1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Datenrettung - Win 10 verschluckt Daten auf HDD

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von [jonas], 12. Januar 2018 um 20:55 Uhr.

  1. [jonas]

    [jonas] ROM

    Hallo,

    wie schon im Titel angedeutet sind meine Daten auf einer Western Digital 1.5TB Caviar Green (WD15EARS) Festplatte verschwunden.

    Ich habe meine externe Toshiba Festplatte entleeren wollen. Dabei habe ich alle Dateien von der externen Festplatte auf die Western Digital Platte verschoben (PC: ca. 6 Jahre alter Medion Computer mit frisch aufgesetztem Windows 10). Das hat alles soweit super Funktioniert, die Dateien waren auf der WD gespeichert und ich konnte sie mir problemlos anschauen. Also habe ich (blöd wie ich bin) die externe Toshiba Festplatte formatiert.

    Nachdem ich den Medion PC heruntergefahren habe, habe ich die WD Festplatte ausgebaut und in meinen eigenen PC eingebaut (ASUS Mainbord M5A99X evo; AMD FX4100 CPU; Win 10 fall creators update).

    Doch leider waren nach dem Hochfahren die Dateien nicht da! Der Ordner in den ich die Dateien Kopiert habe ist vorhanden, ein Unterordner (Downloads) ist da (inclusive Inhalt). Von dem Rest ist keine Spur.

    Komischer weise wird aber Im Windows Datei Explorer der belegte Speicherplatz angezeigt (54,2 GB frei von 1,36 TB). Also müssen die Dateien ja noch irgendwo sein. Ich habe im Datei Explorer den Harken bei "versteckte Dateien anzeigen" gesetzt, habe aber trotzdem nichts gefunden.

    Also hab ich die Festplatte wieder in den Medion PC gebaut und komischer Weise ist der Ordner dort voll. Mir ist aufgefallen, dass die Dateien Schreibgeschützt sind und habe den Harken entfernt. Danach bin ich wieder zu meinem PC aber trotzdem nichts.

    In Windows 10 habe ich in den Einstellungen unter System > Speicher > (WD Festplatte) gesehen das genau 759 GB für der System reserviert sind. Da das genau die Menge an Dateien ist, die mir fehlt nehme ich mal stark an, dass das MEINE DATEIEN sind.

    Habe auch versucht von einem Live Ubuntu an die Dateien zu kommen. Da kann ich nicht mal auf die Festplatte zugreifen. Die Fehlermeldung weiß ich leider nicht mehr so genau aber irgendwie meinte Ubuntu, dass Windows nicht richtig heruntergefahren wurde und die Festplatte deswegen nicht gebunden werden kann.

    Ich hatte die Nase voll und hab die Platte wieder in den Medion. Ich dachte ich kopiere mir die Dateien jetzt einfach auf eine andere Festplatte und dann hat sich der Sc***ß! Doch leider war nun auch auf dem Medion PC alles WEG!

    Jetzt habe ich also ein Problem!!!

    Nach etwas suchen im Internet habe ich gesehen dass der cmd-Befehl checkdisk eventuell helfen könnte. Leider kein Erfolg.

    Ein EaseUS scan auf der WD hat leider auch nichts gebracht, auf der externen Toshiba findet er zwar die Dateien nur sind die leider kein bisschen sortiert und tragen auch nicht mehr den Original Namen. :(

    Ich vermute mal, dass es das einfachste währe die System Dateien wieder herzustellen. Leider habe ich dazu nichts im Internet gefunden (zugegeben weiß ich auch nicht so ganz nach was ich suchen soll).

    Ich hoffe einer von euch kann mir helfen, vielleicht gibt es ja ein Programm was das kann oder ist die Funktion schon in Windows integriert und ich war bloß zu blöd sie zu finden?
    Ist einfach die Festplatte defekt?
    Oder hat vielleicht Ubuntu meine Daten zerstört?

    Vielen vielen Dank für die Hilfe!
    LG Jonas

    PS sorry ist etwas lang geworden, aber ich wollte mein Problem so gut wie möglich beschreiben.
     
  2. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Das kann schon sein.
    https://www.heise.de/ct/artikel/Linux-und-Windows-8-Schnellstart-gefaehrdet-Daten-1780057.html
    Dieser leicht angestaubte Artikel ist prinzipbedingt immernoch aktuell.

    Per NEUSTART wird der Schnellstart temporär deaktiviert. Da könnte dann noch etwas gehen. Darüberhinaus solltest du den Schnellstart permanent deaktivieren.
     
  3. [jonas]

    [jonas] ROM

    Vielen Dank für die Antwort.

    Ja, das macht sinn aber, wenn ich jetzt den Schnellstart deaktiviere oder Neustarte gelange ich doch trotzdem nicht an meine Daten oder?

    Das hätte ich vorher wissen müssen.
     
  4. Dogeater

    Dogeater Halbes Gigabyte

    Ja das kann man schwer sagen, wie es um die Daten wirklich steht. Das musst du ausprobieren. Vielleicht kann Windows das Journal noch ganz normal fertigschreiben auf der Platte. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Die hast du bisher nur formatiert oder hast du die schon neu beschrieben? Da kann Testdisk helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018 um 00:51 Uhr

Diese Seite empfehlen