Datenrettung: Defekte Disketten auslesen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dwave, 14. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dwave

    dwave PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    274
    Der Autor des Programms hat ein Support-Forum zu Vgacopy eingerichtet. Es findet sich auf http://www.vgasoft.de unter dem Menüpunkt "Forum".
     
  2. dwave

    dwave PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    274
    > tolles Statement, klingt leider etwas überheblich

    Sorry. Sollte nur meinen Unmut über den Regel-Flame Audruck verleihen. Nix für ungut.
    -dw
     
  3. dwave

    dwave PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    274
    Der Link ist eine inhaltliche Ergänzung. Der Autor des Programms wies mich darauf hin, als ich die Genehmigung für die Heft-CD einholte. Es ist also keinesfalls so, dass hier ein Regelverstoss vorliegt. Ich nutze einfach das Forum, um bequem Anmerkungen zu meinen eigenen Texten zu machen.

    Beste Grüsse,
    David Wolski,
    Redaktion PC-WELT
     
  4. dwave

    dwave PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    274
    Ich darf das.

    David Wolski,
    Redaktion PC-WELT
     
  5. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hallo David,

    tolles Statement, klingt leider etwas überheblich :(

    Warum nicht gleich ein erklärendes Posting wie das nachfolgend von dir abgesetzte?
     
  6. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Whisky, er postet einen Link zu einer HP dessen Programm er empfiehlt.
    Gibts tausendfach hier im Forum und ist kein Verstoss gegen die Nubs da es sich nicht ausschließlich um Werbung handelt sondern Ergänzend zum Beitrag ist außerdem es nicht seine eigene HP ist!

    Ich für meinen Teil finde deine Reaktion auch für übertrieben noch dazu solltest du dich nicht laufend als *MöchtegernModerator* betättigen!
     
  7. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Entweder sind die Regel die Regel und sie gelten auch für so möchtegernredakteure oder wie ignorieren sie einfach alle.
     
  8. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
  10. Huey

    Huey Byte

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Beiträge:
    9
    Hallo Redaktion,

    ein nach wie vor netter Tipp. Aber wenn man einen 2 1/2 Jahre alten Beitrag wieder aus der Mottenkiste in den Newsletter hervorholt, sollte man ihn doch mal redaktionell auf Stimmigkeit überprüfen. Der gesetzte Link führt nämlich ins Nirwana.

    Viele Grüße
    Huey
     
  11. familienollo

    familienollo ROM

    Registriert seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    1
    Kann mir jemand die Datenrettung von einer defekten Diskette erklären, so dass auch ich es verstehe. Den Download hab ich ja noch geschafft, aber schon bei "erstellen Sie eine Verknüpfung zur Programmdatei VGACOPY.EXE. " scheiter ich. Wo ist den diese Programmdatei? Auch die im weiteren genannten Schaltflächen, wo ich Eigenschaften aufrufen und Speicher anklicken soll, bleiben mir verborgen. Es muss doch auch Freaks geben, die in einer Sprache sprechen, die "Nicht-Freaks" verstehen?
     
  12. ringorongo

    ringorongo ROM

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    4
    Ich hab heute auch VGA Copy ausprobiert, und stand vor demselben Problem wie Du.

    Ich erklär das jetzt mal ganz einfach, jdfls versuch ichs mal.

    1. Du hast ein Archiv runtergeladen, in dem das Programm VGA Copy drin ist.
    2. Dieses Archiv entpackst du in einen Ordner. Der heißt dann wsl auch VGA Copy, oder eben so wie das Archiv, das du entpackst.
    3. Klick dich in den Ordner rein, bzw. in die darunterliegenden Ordnerebenen. Darin befindet sich dann -neben anderen Dateien- auch die Datei "vgacopy.exe"!
    Verändere die Größe des Ordners so, dass du auch noch den Desktop siehst. (also bitte nicht vollbild :-) )
    4. Auf diese Datei klickst du mit der rechten Maustaste und hältst sie gedrückt. Dann ziehst du -gedrückt halten!- diese Datei auf einen leeren Bereich auf dem Desktop, und lässt die rechte Maustaste los.
    Dann öffnet sich ein Menü unter dem Mauszeiger, wo unter anderem "Verknüpfung erstellen" verfügbar ist.
    Dieses Option klickst du dann mit der linken Maustaste an.
    5. So, nun hast du eine Verknüpfung zu der Datei "vgacopy.exe" auf dem Desktop.
    (Verknüpfung = wenn du diese dann doppelklickst, öffnet sich vga copy, wie wenn du auf die original vga-copy doppelklicken würdest, ganz einfach)

    6. du klickst mit der rechten maustaste auf die verknüpfung, und wählst aus dem menu "eigenschaften" mit der linken maustaste aus.
    7. du klickst den Reiter "Speicher" an, wo du folgendes ändern musst:
    8. bei "Erweiterungsspeicher (XMS)" wählst du die Zahl 4096 manuell aus.
    9. du klickst "übernehmen" und "ok"
    10. fertig.

    Ich verwende jedenfalls Windows XP Professional, aber wenn du XP Home verwendest ist das das gleiche Prozedere.
    Unter Vista garantiere ich für nix.

    So.

    Zu VGA Copy:

    0. nimm die diskette AUS dem Laufwerk
    1. du öffnest das Programm über die Verknüpfung,
    2. erstmal drückst du enter
    3. dann kommt die "bedienoberfläche"
    4. bei "retries" klickst du solange auf "retries", bis da 99 steht
    5. dann legst du die diskette ein
    6. dann klickst du einmal auf "read" (dann macht es was, oder nicht)
    7. wenn fertig, nimmst du die diskette raus und legst eine FRISCHE ein!
    (eine neue ohne Daten!!!!!!!)
    8. dann klickst du auf "write" (dann schreibt er die ausgelesenen Daten auf die neue Diskette.
    9. fertig.

    noch fragen ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen