1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Dateiwiederherstellung

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ak1231, 11. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ak1231

    ak1231 ROM

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    3
    Hatten einen Kurzschluss im Haus. Beim nächsten Booten fing Windows an irgendwelchen verwaisten Dateifragmente zu löschen, ich brach nach 15000 ab. Laufwerk D 160GB war nich anzuwählen, aber angezeigt. Hab zwei 160GB und eine 40GB. C und E sind fehlerfrei. Hatte meine CDs meist in wav. mit sehr langen Dateinamen vor kurzem auf die vor drei Wochen besorgte Seagateplatte gezogen(D). Startete wieder neu, Windows setzte fort und Löschte noch einige tausend Verknüpfungen. Brach so nach 20min. wieder ab. Wohl dumm. Beim nächsten Booten setzte Windows nicht mehr fort. Jetzt sind noch 1GB Musik verstreut und einige leeren Ordner da. CHK sagt nach Scan, dass ich massig fehlerhafte Sektoren habe. War ne scheiss Arbeit meine CDs auf Platte zu speichern. Gibts eine Mögl. wieder an die Daten zu kommen. Evl. mit Hilfe der chk-daten. Wäre mächtig dankbar. MfG von Alex in DD aus Stgt.
     
  2. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hallo!
    Das kann ich mir nun nicht verkneifen : da hat einer ein gutes Betriebssystem (XP) und kombiniert das mit einem Neandertaler-Dateisystem - FAT32 !! Du siehst, was Du davon hast, da würde ich mir vor der Neuinstallation mal ein paar richtige Gedanken machen, ehrlich...
    Gruß
    Henner
    Und noch was anderes: seit genauso ewigen Zeiten predigen alle Leute mit Ahnung was von den Steckdosenleisten mit speziell PC-geeignten Filtern und Sicherungen, heißt, glaub' ich, Nebenstrom- und Überspannnungsfilter. Hätte sicher auch noch was verhindert, kriegste heute für schlappe 25 Euro.
     
  3. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    Ich konntem mit den CHK-Dateien noch nie was anfangen. Du kannst das Tool von Ontrack starten, 25 Dateien wiederherstellen und das Programm neustarten. Guck mit dem Tool erstmal, ob die Daten noch da sind.
     
  4. ak1231

    ak1231 ROM

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    3
    Der Rechner war übrigens an und der Kurzschluss von der üblen Sorte. Meine Lampe stank und dampfte leicht
     
  5. ak1231

    ak1231 ROM

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    3
    Danke erst mal. Hab Win XP pro und fat32. Kennst du vielleicht ein Programm mit dem man mehr wiederherstellen kann oder lässt sich der Vorgang wiederholen? Helfen mir diese CHK Dateien von Scandisc oder wie das jetzt heisst wirklich nicht?
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Auf der neuen PC-Welt ist das hervorragende Datenrettungs-Tool EasyRecovery von Ontrack dabei, welches auch in schweren Fällen (zerstörtes Dateisystem) im Raw-Modus Daten retten kann.Das an sich sehr teure Tool ist in der Lite-Version auf der PC-Welt-CD mit drauf. Der Unterschied zwischen der Vollversion und der Lite-Version besteht darin, dass mit einer EasyRecovery-Session immer nur 25 Dateien gerettet werden können.
     
  7. timbo16

    timbo16 Kbyte

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    216
  8. timbo16

    timbo16 Kbyte

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    216
    Was ist es denn für ein Windows? Win 98?
    Und NTFD, oder FAT32?
    War der Stromausfall während dem der PC lief?

    MfG, Tim
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen