1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Daten von defekter Festplatte retten?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Gabix, 1. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gabix

    Gabix Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    258
    Hallo,

    folgendes Problem:

    Festplatte Seagate Medalist 4321 Model ST 34321A. Der Rechner in dem die Platte verbaut ist macht schon seit längerem Ärger (Bootprobleme). Um die auf der Platte befindlichen wichtigen Dagen zu retten, habe ich die Platte ausgebaut, in ein externes Gehäuse eingebaut und versucht, die Daten auf einen anderen PC zu kopieren. Das klappte anfangs auch ganz gut. Nach etwa 50% erhielt ich eine Fehlermeldung "Datei XYZ konnte nicht kopiert werden". Der Kopiervorgang wurde abgebrochen. Ich wollte dann den Kopiervorgang erneut starten, das Laufwerk war allerdings nicht mehr im Arbeitsplatz aufgeführt. Alle Versuche, das Laufwerk einzubinden schlugen fehl. Ich habe die Platte dann in einem anderen PC eingebaut, dort wurde sie vom BIOS auch korrekt erkannt. Schalte ich S.M.A.R.T. ein, erhalte ich die Meldung "S.M.A.R.T Status BAD, backup and remove".
    Das System fährt dann zwar hoch, die Platte wird im Arbeitsplatz und im Gerätemanager aber nicht aufgeführt.In der Systemverwaltung/Datenträger erscheint die Platte mit der korrekten Größe, jedoch mit unzugeordnetetm Speicherplatz.
    Gibt es noch irgendeine Chance, die Daten von der Platte zu retten? Ich bin mit meinem Latein am Ende.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen