1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Daten auf CD

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von matzda2001, 22. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. matzda2001

    matzda2001 Byte

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    119
    Ich möchte gerne eine Sicherheitskopie von meinen wichtigen Daten auf meinem PC machen. Das Problem ist, es sind etwa 10GB! Ich habe einen normalen CD-RW Brenner und ich bräuchte dafür etwa 10 CD-RWs. Gibt es ein anderen Weg, meine Daten zu sichern? Etwa durch größere CDs? Ein zusätzliches Laufwerk bwz. Festplatter kommt dafür nicht in Frage.
    Danke
     
  2. matzda2001

    matzda2001 Byte

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    119
    weil ich mich damit nicht so gut auskenne, mit dem Einbauen und so... Vom installieren ganz zu schweigen.
     
  3. barbarossi

    barbarossi Megabyte

    Registriert seit:
    22. November 2001
    Beiträge:
    1.137
    Hallo !

    Das billigste Backupmedium für Datenmengen von 10Gb IST aber eine Festplatte , zumindest für den Privatanwender . Gab vor ein paar Monaten mal nen Vergleich .

    Eine 5400er 80Gb in einen Wechselrahmen , Backup machen , raus damit und an einen sicheren Ort , gut verpackt (es gibt Transportboxen) .

    Über die Datensicherheit kann man sich streiten , aber sind 10 CD-RW}s besser ? Da braucht nur eine schlecht sein ..... und was anderes , was man bezahlen könnte fällt mir nicht ein .

    MfG Florian
     
  4. ro_pr

    ro_pr Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    248
    900 MB-Rohlinge dürften auch nicht wirklich helfen, zumal weitere Probs auftauchen könnten...

    Schon mal an "zip\'en" gedacht?
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    vielleicht kann dir ein freund helfen, oder der freundliche techniker vom kleinen computerladen an der ecke.
    ist aber im prinzip recht einfach.
    nimm dein handbuch zum board, geh auf die herstellerseite im web und schau nach, bis zu welcher größe festplatten auf deinem board unterstützt werden. steht eventuell ja auch im handbuch.
    oder stell die anfrage hier im forum wenn du nicht weiterkommst.
    du brauchst ja auch als zweite platte nicht so eine große nehmen.

    die arbeitsschritte sind diese:
    neue festplatte als slave jumpern (wenn als zweite platte am gleichen ide kanal)

    platte einbauen, ide kabel anschliessen, stromkabel anschliessen, neustart , fertig.

    kannst dich ja noch mal melden.
    gruß ossilotta
     
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    die beste variante wäre für dich eine zweite hd. alles andere ist bei dem datenaufkommen uninteressant und nicht absolut sicher im händling.
    warum kommt eine zweite hd nicht in frage ?
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen