Dateien von LW zu LW verschieben

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von carptor, 16. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. carptor

    carptor Kbyte

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    175
    Hallo,
    ich suche eine Freeware, mit der ich zur Datensicherung meine Dateien auf eine externe Festplatte verschieben kann.

    Also von links nach rechts. :)
    Links das LW c: -- rechts das LW e: (oder so).

    Ich habe vor geraumer Zeit über so eine Software in pcw gelesen, aber weiss nicht, wie ich danach suchen soll?

    Wer nutzt sowas und kann mir einen Tipp geben?

    Ich nutze WIN-2000.

    Gruß -carptor
     
  2. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  3. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Dafür reicht xcopy völlig aus, das benutze ich auch um Dateien schnell und zuverlässig zu sichern.
     
  4. carptor

    carptor Kbyte

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    175
    Ja ... gut, aber :confused: ich muss doch dann irgendwelche Parameter eingeben. Wo finde ich die; eine Übersicht z.B.? Hast Du da sowas?
    Das läuft dann über START - AUSFÜHREN - Richtig?

    Danke für den Tipp, aber das ist leider keine Freeware. Aber Hinweis ist Hinweis, vielleicht brauche ich es ja doch `mal.

    Gruß -carptor
     
  5. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    An die Parameter kommst du wenn du in der Console unter Start>Ausführen " xcopy /? " eingibst .
     
  6. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Wenn es auch versteckte Dateien sein sollen, hat sich unter W98 zB die Kombination

    xcopy Quelle Ziel /k/r/e/i/s/c/h
    bewährt. "Kreisch" kann man sich doch merken, oder?
    Ob es diese Kombi allerdings unter XP immer noch gibt, müßte ich erst auf dem Laptop nachgucken. Aber ich hab jetzt aber keine Lust, das Ding extra zu starten.

    MfG Raberti
     
  7. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Auch die integrierte Windows-Hilfe gibt erschöpfend Auskunft über die Parameter.
     
  8. carptor

    carptor Kbyte

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    175
    Danke, auch wenn ich weder WIN98 noch XP nutze. :)

    Gruß -carptor
     
  9. carptor

    carptor Kbyte

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    175
    ... und warum verschwindet das Fenster, bevor ich hingucken kann? :mad:

    Gruß -carptor
     
  10. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    In WinXP muss ich "cmd" eingeben bevor ich xcopy dort im Fenster eingebe ,bei Win2000 musst du Wissen was einzugeben ist unter Start>Ausführen .
     
  11. Falcon37

    Falcon37 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    13. November 2000
    Beiträge:
    13.755
    Also ich habe mir eine kleine Batchdatei erstellt in der unter anderem auch folgendes drinsteht:
    xCopy F:\*.* J:\DatenBackup\ /Y /D /S /V >> BackupResult.txt
    Zu dieser Batchdatei habe ich dann eine Shortcut in der Symbolleiste angelegt.
    Wenn ich jetzt meine Daten sichern will genügt genau ein Mausklick.
    Will ich dann noch wissen was kopiert wurde, seh ich in der Backupresult.txt nach.
     
  12. kn

    kn Byte

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    80
    Hi cartor,
    ich benutze SyncToy von Microsoft und bin sehr zufrieden damit. Es ist einfach einzurichten und sehr einfach zu bedienen
    Gruss
    kn
     
  13. carptor

    carptor Kbyte

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    175
    :aua:

    das tolle SyncToy ist für XP, nicht für WIN2000.
    :baeh:

    Gruß -carptor
     
  14. KRennz

    KRennz Kbyte

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    157
    Also, wenn ich das richtig sehe ist es sehr einfach, da WIN NT2000 alle Funktionen enthält. Windows Explorer starten. Laufwerk öffnen. Mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken, ein Kontextmenü erscheint, KOPIEREN anklicken, mit der linken Maustaste die Datei fixieren und auf das andere Laufwerk ziehen. Alles andere geht automatisch.

    Wenn ich das richtig im Kopf habe geht das schon seit Win 3.11
     
  15. carptor

    carptor Kbyte

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    175
    ==Also, wenn ich das richtig sehe ist es sehr einfach, da WIN NT2000 alle Funktionen enthält. Windows Explorer starten. Laufwerk öffnen. Mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken, ein Kontextmenü erscheint, KOPIEREN anklicken, mit der linken Maustaste die Datei fixieren und auf das andere Laufwerk ziehen.==

    :eek: Wenigstens DAS kenne ich schon seit einigen Jahren. Mit ging es aber doch darum, dass ich nicht Dateien nach unten oder oben verschiebe, ohne vorher (!) das LW zu sehen, sondern dass ich die beiden LWerke resp. Ordner nebeneinander sehe und so einfach die Dateien "rüberziehen" kann.

    Gruß -carptor
     
  16. schau

    schau Byte

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    44
    sucht du ??
    freeCommander ist eine leicht bedienbare Alternative für den Standard-Dateimanager von Windows. Das Programm hilft Ihnen bei der täglichen Arbeit mit Windows - Sie finden hier alle nötigen Funktionen um Ihre Datenbestände richtig zu verwalten. Sie können freeCommander überall mitnehmen - einfach Installationsordner auf eine CD, USB-Stick sogar auf eine Diskette kopieren - und Sie können auch auf einem fremden PC
    mit dem Programm arbeiten

    Zweifenstertechnik - vertikale und horizontale Teilung

    http://www.freecommander.com/index_de.htm

    oder ich verwende zum daten ableich

    http://winmerge.org/2.4/index.php
     
  17. carptor

    carptor Kbyte

    Registriert seit:
    2. November 2004
    Beiträge:
    175
    Hallo,

    nachdem ich einige Wochen "freecommander" nutze/ genutzt habe und wirklich sehr zufrieden bin, habe ich allerdings den Eindruck, dass der sich mit dem WIN-Explorer manchmal nicht versteht. Das führte dann zu einem Bluescreen?!?! :mad:
    Sicher bin ich mir nicht, dass es daran liegt.

    Hat jemand Erfahrung mit dem "freecommander"?
    Gibt es Tipps, die ich beachten sollte? Bei oder nach der Installation? :confused:

    Da ich sowieso Probleme auf dem Laptop habe, habe ich jetzt erst einmal die letzten drei Programme incl. "freecommander" gelöscht.

    Gruß carptor
     
  18. Experimenteur

    Experimenteur Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    138
    Wenn das Fenster so schnell wieder verschwindet, sind irgend welche Parameter falsch. Um das richtig zu machen gibst du "xcopy X:\Ordner\Datei Y:\Ordner" in die Ausführen-Konsole unter windows ein. (Ohne die anführungszeichen). Also: Quelllaufwerk:\Ordner\Datei Ziellaufwerk:\Ordner dann müsste es eigentlich laufen. an den dateinamen musst du noch die richtige dateiendung anhängen (z.b. bei einer anwendung .exe und bei einer JPEG datei .jpg
    mfg Experimenteur
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen