1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Dateiordner werden mehrfach geöffnet

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von yogi-shg, 16. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. yogi-shg

    yogi-shg ROM

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen...

    Das Problem ist etwas komplexer .... :-(((

    Da der Compi nur begrenzt nutzbar ist, kann ich hier nicht die vollständigen Computerdaten nennen. Ich hoffe es geht trotzdem.

    Habe mir einen neuen Rechner (Packard Bell, 2 Ghz, WIN XP Home SP2) gekauft und in diesen ein ganz normales DVD Laufwerk eingebaut. Zusätzlich habe ich noch einen weiteren 512 MB RAM Arbeistspeicher eingesteckt.

    Da ich zunächst dachte, dass ich die Programme der alten Festplatte nutzen könnte (bin inzwischen schlauer das dies nur begrenzt geht) habe ich diese ebenfalls als Slave angeschlossen (über das breite Kabel mit dem blauen Anschluss). Diese Festplatte lief ursprünglich als Betriebssystemsplatte (WIN X SP 2) Punter der "c" Partition im alten Rechner.

    Die orginal Festplatte des neuen Rechners ist über ein schmaleres Kabel angeschlossen.

    Nun habe ich den Rechner das erste Mal gestartet....

    Alle Programme liefen an, die Hardwareerkennung (Drucker, etc) habe ich erstmal weggedrückt.

    Habe dann versucht ein paar Ordner mit Programmen von der alten Festplatte, auf die neue Platte zu ziehen.

    Zielordner war bei der neuen Platte "Eigene Dateien".

    Da die Versuche scheiterten die alten Programme auf der Festplatte zum Leben zu erwecken, habe ich dann versucht über eine Orginal CD ein Akitve Sync Programm für meinen PDA zu installieren.

    Kurz vor Ende der Installation fing das Dateifenster sehr schnell an zu blinken und ließ sich nicht mehr schließen. Ich habe dann den Rechner ausgeschaltet und wieder neu hochgefahren.

    Da das nachfolgend geschilderte Problem weiterhin auftauchte, habe ich den Rechner wieder zurückgebaut, d.-h. alle Komponennten wieder entfernt die beim Kauf nicht da rein gehörten.
    Habe das BIOS auf Werkseinstellung zurückgesetzt.
    Habe über die mitgelieferte DVD/CD das System komplett gelöscht und wieder auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt.

    Es besteht folgendes Problem....

    Schaltet man den Rechner ein gibt es KEIN Tonsignal. Es ist nur eine Art mehrfaches Klopfsignal zu hören. Es aber nicht das typsche Rattern der Festplatte !!!!

    Der Rechner fährt normal hoch... die XP Oberfläche erscheint und der Explorer auch ... Alle Verknüpfungen sind zu sehen.

    Geht man jetzt mit der Maus auf ein Symbol z.B. Papierkorb, und klickt mit der Maustaste 1 x !!! (und damit meine ich nur den Taster RUNTERdrücken und ihn dort halten !!!!) öffnet sich der Papierkorb so oft bis man sich mit der maus von dem Icon entfernt.

    Das geht übrigens bei allen Ordnern so.

    Habe nun alle Kabel abgezogen. Nur der Monitor blieb angeschlossen und habe den Rechner neu gestartet. DAS PROBLEM BESTEHT WEITER !!!!

    Eigene Lösung gefunden......

    Wenn ich über den Task-Manager den Explorer schließe und ihn anschließend wieder als neuen Task ausführen lasse, kann man wieder ganz normal mit der Maus arbeiten. ???????????

    Aber so will man ja nicht arbeiten... !!!

    Virenprogramm "Norton" neustes Update brachte keine Ergebnisse.

    Was ist das und wie geht es wieder weg

    PS: Habe die Festplatte des alten Rechners wieder in den alten eingebaut ... Hier habe ich jetzt das gleiche Problem... :-(((( Na toll

    Wer kann helfen ????
     
  2. yogi-shg

    yogi-shg ROM

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    5
    Hat denn keiner eine Idee *heul* ;-)
     
  3. yogi-shg

    yogi-shg ROM

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo zusammen,

    da ich nun langsam galube, dass ich hier ein echt exotisches Problem habe, in diesem Forum keiner eine Lösung weiß und selbst die "Techniker" von Packard Bell kurz davor stehen mir ein neues MB zu schicken, wollte ich nun mal fragen, ob einer von Euch eine Idee hat, an wen man sich noch wenden kann ????

    Gibt es irgendwo eine Hotline oder evtl eine andere Möglichkeit Hilfe für extreme Compi-Schwirigkeiten zu bekommen ????

    :confused:

    Gruß Sven
     
  4. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Vielleicht testest Du Deinen Rechner mal mit einer Linux-Distribution, um von dem lieben Windows unabhängig zu sein. Wenn diese läuft, kannst Du Dein Microsoft Betriebssystem getrost neu installieren. Das übt!
    Hier nutze ich die fähige Linux-Version "Slax", die mit der PC-Welt 3/2006 verteilt wurde. Die Hardwareerkennung arbeitet sehr gut und es werden durch die Installation keinerlei Daten zerstört. Zur Not (hier angewendet) eignet sich Slax hervorragend zur Manipulation von Win XP, wenn dieses auf einer FAT32-Partition installiert ist.
     
  5. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    na ich schätz mal, das du dein betriebssystem geschrottet hast.

    folgendes würde ich versuchen:

    wichtige daten (bilder, dokumente, präsentationen, usw) sichern auf cd, diskette, notfalls im INET (nur wenn keine andere möglichkeit besteht)

    die festplatte (laufwerk) c: formatieren (mit der windows XP installations CD)
    windows neu installieren

    dann treiber installieren
    die windows eigene firewall für die internet verbindung aktivieren
    windows update starten und alle relevanten updates ziehen

    virenscanner installieren (norton empfehle ich nicht)

    dann deine programme NACH und NACH installieren, erst die absolut wichtigen, dann die etwas unwichtigeren...
     
  6. yogi-shg

    yogi-shg ROM

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    5
    Das Ding ist Mistneu... Keine eigene Daten auf der Platte gewesen ... Ich habe die Platte ja schon mit der recoverycd komplett neu installiert (inkl. Löschung aller Daten).

    Wenn es fertig ist, erscheint ein Bildschirm in dem ich dem Lizenzvertrag zustimmen muss, schon hier befindet sich der Mauszeiger auf dem Bildschirm und klickt selbstständig immer zweimal (mit einer Pause von ca. 1 Sec.) in dem Bildschirm herum ???????

    Vielen Dank erstmal für die Tips !!!

    PS: Das mit dem Linux Programm werd ich auch noch mal ausprobieren ...

    Gruß Sven
     
  7. yogi-shg

    yogi-shg ROM

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    5
    Jetzt nich lachen :-)))

    ich hab den Fehler gefunden...

    mit dem Compi wurde eine dazugehörige Tstatur ausgeliefert... die habe ich jetzt nur mal spasseshalber ausgetauscht... der Fehler ist weg !!!!!

    Ich kanns kaum glauben !!!!!!

    Danke trotzdem für die Hilfe


    Gruß Sven
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen