1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Defekt nach Übertakten?

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von bVnny, 4. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bVnny

    bVnny Byte

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    So, Leute habe ein verdammt großes Problem, hoffe ihr könnt mir helfen :bitte:

    Ich habe eine ATI Radeon 9600Pro und wollte diese übertakten. Darauf lud ich mir das neue Ati-Tool herunter. ICh lies mir schnell eine Erklärung durch und lies den Clock-Test starten. Das Teil übertaktete meine Karte immer weiter, zeigt jedoch keine Fehler an. Nach 20 Minuten hing sich dann mein Rechner auf. Musik im HIntergrund lief weiter, aber nur noch schwarzer Bildschirm zu sehen. Ich starete neu und veruschte es ein zweites Mal. Wieder aufgehangen! Aber als ich dann rebootete war alles verzerrt! Es sieht so ähnlich aus, als wären keine Treiber installiert. Ich hab Ati-Tool die einstellungen zurücksetzen lassen, doch nichts geschah, außer das alls ein wenig dunkler wurde. Auch nach Deinstallation des Tools und Reisntallation des ATI-Treiber blieb alles unverändert.
    Ich habe außerdem schon seit längerem Probleme mit meinem Monitor (zu dunkel, trotz max. Helligkeit und plötzliche "Farbschleier"). Ich hoffe, ihr könnt mir sagen, woran das Problem mit der Grafik liegt. Ich kann euch leider nicht sagen, wei weit die Graka übertaktet wurde, da ich es ja nicht selbst gemacht habe, sondern das Tool. Ich weiß nur, dass der Regler schon fast am Anschlag war :confused:

    Ich hoffe wirklich ihr könnt mir helfen, weil ich echt Schiss habe meine Graka gefetzt zu haben! Danke danke danke :)


    System:
    OS: WinXp
    CPU: AMD Athlon 3200+
    MB: ASRock 939A8X-M
    RAM: 1024 MB DDR Ram
    Graka: ATI Radeon 9600Pro
    Sound: onboard
     
  2. KK91

    KK91 Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    sieht das beim booten den auch so schlimm aus??

    mfg kevin
     
  3. bVnny

    bVnny Byte

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    ne, beim booten sahs nicht so schlimm aus. thx für die hilfe, aber ich hab jetzt mal nen anderen moni angeschlossen und irgendwie scheint genau in dem moment, als ich die graka übertaktet hatte, auch mein alter moni gefetzt zu sein :eek:

    naja, thx :)
     
  4. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    und was ist mit der Karte? funktioniert die an dem neuen Monitor?
     
  5. KK91

    KK91 Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    wenn du es beim booten nicht hast könnte es auch an den treibern liegen.

    mfg kevin
     
  6. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635

    Deswegen soll man das ja immer sebst in die Hand nehmen, und nicht irgendwelchen Tools überlassen.
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    @poro: das ATI Tool ist eigentlich ganz zuverlässig.

    Welche Versionsnummer hat du denn verwendet?

    was man allerdings machen sollte ist die Temps im Auge behalten.
     
  8. Na na so zuverläßig auch wieder nicht.Hab damit auch Probleme jedenfals mit dem Übertaktungstool,das taktet meine Graka so hoch das Bildfehler auftreten die erst wieder weg gehen wenn ich das ATI Tool deinstalliere.Ansonsten ist das ATI Tool Top

    MFG
     
  9. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Beim Booten wird der Text-Modus verwendet, da kann eine GraKa "strunzdumm" sein, erst wenn Windows geladen wird, wird die GraKa in den Grafikmodus umgeschalten... es kann also ein Treiber oder Hardware-Problem sein
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen