1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

daten weg -- was tun

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von DaKillaH, 25. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    hi leude,
    ich bins mal wieder. wie kann ich von einer frisch formatierten ntfs-partition alte dateien wieder herstellen ???
     
  2. papamicha

    papamicha Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    10
    genau - denn das ist doch wohl besser, als ständig auf einem Pulverfass zu sitzen, bei dem man nie weis, wann die Lunte angezündet wird. Oder?? ;-))
     
  3. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ist aber auch extrem unfair, 80GB-Platten gegen 700MB CDRW\'s

    Da brennt man sich echt tot. Ist aber besser, als alles zu verlieren.

    Dazu dann noch vernünftige Useraccounts anlegen und den Resetknopf und Ein/Aus-Schalter mit einer Todesandrohung bekleben.

    Wer natürlich noch eine 2. Festplatte hat, kann das Teil in den Wechselrahmen schieben, die 80 GB kopieren und wieder weglegen.
    Mehr fällt mir da auch nicht ein.

    MfG

    Schugy
     
  4. papamicha

    papamicha Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    10
    Ist ja richtig, aber er soll die Finger seines kleinen Bruders trotzdem heil lassen und anstatt die Schuld auf ihn zu schieben lieber eine ordentliche Datensicherung machen - daran krankt es doch offenbar...aber, no risk no fun.
     
  5. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Ähh? Ich denk NTFS ist ein Journal-Dateisystem?

    Nunja, JFS1.05 hat unter Linux auch mal ein kleines Verzeichnis mit paar hundert kb Systemprogrammen (/var/run) verschludert.

    Mit ReiserFS hatte ich sowas noch nie, selbst bei 3 Stromausfällen an einem stürmischen Abend.

    Aber da ist ja jedes Fat-System für deine Daten sicherer. Da ist meist nur Kleinkram, wenn was passiert.

    Trotzdem ganz ganz viel Glück!

    MfG

    Schugy
     
  6. papamicha

    papamicha Byte

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    10
    Nein - laß die Finger von Deinem kleinen Bruder heil!!
    Das einfache Ausschalten eines PC, auch oder gerade mit NTFS-Partition hat bestimmt nicht zu dem Datenverlust geführt. Ich vermute eher einen Platten- oder Partitionsfehler, vielleicht auch einen MBR-Virus. Um evtl noch an die Daten zukommen, fällt mir im Augenblick nur noch NDD ein - wird aber schwierig, wenn die Partitionsdaten weg sind und die Partition formatiert ist. Auf jedenfall würde ich den Rechner als erstes clean booten (schreibgeschützte Bootdiskette) und einen Virenscan von Diskette!! durchführen (F-prot kann das.Wenn ein Virus ausgeschlossen ist, könnte man, wenn man hat, von einer zweiten Platte als Master booten um die betroffene Pl. (Slave) in Ruhe untersuchen zu können.
    Gruß papamicha
     
  7. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    danke für die schnelle antwort. ich werde mal auf diesen internetseiten bei zeit vorbeischauen ...
    was soll ich machen, ich kann meinem bruder schlecht die finger dafür abhacken oder ihn irgendwo festbinden, wenn ich weggehe ;)
     
  8. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    das ist natürlich Mist...probiers halt mal auf der Seite von Ontrack was zu finden..ich wünsch Dir viel Glück
     
  9. DaKillaH

    DaKillaH Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2002
    Beiträge:
    538
    ich konnte die daten leider nicht mehr sichern, da die mft oder irgendsowas beschädigt war und ich sie nicht mehr mit hilfe der wiederherstellungskonsole reparieren konnte, sprich die partition war gelöscht und nicht mehr ansprechbar.

    mein dummer kleiner bruder war einen tag zuvor am rechner und hatte den pc (mit windows xp und ntfs-dateisystem) einfach ausgeschaltet, anstatt ihn herunterzufahren, wie jeder normale dies auch tut.

    dadurch sind mir einige wichtige word- und exceldocumente abhanden gekommen, z.b. schularbeiten und so\'n zeugs ...
     
  10. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    hmmm...schwierig...geh mal auf die Seite von http://www.ontrack.de da findest Du eine Testversion von Easy-Recovery...könnte evtl. helfen. Warum hast Du nicht vorher die Daten gesichert, bevor Du formatiert hast?..
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen