Dateien tief verschachtelt

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von ropo, 28. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ropo

    ropo Byte

    Ich habe einige Dateien, die "ganz tief unten" in einem Unterordner liegen (mind. 25 Ebenen). Weder der Windows Explorer noch der Norton Commander können diese löschen.
    Kennt jemand eine Software, die "so weit runter" kommt?
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Was für ein Dateisystem ?
     
  3. ropo

    ropo Byte

    Win XP, und es sind 36 Ebenen!
     
  4. Nardes

    Nardes Kbyte

    Äh sorry, aber WinXP ist ein Betriebssystem. Franzkat wollte wissen, mit welchem Dateisystem deine Festplatte arbeitet.
     
  5. ropo

    ropo Byte

    Uups, wie peinlich. Du hast natürlich recht, da habe ich nicht geschaltet. Ich habe FAT32
     
  6. Bajaria

    Bajaria Kbyte

    ropo,

    was passiert wenn du versuchst die Dateien die ganz unten liegen nach oben zu kopieren und dann zu löschen?

    Ist nur ne Idee - aber einen Test wert.

    Glünter
     
  7. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Da, wo der Dateienpfad noch greift mit SUBST ein virtuelles Laufwerk schaffen und über dieses den Unterteilpfad löschen. Dann den oberen (zugreifbaren) Rest oder Trick (nach aufheben) wiederholen.

    SUBST /? hilft.
     
  8. ropo

    ropo Byte

    Das Kopieren von Dateien hatte bislang nicht geklappt, genauso wenig wie das Löschen über den Explorer oder die Suchfunktion.
    Was nun geklappt hat, war das Verschieben des gesamten Verzeichnisses um ein paar Ebenen nach oben. Dann war auch das Löschen kein Problem mehr!

    (Versteh' einer Windows)

    Danke für die Tipps!
     
  9. Bajaria

    Bajaria Kbyte

    rpo,

    schön das es funkioniert hat.

    :)

    Aber wie so viele Unterverzeichinisse?


    Günter
     
  10. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Versteh einer Pfad-Längen und den Sinn eines SUBST....

    *huch* SO VIELE greifen zu, ad kann ich nicht mal löschen. MOD hilf mir.
     
  11. ropo

    ropo Byte

    Die Daten kamen über "WebSpider"...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen