System Volume Information" auf der Partition - das sind ~ 3GB

    Wenn es anders wäre, hätte die systemwiederherstellung wohl überhaupt keinen Sinn ;)


    J3x
     
  11. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    was ihr alle mit dem C:\System Volume Information\ ordner habt? der user hatt nur dateien in den papierkorb (im normalfall) gelöscht. die ganze diskussion um die systemwiederherstellung ist genauso zweifelhaft.
    wenn er trotzdem keinen grösseren leeren platz bekommt, muss das problem wo anders liegen (z.b. temporäre verschiebung der gelöschten daten) ...aber bestimmt nicht ins C:\System Volume Information\
     
  12. Tulipano

    Tulipano Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    49
    Hallo Jörn,

    danke für deine verständlich geschrieben Hilfe.

    Ich habe testweise die Größe des festplattenanteils für die Systemwiederherstellung verändert - ja, das brachte dann (fast) wieder den erwarteten Speicherplatz auf der Partition. Danke!

    Tulipano
     
  13. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Recyled gibts auf NTFS Partitionen nicht. Dort heißen die Papierkorb Ordner "Recycler" und besitzen die Attribute System und versteckt. Wenn der Papierkorb leer ist sollten die Ordner ebenfalls (nahezu) leer sein.

    Was immer du dort nachsehen willst:

    Start / Ausführen / CMD
    d:
    cd \recyler
    dir /a /s /w

    Infos zur Systemwiederherstellung findest du unter Start / Hilfe und Support

    J3x
     
  14. Tulipano

    Tulipano Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    49
    Hallo,

    erst mal auch dir danke für deine Bemühungen. Bin leider nochkeinen Schritt weiter.

    - Norton Protect habe ich nicht drauf
    - Die Ordner c:\Recycled und D:\Recycled und E:\Recycled konnte ich nicht finden beim Durchsuchen meiner Festplatte. Sind die irgendwo so gut versteckt?
    - Ein andere hilfsbereiter Forumsbesucher meinte, dieser "Rest" könnte in der Systemwiederherstellung liegen. Diese kenne ich von Win98SE her leider nicht, gab's da wohl noch nicht. Wie kann ich die Daten aus der Systemwiederherstellung hinaus bringen?

    Gruß,

    Tulipano
     
  15. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    @ bond7

    Ja, das ist schon sinnig auf der C oder E Partition nachzusehen warum auf d: die Platzangabe nicht stimmt ;)

    @ Tulipano

    System Volume Information ist ein Versteckter Systemordner, der die Systemwiederherstellung sowie Datenbanken des Indexdienstes enthält. Falls du NTFS einsetzt hast du dort keinen Zugriffsrechte drauf.

    Die Maximale Größe kannst du per Windowstaste+Pause / Systemwiederherstellung / Einstellungen für jede Partition einzeln einstellen - oder dort deaktivieren. Ich rate vom deaktivieren jedoch ausdrücklich ab.

    Die einzelnen Wiederherstellungspunkte (bis auf den Letzten) kannst du in der Datenträgerbereiniguzng löschen.

    J3x
     
  16. Tulipano

    Tulipano Byte

    Registriert seit:
    12. August 2001
    Beiträge:
    49
    erst mal danke für deine Bemühungen.

    Bloß: wie macht man das? Bin wie gesagt kein WinXP-Experte...
    ;-(

    Tulipano
     
  17. bond7

    bond7 Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.074
    @Tulipano

    ich hab ebenfalls winXP MCE2004 , ich vermute das du die daten in irgendwas temporäres hinverschiebst....kuckmal unter :
    C:\Dokumente und Einstellungen\DEIN NUTZERNAME\Lokale Einstellungen\Tempoder du hast norton protect mit drauf ?!
    und schau mal in die C:\Recycled\ D:\Recycled\
    E:\Recycled\ ordner , was dort noch ist? (sind ja deine 3 partitionen)

    trotzdem sehr komsch.
     
  18. Gast

    Gast Guest

    lösch mal die " System Volume Information".
     
  19. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    Wenn es sich bei dem "Belegten" Platz um ~ 12% der Partitionsgröße handelt, dann sind die gelöschten Daten noch in der Systemwiederherstellung enthalten.

    J3x
     
  20. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Dann lösche mal den Papierkorb.

    Gruss Mario
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen