datensicherung

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von sandmann2000, 25. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ich bin am verzweifeln,
    habe mandrake 9.1 und will ein travan 40gb von seagate zum laufen bringen,
    über "modprobe ide -tape" könnte ich es mounten
    mit "mt -f ht0 erase" hat es aus geräusche von sich gegeben, ich vermute es hat gelöscht
    doch wenn ich jetzt über drakbackup einen zeitpunkt und eine pfad angeben will
    bringe mir die kiste einen "input/output errror"
    es kann doch eigentlich nicht schwierig sein unter linux eine datensicherung laufen zulassen oder?
    ein link würde auch schon reichen
    ich danke euch
     
  2. achso, jetzt leuchtete es mir ein, wenn ich mit "tar" einen befehlt zustande bekommen und dann den cronjob schreibe wird das was. jetzt wird es verständlich,
    aber ich verstehe immer noch nicht warum es mit drakback nicht funktioniert, da kann man ja den pfAD auch angeben...
     
  3. Acki D.

    Acki D. Byte

    Für das tägliche Backup kann man sich ein Script schreiben oder den Backup-Befehel täglich als CronJob laufen lassen.Falls Du nicht weißt,was ein Cronjob ist,hilft Dir sicherlich das Mandrake-Handbuch weiter,das ist meist sehr gut.
    Gruß
    Acki
     
  4. danke für deinen tip,
    ich werde das auf alle fälle dann mal ausprobieren,
    aber ich brauche halt noch irgendwas damit ich man es täglich automatischen machen kann

    mal schauen

    mfg
     
  5. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen