Datenverlust Nach DatentrÄgerbereinigung

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Bananchen, 12. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bananchen

    Bananchen Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    302
    Hallochen,

    ich hab da ein ernsthaftes Problem.
    Ich wollte mit WinRAR ein Archiv enpacken (ca. 800MB), da kam dann nur die Meldung, es sei nicht genug Speicherplatz auf Laufwerk F: . Ich hab dann halt die Datenträgerbereinigung ausgeführt, als mir da der "herrliche" Button gezeigt wurde. Aufgelistet wurde der Papierkorb mit reichlich 300MB und Indexdateien mit reichlich 80MB.
    Gemacht, getan und Sch.. wars.
    ca 80% des Datenträgers waren leer. Teilweise unwiederbringliche Daten. Das verlorene Datenvolumen "beschränkt" sich auf stolze 24GB.:fire:

    Ich könnt ko....!!! Hab n Hals wie ein Buslenker.

    Jedenfalls: Wie kann ich mit größtmöglicher Sicherheit die Daten wieder herstellen, ohne ?? ? an eine Firma zu stecken.

    BITTE HELFT MIR!!

    mfg
    Bananchen
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Bananchen,

    Du solltest möglichst nichts mehr auf diese Partition schreiben lassen. Installiere die Freeware PC Inspector File Recovery auf eine andere Partition und lasse das Programm mal suchen, was es auf F: finden kann. Das wird eine Weile dauern, aber die Nacht ist ja noch lang.

    http://www.pcinspector.de/file_recovery/welcome.htm

    Viel Glück!

    MfG Rattiberta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen