1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Daten auf Festplatte

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von fuscule, 23. September 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fuscule

    fuscule ROM

    Registriert seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    2
    Hallo alle!

    Als nicht deutscher (niederländer), kenn ich mich wahrscheinlich nicht so gut mit den Forum-Etikette aus, deshalb wird mein Hilfeversuch wahrscheinlich etwas lange sein. Trotzdem bitte ich um Ihre Hilfe für mein nachstehendes Problem:

    ich habe zwei Rechner mit einander verbunden mittels Netzwerkkarten und ein einfaches Telefonkabel. Der Hauptrechner womit ich arbeite heißt Hans 1 und die zweite Rechner Hans2. Hans1 is eine Pentium II 350 Mhz, Hans1 ist eine Pentium I 133 Mhz. In Hans2 ist eine zweite Festplatte gebaut, die für mich nur als Datenspeicher fungiert. Beim speichern wurde die Daten automatisch komprimiert, beim laden wieder dekomprimiert. Hans 1 hat als Betriebssystem W 98 SE, Hans2 hatte W 95 älteste Version. Bis vor einige Wochen arbeitete das ganze System ohne Probleme, bis an den Tag, daß W 95 auf Hans 2 nicht mehr hochfahren wollte. Er blieb hängen und gab ab und zu das blaue Bildschirm "Ausnahme OE ist aufgetreten auf 0028:c1017B9F in VxD S3MINI(01)+ 00000B3B. Dieses wurde angerufen ab 0028:C10C2855 in VxD SCSIPORT (01)+ 000006B1. Sie können möglich normal weitermachen." Bei weitermachen wollte der Rechner nur noch im geschützten Modus starten und war es nicht möglich mein CD-ROM Laufwerk (eine Sony CDU33A) zu benutzen. Auch DOS-Treiber für das CD-ROM Laufwerk schlugen fehl. Ein Bekannter von mir hat dann der Hans2 Rechner mitgenommen und einige Dinge versucht. Als sie zurück kam, hatte er W 98 SE drauf gespielt, das CD-ROM war wieder ok und das Netzwerk wurde auch neu eingestellt. Dann funktionierte meine Internet-Verbindung nicht mehr. Mit Hilfe der Helpdesk funktioniert dei Verbindung jetzt wieder, aber das Netzwerk zwischen Hans1 und Hans2 funktioniert wieder nicht. Hans2 hat jetzt die nachvolgende Laufwerken: C, Host für d (D:), Data1 (E:), Data2(F:), Host für e(G:), Host für f(H:), Host für g(I:), Host für h(J:), Host für i(K:). Das CD-ROM Laufwerk ist jetzt L:. In der Explorer geben Die Laufwerke E bis K nur als Inhalt: Image.dat und Image.bak an, beide 17,5 kB groß. Der Gerätemanager gibt für beide Festplatten in Hans2 an (die originale und die neu eingebaute): Generic IDE Disk Tyoe00. Eigenschaften der Laufwerken sagen jedoch daß sie fast alle praktisch voll sind. Letztlich habe ich das Prgramm "Lost & Found" ausprobiert. Da werden alle meine Daten, die sogenannt nicht mehr da sind, angezeigt, leider aber nur in graue und rote Buchstaben, d.h. sie sind von L&F nicht mehr zu retten. Wer kann mich helfen meine Daten wieder zu kriegen? Vielen Dank im Voraus.
     
  2. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Netzwerke sind zwar nicht so ganz mein Ding aber Du schreibst das die Daten auf Hans2 (noch mit Win95) beim speichern komprimiert und beim öffnen dekomprimiert wurden.

    Könnte es daran liegen das beim Installieren von Win98SE auf Hans2 die Komprimierung nicht mitinstalliert wurde?
    Wenn ja installiere die Komprimierung und lade die zweite Platte mit dem zugehörigen Programm (Drivecpace?)...

    Wie gesagt, ist nicht mein Gebiet aber wäre vielleicht ne Möglichkeit?!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen