1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Datenmüll auf externer Festplatte?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von fossil05, 8. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fossil05

    fossil05 ROM

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Hi,



    ich verwende als Datenspeicher eine externe Festplatte, auf der ich nur Dateien (Audios, Videos, Dokumente, Bilder, Programme) lagere.

    Wenn ich jetzt Dateien aktulisiere also Bilder verändere und überschreibe, Word-Dateien ändere oder Dateien verschiebe, entsteht dabei Datenmüll?

    Wenn ich in den Arbeitsplatz gehe und den belegten Platz der Festplatte anzeige, ist der größer, als wenn ich auf mir nur die Größe, der enthalten Dateien anzeigen lasse, dass was am ersten Tag als ich nur Dateien darauf gelagert habe nicht so, damals entsprach der belegte Platz der Festplatte auf’s kleinste Byte dem belegten Platz aller Dateien die ich darauf hatte. Also müssen sich doch in der Zeit „Hintergrund-Dateien“/Datenmüll gebildet haben, die ich zwar nicht

    sehe, die aber Platz fressen. Was kann ich dagegen tun? Ich benutze Windows Me.
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Stell mal in den Optionen des Explorers ein, daß Du versteckte und Systemdateien angezeigt bekommen möchstest.
    Dann siehst Du, ob da vielleicht wirklich irgendwo "Müll" lilegt. Der entsteht allerdings nicht durchs Überschreiben, sondern durch Virenscanner o.ä. Programme.

    Desweiteren ist es normal, daß Dateien mehr Platz belegen als eigentlich nötig ist, bseonders wenn es sich um viele kleine Dateien handelt. Denn je nach Dateisystem belegen die Dateien immer ein Vielfaches der sog. Clustergröße. Wenn die Platte z.B. in 32kB-Clustern formatiert ist und Du speicherst eine 10 Byte große Datei ab, wird trotzdem ein ganzer 32kB-Cluster belegt. Etwa 5-10% Platz gehen dadurch verloren.

    In welchen Größenordnungen tritt denn dieser Effekt bei Dir auf?

    Gruß, Andreas
     
  3. nazrat_wen

    nazrat_wen Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. September 2005
    Beiträge:
    633
    Du kannst einen Windows-washer benutzen, denn angeblich viele Programme, auf jeden Fall aber Microsoftprogramme wie Word, der Internet-Explorer, Mediaplayer usw führen sozusagen Buch über deine Aktivitäten (öffnen,schließen von Dokumenten und Dateien).

    Diese Window-Washer löschen diese.

    Zur Zeit benutze zur Zeit den Windows-Washer von Webroot.
    Das betrifft nur Laufwerk C:\ !!

    Der Washer hat allerdings auch eine "Free-Space-Washer" Funktion mit dem der leere Speicher noch einmal bereinigt werden kann, Laufwerke lassen sich da optional auswählen.

    Hoffe das das Dir wieterhelfen konnte.

    MFG
    Greg
     
  4. fossil05

    fossil05 ROM

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Der Unterschied zwischen dem belegten Platz der Festplatte und dem verwendeten Platz der Dateien liegt bei mir bei 10.551.296 Bytes, bei der Größe von 29,1 GB meiner Dateien.

    Ich habe die versteckten Dateien anzeigen lassen, aber aber bei über 300 Ordnern ist es schwer die alle auf versteckte Dateien zu durchsuchen.

    danke, werd ich probieren.
     
  5. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    10.551.296 Bytes = 10.551.KiloBytes 10,5 Mega Bytes = 0,01 Gigabytes (GB) >> Normal

    oder hab ich zu der späten stunde einen Rechenfehler?
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen