1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Defekte Festplatte reparieren?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von WM7074, 26. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WM7074

    WM7074 ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo!

    Die Festplatte (WD800JB) mit meinem Betriebssystem und einigen Daten drauf hat den Geist aufgegeben. Beim Start des PC's fährt der Festplattenmotor an, es ertönt ein Klacken und dann ist Stille. Dies wiederholt sich immer wieder in Abständen von wenigen Sekunden. Meine Vermutung ist, dass der Lese-/Schreibkopf ein Problem hat. Das BIOS erkennt die Festplatte nicht mehr automatisch und auch das manuelle Eingeben der Parameter führt zu nichts. Ich kann also nicht mit irgendeiner Software auf die Platte zugreifen.
    Hat irgendjemand eine Idee, wie man das wieder hinbiegen könnte? Für Vorschläge wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.417
    sorry, sowas ist irreparabel !

    :rip:
     
  3. electricaaron

    electricaaron Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    363
    Klingt zwar etwas krank....
    Aber währe es nicht theoretisch möglich eine Typgleiche HD zu kaufen, beide aufzuschrauben und bei der neuen die Scheiben der alten einzubauen?

    Abgesehen, dass sowas sauteuer und aufwändig währe und die Grantie verfällt, wärs bestimmt mal ein netter Versuch :D
     
  4. BadBullet

    BadBullet Byte

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    68
    Lol,

    Diese Idee mit Scheiben austauschen hatte ich auch schon einmal. Ist aber nicht ganz so einfach glaube ich.
    Zum Klackern weiss ich soviel das es falls es zum ersten mal auftretet es an der Stromversorgung liegt, der Lese/schreibkopf hat zuwenig Strom, die Kontakte sind unsauber bzw. ist es nicht ganz angesteckt. Sobald es aber im sEC. passiert ist es zu spät, leider.

    Hat jemand erfahrung mit den scheiben austauschen?

    lg
     
  5. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
    Hier mal ein Zitat aus einem Wiki-Artikel
    "Die Schreib-/Leseköpfe schweben durch ein durch die Rotation der Platten erzeugtes Luftpolster über der Plattenoberfläche. Die Flughöhe liegt jedoch heutzutage (2005) nur im Bereich von Nanometern, sodass die Luft innerhalb des Festplattengehäuses keinerlei Verunreinigungen beinhalten darf. Die Herstellung von Festplatten erfolgt deshalb wie die von Halbleitern in Reinräumen. Wird eine Festplatte in normaler, verunreinigter Luft geöffnet, so sorgen bereits kleinste Staub-/Rauchpartikel, Fingerabdrücke, etc für wahrscheinlich irreparable Beschädigungen der Plattenoberfläche und der Schreib-/Leseköpfe "
    http://de.wikipedia.org/wiki/Festplatten#Physikalischer_Aufbau

    sucht schon mal einen Reinraum .
     
  6. chrisi01

    chrisi01 ROM

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    hi

    wenns NUR die elktronik ist und die platte sonst noch ok könnte man eine baugleiche kaufen und nur unten die platine / elektronik tauschen

    hab ich bereits einmal bei einer gemacht wo unten ein chip durchgeschmorrt ist somit kam ich wieder an die daten hab die kopiert die neue platine unter die neue platte und hatte auch gleich wieder ne neue hdd :)

    mfg

    chrisi01
     
  7. electricaaron

    electricaaron Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    363
    :totlach:

    Aber währs denn theoretisch möglich? gäbs da keine softwaretechnischen konflikte etc?
     
  8. ghost60

    ghost60 Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    6.265
  9. electricaaron

    electricaaron Kbyte

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    363
    Woh...

    aber ehrlichgesagt würde ich meine Festplatte, mit den wichtigen/vertraulichen Daten (denn nur dann würde eine solche, vermutlich nicht ganz billige, Aktion lohnen) in fremde Hände geben...
     
  10. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Wenn die beiden HDs identisch sind wäre es theoretisch möglich. Was du ausser einem Reinraum und entsprechender Schutzkleidung noch brauchst: Feinwerkzeug, Mikroskop, eine seeeehr ruhige Hand und ein bisschen Glück... kauf dir doch bei Ebay ne defekte HD und schraub sie ausseinander, dann bau alle Teile so ausseinander, dass nichts verbogen wird... viel Spass dabei :baeh:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen