1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Defekte Festplatte

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Cyberarchie, 27. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cyberarchie

    Cyberarchie Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    26
    Habe vorhin mal den Ruhezustand meines windows xp getestet.verlief gut.nachdem hochfahren ging alles perfekt.plötzlich viel mein pc aus seiner halterung am schreibtisch auf den boden(höhe 20 cm).er hing sic h auf,und nichts ging mehr.ich drückte den reset knopf.dann nach der auswahl des zu startenden windows(2 windows installiert) hing er sich auf.jedesmal kommt ein anderer fehler.Beispiel:System32/DRIVERS/Ntfs.sys fehlt oder ist beschädigt.dieser fehler kommt dann noch mit rund 20 anderen dateien.dann sagt er mir,ich solle die wiederherstellungskonsole benutzen und schaltet sich aus.Also versuchte ichs mit der cd - erfolglos.wenn ich sie boote,kommt beim treiber laden (beim raid treiber) ein fehler(read error) und er fährt wieder herunter.HILFE :(((((


    Konfig:
    Intel 2,0 GHz
    512 MB Ram
    Win XP home
    msi nx6200ax
    80 gb festplatte
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.608
    Die Festplatte wird wohl einen klassischen Headcrash erlitten haben.
     
  3. Cyberarchie

    Cyberarchie Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    26
    hab mal am pc gehört.hört sich eigentlich normal an.gibt es noch andere möglichkeiten?
     
  4. frajoti

    frajoti Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    3.670
    Du mußt Deinen PC auch nicht auf diese Weise wieder aus seinem Ruhezustand aufwecken. ;)

    Spaß beiseite. Wenn es dem Anschein nach kein Headcrash ist, ist aber bestimmt ein anderes Hardwareteil defekt. Da kannst Du nach dem Ausschlussverfahren gehen - Stück für Stück austauschen, bis Du den Übeltäter gefunden hast. Mir wäre der PC allerdings nicht mehr ganz geheuer, da ja nicht sicher ist, was noch so kaputt oder demnächst am kaputt gehen ist. Schließe die Festplatte in einen anderen PC an und prüfe, ob von dieser noch gelesen werden kann. Dabei solltest Du dann auch gleichzeitig eine Datensicherung vornehmen.

    Der Read-Error beim Lesen der CD könnte auf ein defektes Laufwerk deuten. Wäre demnach die nächste Anlaufstelle.
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    was ist das für ein Rechner ... Tower stehend, Platten waagrecht eingebaut. 20 Zentimeter.. Fall ergibt mit hoher Sicherheit einen Headcrash.

    Du solltest das Gerät aufschrauben und schauen ob CPU und Kühlkörper noch richtig sitzen. Bei schweren Kühlkörpern kann sich da uach etwas tun.
     
  6. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    War wohl mehr PISA-PC in der Halterung, als diese vertragen konnte. Sollte die Festplatte diese brutale Mißhandlung durch ein Wunder ohne Kopflandung überstanden haben, könntest Du sie dem Hersteller für Werbezwecke verkaufen. :spitze:

    Deine Festplatte wird sich beim Aufprall so gefühlt haben wie Deine Eier, wenn Du die 20 cm vom Fahrradsattel abrutscht und dann auf der Querstange des Rahmens aufschlägst. :heul:
    Um ganz sicher zu sein, was mit der Platte los ist, kannst Du sie mit dem Herstellertool testen, das Du von einer bootbaren Floppy (oder CD) startest.
     
  7. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
  8. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    aber da du ein RAID-System hast, hast du ja sicherlich eine Datensicherung angelegt, denn wer ist schon so blöd und fährt ein RAID0 ohne regelmäsige Backups :aua: Oder hast du RAID1? Dann hast du vielleicht Glück und eine HD hat überlebt...
    Ein Headcrash ist wahrscheinlich, aber scheinbar ist der Kopf "nur" über die Platte geschrammt, so dass du noch eine kleine Chance auf Datensicherung hast. Finger weg von Diagnose-Programmen usw, sondern soweit möglich zuerst Daten sichern (Auf andere HD, CD/DVD-Brenner...) und dann die HDs ausmustern!
     
  9. Cyberarchie

    Cyberarchie Byte

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    26
    der ram ist einfach nur ein wenig aus der haqlterung gerutscht.festplatte hat keinen defekt :)
     
  10. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Da hast Du wesentlich mehr Glück als Verstand gehabt. Trotzdem ist ein Hersteller-Test der Festplatten fällig. Aber vorher machst Du eine Datensicherung. Wenn nicht: :comprob:
     
  11. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    du hast nichts von ungewöhnlichen Geräuschen der Festplatte erzählt, wenn sie ungewöhnliche Geräusche von sich gibt, ist alles zu spät.
     
  12. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Ganz deiner Meinung.... und: diesen Platten würde ich nichts wichtiges mehr anvertrauen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen