1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

datenrettung nach mißglückter defragmentierung

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von jendris, 3. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jendris

    jendris ROM

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    1
    Ich habe meine externe 40GB (Maxtor) USB-Festplatte an meinem Laptop defragmentieren wollen. Dabei vergaß ich, daß der laptop noch im Batteriebetrieb lief. Natürlich war bald der Akku lehr und die Defragmentierung nicht abgeschlossen. Der Laptop ging vor dem Ausfall in den Ruhezustand (Windows XP). Seitdem kann ich auf die Festplatte nicht mehr zugreifen. Windows Explorer meldet, daß die Festplatte nicht formatiert ist. Wie kann ich die Daten retten? Das sind sämtliche digitale Bilder der vergangenen Jahre unserer Familie und die einzigen!
    Ich bitte um Hilfe. Danke, Michael - Jendris -
     
  2. octo124

    octo124 Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    88
    Zuerst bau die HD aus, in eine PC als Slave rein und sichere deine Daten (beruhigt ungemein).
    Danach machst du eine Komplettanalyse mit dem zur HD passenden Diagnosetool vom Hersteller der HD.
    Ist alles i.O., kannst du ans Auslesen der Partitionstabelle gehn und bei Ahnung auch selbst Restaurieren mit Testdisk (unbedingt Anleitung + Folgelinks lesen!!!):
    http://www.wintotal-forum.de/?board=31;action=display;threadid=41653
    Kommst du net allein weiter, poste den kompletten Screen des Scans + genaue HD-Bezeichnung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen