1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Defekte Festplatte ersetzen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von hessmeissen, 2. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hessmeissen

    hessmeissen ROM

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    5
    Ich bin fast totaler Laie (auf dem Weg zum Basteln): Wenn ich eine defekte Festplatte in einem alten Pentium I mit 166 MHz ersetzen will, welche Werte muß die neue Festplatte erfüllen (zuvor war eine Seagate ST52520A: 2564 MB, 63 Sektoren, 16 Heads, 4970 Cylinders eingebaut) - ich habe vor, eine geeignete im Netz gebraucht zu erwerben.
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.425
  3. hessmeissen

    hessmeissen ROM

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    5
    Erst 'mal danke für deine Antwort aber: Das hilft mir jetzt nicht so unendlich viel weiter, - worauf kommt das in dem Mainbord und dem Bios an? - ich habe die Festplatte ja ausgebaut und könnte jetzt nur über das Diskettenlaufwerk ins Bios: welche Angaben stehen da, die ich beachten müßte?
    Auf dem Prozessor steht intel pentium i166, auf dem Mainbord:
    intel'95
    PCIset
    SB82371SB
    LC6363121
    SU093
     
  4. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    1) brauchst du eine platte < 128 gb (ist recht wahrscheinlich, dass das bei einem 166'er die grenze ist)
    2) du baust sie ein
    3) entweder das board erkennt die platte sofort oder du sagst im bios hd autodetect (oder ähnlich; kenne dein bios nicht) - zylinder etc einstellen kenne ich nur bei wirklich alten pcs - 486'er abwärts
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo,
    beim Booten wir unten links ein Bootstring angezeigt, mit dessen Hilfe man das Board identfiziern kann. Vielleicht steht der Name aber auch auf dem Board.
    Zur Festplattengröße : Wahrscheinlich unterstützt das Board keine größeren Festplatten - also ist bei 8,4GB oder 32GB Schluss, wenn du kein BIOS findest, dass mehr unterstützt. Über einen PCi-IDE-Controller könntest du aber auch eine aktuelle Platte nutzen.

    MfG Steffen
     
  6. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    kauf dir einfach nen PCI-IDE-Controller und du kannst jede Platte nehmen... kostet ca 10 - 15 €uronen
     
  7. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Wie groß soll denn die neue Platte überhaupt sein?
     
  8. hessmeissen

    hessmeissen ROM

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    5
    Also es hat ein bischen gedauert, aber der Tip war genau das was ich brauchte - jetzt funktioniert alles. Danke
     
  9. hessmeissen

    hessmeissen ROM

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    5
    Danke, mit 'nem Controller hat es geklappt:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen