Datenträgerverwaltung funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von moonhopper, 10. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. moonhopper

    moonhopper Byte

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    29
    Hallo,

    wenn ich die Datenträgerverwaltung starte, bleibt das Fenster leer und im Taskmanager erscheint der Hinweis 'keine Rückmeldung' und mmc.exe läuft auf 99%. Auch im abgesicherten Modus existiert das gleiche Problem.

    Fehlermeldungen wie 'Server konnte nicht gestartet werde' o.ä. gibt es nicht (habe ich in anderen Problemberichten gelesen).

    System: XP Pro SP2

    Muß ich nun das System neu aufsetzten?

    Gruß,
    Mark

    PS die Suchfunktion ignoriert das Wort Datenträgerverwaltung :(
     
  2. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Hallo moonhopper

    Was sagt denn die Ereignisanzeige?

    Gruß
    Nevok
     
  3. moonhopper

    moonhopper Byte

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    29
    die Ereignisanzeige zeigt keine Fehlermeldung in dem entsprechenden Zeitraum.

    Ich habe 2 verschiedene XP Systeme auf dem Rechner und bei beiden habe ich das Problem.

    Kann WLAN/Netzwerk/Netzwerklaufwerke etwas damit zu tun haben?

    Danke und Gruß,
    Mark
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Schaue einmal nach ob der Dienst gestartet ist..
    "Verwaltungsdienst für die Verwaltung logischer Datenträger"

    Wolfgang77
     
  5. moonhopper

    moonhopper Byte

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    29
    Laut "Dienste" ist er gestartet und auf manuell.

    mark
     
  6. moonhopper

    moonhopper Byte

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    29
    Eigenschaften Text vom Service Control Manager:

    Dienst "Verwaltungsdienst für die Verwaltung logischer Datenträger" befindet sich jetzt im Status "Ausgeführt".


    Warum braucht der Prozess mmc.exe 99% ? Liegt da vielleicht das Problem?

    Danke,
    mark
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Die Datenträgerverwaltung ist eine Konsolenanwendung, die kannst du zum Beispiel auch starten über "START - Ausführen und der Eingabe von "diskmgmt.msc", die eigentliche Konsole ist die "mmc.exe".. die bei dir die hohe CPU-Last erzeugt, scheinbar versucht die eine Verbindung zu dem involvierten Dienst herzustellen und scheitert aus einem mir nicht bekannten Grund.

    Versuche einmal ob bei einer anderen Konsolenanwendung die Last auch so hoch ist, zum Beispiel durch starten der Ereignisanzeige "eventvwr.msc".. über Start - Ausführen.

    Wolfgang77
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Überprüfe einmal ob die Dienste auf automatisch stehen und gestartet sind :

    Plug & Play Dienst
    Remoteprozeduraufruf (RPC Dienst)

    Der von mir weiter oben angesprochene Dienst ist von diesen Diensten abhängig.

    Wolfgang77
     
  9. moonhopper

    moonhopper Byte

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    29
    @ Wolfgang77: erstmal danke für deinen Einsatz!

    funktioniert ohne Probleme.

    sind beide automatisch und gestartet.


    Gibt es vielleicht ein externes Programmtool, mit dem ich unter Windows die Laufwerksbuchstaben ändern kann?

    mark
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen