1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Datenverlust unter W2k

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Carsten_, 8. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Carsten_

    Carsten_ ROM

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    3
    Hallo Leute,

    folgendes Problem habe ich mit meiner 60GB (IC35L060AVER07) HDD von IBM: Da die Platte von mir ausschließlich als Massenspeicher zur Lagerung von Daten genutzt wird, und ich gehört hatte, dass es verstärkt zu Ausfällen dieser Platten kommt, wollte ich auf Nummer sicher gehen und meine Daten vorsorglich auf einer weiteren HDD sichern. Beim Kopieren der Daten hat sich dann mein Rechner (W2k Pro.) weggehangen. Nach einem Neustart habe ich dann festgestellt, dass ich auf die IBM Platte keinen Zugriff mehr hatte und W2k mir sagte, dass die Platte nicht formatiert sei. Ich habe dann den Rechner von Diskette gebootet (DOS) und siehe da, alle Daten sind noch vorhanden. Auch unter Win98 werden mir zwar 2 IBM Platten angezeigt, ich habe jedoch vollen Zugriff auf die Daten. Schau ich mir die Eigenschaften der HDD an, zeigt mir Win98 an, dass die Platte FAT32 als Dateisystem hat. Das gleiche Ergebnis erhalte ich auch mit fdisk. Nur Pqmagic 6 teilt mir mit, dass die Platte unformatiert ist. Der Drive Fitness Test von IBM zeigt an, dass die Platte o.k. ist. Ich möchte natürlich wieder an meine Daten unter W2k kommen und die Platte nicht formatieren. Hat jemand eine Idee?
     
  2. Carsten_

    Carsten_ ROM

    Registriert seit:
    5. September 2002
    Beiträge:
    3
    Noch einfacher wäre es, die Daten unter Win98 zu kopieren. ;)
    Der Trick ist es aber, die Daten unter W2k wieder zugänglich zu machen. :)

    Gruß Carsten

    [Diese Nachricht wurde von Carsten_ am 09.09.2002 | 18:33 geändert.]
     
  3. derwodaso

    derwodaso Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    91
    naja wenn du zugriff unter dos hast kopier die daten doch dann einfach auf eine andere platte.danach schmeiß die IBM weg und hol dir ne Maxtor :)

    sample:
    [d=daten platte]
    [e=leere platte]
    eine bootdiskette erstellen und "xcopy" draufkopieren.

    a:\xcopy d:\*.* /e e:\sicherung

    [der befehl /e kopiert alle verzeichnisse inkl. unterverzeichnisse und daten mit]

    danach nochmal alles überprüfen und fertig
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen