Dateisystem WinFS als Beta zum Download

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Krejcifam, 30. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Krejcifam

    Krejcifam Byte

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    50
    Wie lautet den der Downloadlink?
     
  2. PC-WELT

    PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    804
    Hallo,

    Zitat aus der News: "Nun steht für Entwickler eine Beta-Version von WinFS im Microsoft Developer Network zum Download bereit."

    Das bedeutet, dass nur Mitglieder des Microsoft Developer Network die Datei herunterladen können.
     
  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ist das nicht ulkig?
    Kaum kommt eine Meldung über irgendeine Neuigkeit von MS heraus, schon hecheln viele hinterher... Tztztz...

    Ich finde NTFS schon unhandlich genug, wenn es zB um Datenrettung durch Einsatz alternativer Betriebssysteme geht. OK, die Geschichte mit BartPE hat mir sehr gefallen: Zweit-XP auf CD. ;-) Nur: Während es zB Knoppix fix und fertig gibt, muß man für sein selbstgestricktes CD-Windows erstmal selber ran. Und da ist sicher der eine oder andere stark überfordert.

    Und der Sinn von WinFS ist auch schon klar: Alles noch weiter abdichten, bis schließlich auch der berechtigte User nur noch mit Genehmigung aus Redmond an die eigenen Daten kommt. Tztztz...

    MfG Raberti
     
  4. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    @ Redaktion PC-Welt
    Da weckt ihr mit der Headline aber unerfüllbare Erwartungen. Sei's drum - wird nicht lange dauern, bis es das Teil in den Eselställen gibt ...
    pbird
     
  5. Krejcifam

    Krejcifam Byte

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    50
    Hallo.
    Der Titel der News ist aber falsch. Er müsste dann ungefähr heißen:

    WinFS als Beta für MSDN-Abonnenten zum Download

    Mich wundert, dass es das Teil nicht über Microsoft Beta gibt.
     
  6. Lactrik

    Lactrik Guest

    ulkig? nein ulkig finde ich deinen Beitrag ;)

    Informier dich besser nochmal über die Vor- und Nachteile von WinFS. Was du da erzählst, hört sich an als basiere dein Wissen aus den Erkenntnissen irgendwelcher Forenmitglieder, die wenig Ahnung haben aber gern damit prahlen ;)
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Du musst dich halt einmal damit abfinden das die "DOS-Zeiten" vorbei sind. NTFS ist ein hervorragendes Dateisystem und war schon im Anfang dem entsprechendem Linux-Filesystem Ext1, Ext2, Ext3, NFS, XFS, JFS, Reiser1, Reiser2, Reiser3.. usw. (Linux Chaos) weit überlegen.

    Und dass es keine fix und fertige Bart's PE Builder gibt liegt an lizenzrechtlichen Gründen das sollte dir bekannt sein.

    natürlich.. weil auf 95 Prozent aller Desktops dieser Welt Windows bzw. ein Microssoft Betriebssystem installiert ist.

    Wolfgang77
     
  8. pc-salatman42

    pc-salatman42 Kbyte

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    231
    @ RaBerti1

    Windows ist ja auch kein OpenSource und Microsoft will diese Rettungs-CD nicht anbieten!
     
  9. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Wieso soll NTFS z.B. ReiserFS überlegen sein? Bisher hatte ich keine Probleme mit ReiserFS, und es hat den Ruf schnell zu sein und kein defragmentieren zu benötigen. Sicher isses auch (mit NTFS
    hatte ich öfters Probleme mit nicht lösch-/zugreifbaren Dateien und Ordnern etc.).

    Ich frage mich allerdings auch wer ernsthaft in Erwägung ziehen möchte ein Dateisystem im Beta Stadium einzusetzen. Auf irgendwelchen Testsystemen möglicherweise, aber ansonsten?
     
  10. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ich wollte damit nur ansprechen dass NTFS schon in den ersten Versionen ein Journaling-Dateisystem war.. ist.

    Unter Linux wurde das erst mit dem ReiserFS (das erste Journaling-Dateisystem), das im Betriebssystem standardmäßig (ab Kernel Version 2.4.1) enthalten war eingeführt. Mit Ext3 wurden dann auch Journaling-Funktionalität nachgerüstet.

    Das primäre Designziel von JFS (Journaling-Dateisystem ) war die stetige Konsistenz des Dateisystemes: Änderungen am Dateisystem werden transaktionsorientiert geschrieben, sowie in einem Journal protokolliert. Bei einem Absturz kann somit - ausgehend von einem Konsistenzpunkt der Transaktionen - über das Journal sehr effizient ein konsistenter Status des Dateisystems hergestellt werden. Ein voller Zugriff auf das Dateisystem ist also sehr schnell wieder erreicht.

    Das erste Journaled File System (JFS) wurde im Jahr 1990 von IBM für ihr eigenes Betriebssystem AIX veröffentlicht.

    Wolfgang77
     
  11. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Uff. Muss mich echt zusammenreissen, um nicht zu lachen. NTFS ist ein Uralt Filesystem (ursprünglich in Zusammenarbeit mit IBM entwickelt) und wurde zwangsläufig ein wenig "aufgepumpt". Leider hat Microsoft nichts anderes, weshalb es auch heute noch zum Einsatz kommt.
    Beispiel: Formatier eine HD mit NTFS und eine mit Ext3. Rate mal welche von beiden nach 5 Sekunden fertig ist ;) Dazu kommt noch Daten-Fragmentierung und die Tatsache, dass NTFS nicht WIRKLICH Journaling fähig ist:

    ACLs (Access Control Lists) unterstützen XFS, EXT3, ReiserFS ebenfalls. Die meisten Kernels der Linux Distris aber nicht und das ist gut so ! So kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er ACLs nutzen will oder nicht. (Kernel anpassung notwendig).

    Ich will damit gar nicht sagen, dass NTFS schlecht ist. Ist es jedoch eine Tatsache, dass die meisten gängigen Linux Dateisysteme einfach moderner / besser sind. (Werden auch ständig weiterentwickelt wie z.b. Reiser)

    P.S.:
    NFS ist übrigens kein Filesystem, sondern das Linux Pendant zu CIFS / SMB.
     
  12. Markus_HNX

    Markus_HNX Byte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    14
    jetzt weiß ich auch bescheid :jump:
     
  13. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    schreibt doch einfach eure briefe mit schreibmaschinen und legt sie in schubfächer ab. dann seit ihr euer eigenes dateisystem...

    die festplatte an sich ist einfach zu langsam - egal was da fürn rotz druff is...
     
  14. uvoK

    uvoK ROM

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Ich habe mich bei MSDN angemeldet. Auf welche Seite muss ich gehen, um WinFS downloaden zu können??? (und auf welche links muss ich dann klicken?)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen