1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Daten auf HDD nach Formatierung?!

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von psychocyberdisc, 3. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Hi,

    ich habe aus meinem alten Win98-Zweitrechner die HDD (Maxtor 6L040J2 - 40GB, 7200UpM) in meinen Haupt-PC eingebaut.

    Die Platte ist partitioniert in 2 x 17,5GB und 1 x 2,2GB.

    Natürlich waren die drei Laufwerke noch in FAT32. Also habe ich sie umformatiert in NTFS.

    Hinterher musste ich feststellen, dass plötzlich laut Arbeitsplatz- und Explorer-Anzeige (dieses Kreisdiagramm...) Speicher auf allen drei Partitionen belegt ist: Auf den beiden 17,5ern sind jeweils 65MB drauf und auf der kleinen 2,2er-Partition sind 14MB belegt.

    Wie das???

    Schließlich wurden ja alle 3 Part. formatiert, nur eben das Dateisystem von FAT32 auf NTFS geändert. Habe schon "Alle Dateien anzeigen" und "Systemdateien anzeigen" gemacht - an sich ist auf allen 3 Part. nix drauf...

    Wieso wird mir dennoch angezeigt, dass dort Speicher belegt sei??

    Danke für jede Hilfe,
    psy
     
  2. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Heya Nor,

    yo du hattest recht - beim Konvertieren von FAT32 auf NTFS reserviert sich Windows da einfach ein paar Megabyte. Nunja, sind ja nicht sehr viele MByte, damit kann ich leben...

    Danke,
    psy
     
  3. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Normal :confused: ?

    Also die Platte hing vorher in dem 98-PC und war dort ganz anders partitioniert.

    Hab ich in dem 98-PC mit Bootdiskette gestartet und dann FDISK. Dort mir die Platte so partitioniert wie sie jetzt ist (2 x 17,5 und 1 x 2,2 GB).
    Dann die neu erstellten Partitionen formatiert, dann die HDD aus dem 98-PC aus- und in meinen richtigen PC eingebaut.

    Jetzt war der letzte Schritt der, die Partitionen in NTFS umzuwandeln... Und plötzlich sind da nicht sichtbare Daten drauf?!

    Die HDD ist wie gesagt frisch partitioniert und formatiert aus dem 98-PC in meinen Win2000-Rechner gekommen.

    Finde ich seltsam, dass nur wegen der Änderung des Dateisystems gleich 65MB draufgehen...

    psy
     
  4. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    unter den umständen ist das normal
    es sind , ich sag mal, informations daten des programms drauf mit dem du die partition angelegt bzw geändert hast.

    gruss
    nor
     
  5. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    die
    umpatitionierung ist schuld.
    kannst ja mal unter windows die patition neu setzen und schaun op er weniger fp speicher belegt.



    gruss
    nor
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen