1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

"Defekte" HD

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von punkt, 16. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. punkt

    punkt ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    1
    Nach einem Absturz (unter XP) lässt sich mein System nicht mehr hochfahren. Sämtliche Versuche mit den von Windows zur Verfügung gestellten Mitteln (letzte bekannte Konfiguration, abgesicherter Modus) das Betriebssystem zu starten helfen nichts.

    Die Hotline des Verkäufers empfiehlt mir ein "System-Recovery" mit der mitgelieferten CD. Dabei unterschlage ich (ja, mein Fehler (DAU)), dass die Partition (c überschrieben wird. Während des "System-Recovery" 's bemerke ich meinen Fehler und breche es ab. Nun kann ich gar nicht mehr auf meine Festplatte mehr zugreifen.

    Alle Versuche, wie z.B. per Linux-Knoppix, auf die HD zu kommen scheitern.

    Also kaufe ich mir ein ext. HD-Gehäuse - verstaue meine int. HD darin - und versuche über USB von meinem Notebook (anderer Computer!, Windows 2000 4 SP) auf die HD zuzugreifen. Dies klappt aber leider auch nicht.

    Meine Fragen:
    1. Welche Software erlaubt mir mit der vorher beschriebenen Methode (int. HD in ext. HD-Gehäuse per USB) auf die HD zuzugreifen (primär: Erkennung der HD)?
    2. Falls 1 klappt: Mit welcher SW kann ich die verschiedenen Partitionen meiner HD lesen (und damit die noch nicht gelöschten/überschriebenen Teile der HD)?
    3. Falls 2 nicht klappt: Gibt es andere Lösungen wie ich auf die Daten zugreifen kann (boot.ini instalieren...)?
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    mit sogenannten Recovery-Tool kannst du "vielleicht" noch ein paar Daten retten (da du ja bereits überschrieben hast wirds wohl schlecht aussehen). Mit einer Boot-CD von Partition Expert oder PM. solltest du wieder an die Platte kommen. Wenn auch nicht hilft vielleicht "killmbr" vom Heise Verlag (c't).

    In Zukunft Daten sichern und Einsatz einer Imagesoftware (Ghost, True Image v. Acronis).

    Grüße
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen