Dateien mit Word umbenennen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von eagle3555, 9. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. eagle3555

    eagle3555 Byte

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    43
    Ja, so gehts auch.
    Nur gehe ich davon aus, dass eigentlich jeder der viel mit Dateien arbeitet, auch einen Dateimanager wie z.B. Speedcommander hat. Mit diesem Teil ist die Umbenennung mit allen möglichen Varianten, Platzhaltern, Verzeichnisnamen, Nummerierungen in allen Varianten usw. möglich. Deswegen muss man sich kein Word kaufen.
    In meinen Augen ist dies eher Zweckentfremdung.

    Den Speedcommander gibts in einer Testversion, probierts ruhig mal.
     
  2. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    schließe mich da voll und ganz an. Solche Datei-Umbenennungen nehme ich auch mit dem SpeedCommander vor und andere DateiManager bieten da ähnliche Funktionalitäten...

    Und wann kommt die OpenOffice Variante des Scripts? ;)
     
  3. Flatto

    Flatto Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    251
    Ich schließe mich dem auch an. Nur verwende ich nicht den Speed Commander, sondern den Total Commander.
     
  4. F1FOne

    F1FOne Byte

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    96
    Das Freeware-Tool A.F.5 Rename your files 1.1 macht das auch ganz gut....
     
  5. MichaelausP

    MichaelausP Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    2.985
    Das ganze 3 mal im ganzen Artikel kopiert und wieder eingefügt. Warum? Damit man Zeilen füllt? Verstehe das nicht, warum man einen Beitrag schreibt, Überschriften oder Einführungszeilen mehrfach verwendet, aber es dann nur wenige Zeilen Lösung (in diesem Fall) gibt.
    Ach, ehe ich es vergesse: Wieso ist eine Textverarbeitung zum Umbenennen bestens geeignet? Ich dachte immer, Word und Co sollen helfen, bequem Texte zu verfassen und keine Explorer-Aufgaben damit zu lösen?!? Naja. Ich schreibe weiter in Word meine Briefe, Anschreiben, Rechnerkonfigurationen etc. und benutze zum Umbenennen den hier schon sehr lobend erwähnten SpeedCommander!
     
  6. 63Andreas

    63Andreas Byte

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    127
    Kennt ihr das Tool von Tools&More?
    Joe ist wirklich erste Wahl, wenn es um die Umbenennung von Dateien gehlt, Klappt mit Platzhaltern, fortlaufenden Nummern, ausschneiden von Sequenzen aus dem alten Namen und vieles mehr.

    http://www.toolsandmore.de/Central/Produkte/Software/Datei-Tools/Joe/

    geht mal nachsehen. Kann ich wärmstens empfehlen. Bei mir klappt es auch Ordnerübergreifend. Einziges Problem, wenn mann innerhalb der Ordner eigene Strukturen erstellen will muß jeder Ordner sparat bearbeitet werden, da das Tool Doppelnamen überwacht. Es erkennt leider nicht, das die Dateien in unterschiedlichen Ordnern abgelegt sind.

    Viel Erfolg
    Andreas aus Frankfurt
     
  7. MagicMan

    MagicMan Kbyte

    Registriert seit:
    17. November 2000
    Beiträge:
    157
    :spitze:

    Kann ich nur bestätigen!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen