1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Daten nach neuem MBR nicht mehr zufinden

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von M.Riggs, 22. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. M.Riggs

    M.Riggs Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    175
    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem und zwar ist mein WinXP-Rechner abgestürzt und danach lief dieser nicht mehr "hoch". Ich habe dann auf anraten eines Freundes mit "fixboot" und "fixmbr" die MBR neu zu schreiben, nun kann ich aber nicht mehr auf die Daten zu greifen, die Platte siehst wie formatiert aus!
    Obwohl ich sie das nicht habe. Wer kann mir helfen eventuell doch noch irgendwie an meine Daten zu kommen? Ich habe auch "ParitionMagic 6.0", aber noch nichts damit auf der Platte gemacht, damit keine "neuen" Daten darüber geschreiben werden.
    Für Hilfe bin ich sehr dankbar, da die Daten für mich einen "großen Wert" haben.

    MfG,

    Torsten Nagel
    [Diese Nachricht wurde von M.Riggs am 11.04.2003 | 23:03 geändert.]
     
  2. M.Riggs

    M.Riggs Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    175
    Hallo,

    Hab das Problem gelöst, indem ich mit dem Tool "PC Inspector File Recovery" die wichtigsten Daten gesichert hab, hat zwar ne Weile gdauert, aber zum Glück doch geklappt.
    Ich hab was in anderen Beiträgen über das Programm gelesen.

    MfG,
    Torsten
     
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Henner !

    Ich bin auf das Ptedit auch nur zufällig gekommen, weil es ein etwas verstecktes Dasein in der PM-Installation führt. Bei mir hat es sich noch nicht mal im Programm-Menü eingetragen und ich bin nur durch den Beitrag eines Forumteilnehmers drauf gekommen und habe dann erst bemerkt, was das Tool bietet. Diese Geschichten, dass das Byte für den Partitionstyp plötzlich falsch gesetzt ist (ironischerweise oft durch PM selbst :-) ), kommt ja doch häufig vor. Möchte nicht wissen, wieviel Leute schon wichtige Daten aufgegeben und neuinstalliert haben, weil dieses einzige Byte in der Partitonstabelle fehlerhaft war.

    mfg franzkat
     
  4. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    n Problem vor zweieinhalb Jahren und wie man LowLevel macht, weiß ich schon noch.
    Egal, vielleicht hab\' ich ja auch bloß Glück gehabt...
    Gruß
    Henner
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Set Type\' eine Auswahlmöglichkeit für den Partitionstyp an, wenn dieser repariert werden muss.

    mfg franzkat
     
  6. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Hi!
    Einen richtigen Vorschlag habe ich auch nicht - aber PM 6 ist für XP laut Hersteller nicht geeignet!
    Ein Tip vielleicht wäre "Beeblebrox", wenn man sich gründlich damit vertraut macht, denn bei derartig systemnahen Programmen kann einiges danebengehen.
    Gruß
    Henner
     
  7. M.Riggs

    M.Riggs Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    175
    Hat vielleicht noch jemand ne Idee, wie man die Daten retten könnte???
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Normalerweise verändert der Befehl fixmbr die Partitionstabelle auch nicht.Wenn Du PM 6 hast, solltest Du Dir die Diskettenversion davon herstellen.Evtl. auf einem anderen Rechner.Dann bootest von Diskette und rufst das Programm ptedit auf.Damit kannst Du die Partitionstabelle editieren.Wenn Du mit den dort gezeigten Daten nichts anfangen kannst, müßtest Du sie mal posten.Interessant ist im wesentlichen der Partitionstyp der Partition.Möglicherweise liegt hier nur ein einziges Byte falsch.

    franzkat
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen