1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Datenverlust bei Seagate

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von dancet, 29. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dancet

    dancet Byte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    64
    Hallo erst mal.

    ich habe ein Problem mit meiner Festplatte. Und zwar passiert es immer wieder das ich, wenn ich nur den Rechner neu starte oder Dateien verschiebe, das entweder Daten kaputt sind oder gänzlich fehlen. die Festplatte ist eine Seagate ST3160023A 1.06, 160 GB 7200 rpm. Woran könnte das liegen.

    Fehler Tratt bei Windows XP und auch unter Windows 98 auf.
     
  2. dancet

    dancet Byte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    64
    Ich hatte das Problem bei Win XP Sp1 und Sp2.
    Ich hatte ja Win98 und Win XP parallel auf der Platte und als die Datei unter Windows 98 SE defekt war, konnte ich sie unter Windows XP noch öffnen.

    Ich habe die Platte aber auch Partitioniert mit Pations Magic 8.
    so das die Partitionen höstens 24 GB groß waren.

    Liegt das dann algemein am FAT32 System oder kann ich Windows ME aufspielen?
     
  3. Jc.Denton1st

    Jc.Denton1st Byte

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    15
    Patch für Win XP SP1 Q331958

    Beschreibung der Software:

    Beschreibung
    Dieses Update behebt das Problem, dass Win XP mit SP1 bei Festplatten über 128 GB beim Wechseln in den Standbymodus oder den Ruhezustand eventuell Daten beschädigt.

    Typ Kostenlos, Betriebssystem Windows XP, Sprache Deutsch, Dateigröße 397 KB
    http://www.pcwelt.de/downloads/betriebssystem/bugfixes/101920/
    ???
    Gruß
     
  4. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Also ich bin da der gleichen Meinung wie Wwimmer, dass er sich die Dateien / Daten mit dem Win98 zerstört. Die Betriebssysteme der Win9x-Reihe (Treiber) sind nicht ausgelegt um mit diesen großen Platten zu arbeiten, zudem sollte man den ganzen FAT32 Kram entsorgen wenn man nicht noch eine Partition benötigt zum Datenaustausch zum Beispiel mit Linux.

    Also mach das Win98 platt, bringe es ins Museum und ziehe ein NTFS-Filesystem auf.

    UKW
     
  5. dancet

    dancet Byte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    64
    Danke für den Tipp. Ich bin jetzt auf WinXP umgestiegen obwohl ich nicht der größte XP fan bin. ich habe alle Partitionen ins NTFS-Format gebracht und ich habe nun keinen Datenverlust mehr, aber ich hätte noch eine Frage: und zwar habe ich Win98 SE auf eine 10 GB Partition gebracht (FAT32) und wollte fragen ob es dort Probleme geben könnte, oder ob ich jetzt ordentlich arbeiten kann.
     
  6. Ron160388

    Ron160388 Byte

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    22
    Dürfte keine Probleme machen, da Win98 mit NTFS nichts anfangen kann, also auch nichts ändern/zerstören kann
     
  7. dancet

    dancet Byte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    64
    Danke für die Hilfe
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen