1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

DDR-Ram in Pentium3-Boards?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von The Man, 20. Januar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. The Man

    The Man ROM

    Registriert seit:
    12. November 2000
    Beiträge:
    3
    Kann ich sobald es endlich DDR RAM gibt diesen auch erst in meinem Mainboard mit Pentium 3 mit 100 Mhz laufen lassen oder wird es da Inkombatibilitäten geben?
     
  2. megatrend

    megatrend Guest

    SDRAM hat 168 Pins. Folge: entweder hat ein Motherboard die 184er-Steckplätze, oder es hat 168er Steckplätze. Es ist zwar nicht ganz auszuschliessen, dass es mal ein Motherboard mit beiden Steckplätzen gibt. Aber Dein Motherboard hat 168er-Steckplätze und verträgt somit kein DDR-SDRAM.

    2.) DDR-SDRAM muss vom Chipsatz explizit unterstützt werden. Erst seit neuestem gibt es Motherboards mit solchen Chipsätzen.

    3.) Um den (zwar nicht riesengrossen) Leistungsschub von DDR-SDRAM nutzen zu können, solltest Du eine CPU mit einem 266er-FSB haben. Ist zwar nicht Bedingung, aber ansonsten bringt\'s nicht grad viel, da aktuelle Athlons einen 200er-FSB haben, welcher die 266 MHz RAM-Geschwindigkeit nicht richtig nützen kann. Zur Zeit sind solche Prozis noch nicht käuflich; es gibt sie höchstens als Muster bei einigen Motherboard-Herstellern. Aber in Bälde werden sie erhältlich sein.

    Gruss,

    Karl

    Fazit: wenn Du DDR-SDRAM verwenden willst, dann musst Du ein neues Motherboard (und ev. einen neuen Prozi).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen