1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

defekte ibm deskstar 60gxp

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von donzbrueggen, 7. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. donzbrueggen

    donzbrueggen ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    habe seit über einem jahr stress mit der ibm platte(ic35l060aver07). nach kurzer zeit (1-2 wochen) kommen in regelmässigen abständen kurze zugriffsgeräusche und nichts geht mehr. einmal wurde die platte schon anstandslos umgetauscht und jetzt hat die platte den gleichen defekt. der händler will sie mir wieder umtauschen, aber ich will das ding nicht mehr. hab schon einiges an daten verloren und hätte angst wieder etwas darauf zu speichern.
    wenn ich "drive fitness tool" ausführe, meldet es "corrupted sectors" dann "erase" ich die platte, formatiere neu und warte auf die geräusche, die garantiert dann kommen, wenn ich die gespeicherten daten nicht doppelt gesichert habe.
    meine konfiguration:
    athlon 1800xp
    512 sdram
    ecs k7sem
    Winxp pro
    die platte ist sowohl als master alsauch als slave gelaufen
    (das problem trat auch auf meinem vorherigen rechner mit msi-board und win me auf)
    [Diese Nachricht wurde von donzbrueggen am 07.05.2003 | 10:43 geändert.]
     
  2. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    naja, 133 ist ja auch keine Übertaktung... wenn jemand allerdings seine Platte an einen ATA-Controller hängt und durch die FSB-Übertaktung über 133 hinaus der PCI-Bus mit übertaktet wird...und damit auch der ATA-Controller ...weia .. das muß dann aber schon über viele Umwege gehen, damit es Schaden anrichtet ;-)
     
  3. donzbrueggen

    donzbrueggen ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    das mit der fsb übertaktung macht mich hellhörig, ich muss meinen fsb mit 133 takten, damit der athlon seine 1,53 ghtz erreicht, aber es ist doch wohl ein unding, dass eine relativ neue platte damit nicht klarkommt. meine 5 jahre alte seagate und meine neue wd haben damit jedenfalls keine probleme.
     
  4. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    So hundertprozentig klar war das nie, wo die Probleme herkommen. Zuhause hab ich noch diverse IBMs im Einsatz (darunter auch 2 der besonders anfälligen 307045) und hatte noch nie irgendwelche Probleme damit. Bei den IBMs sollen die Probleme von der Verwendung von Glasplattern herrühren, oder instabile Stromversorgung, Transportschäden, sogar Übertaktung des FSB hab ich schon als Grund gehört...

    Einem Kollegen ist letztens hier im Büro eine IBM abgeraucht... noch ein paar merkwürdige Geräusche, dann wars vorbei. Seine neue WD ist kurz drauf auch über den Jordan gegangen (meine WDs zuhause haben noch nie gemuckt :-))
     
  5. mudie

    mudie Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2002
    Beiträge:
    667
    Irgendwie hat wohl jede Baureihe von IBM Platten irgendeinen Serienfehler.
    Ich kauf von denen jedenfalls nix mehr.
    Ich sag nur: 3 verschiedene IBM Plattentypen in 10 Monaten defekt. Nie wieder IBM ....oder jetzt Hitachi
     
  6. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    :-) ;-) irgendwie hab ich nicht aufgepasst, wem ich was antworte .. aber ich sehe schon .... wir haben verstanden ... nichts ist unmöglich .. und so *g*
     
  7. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    es liegt vermutlich an IBM ... oder an dieser Plattenserie ... ich hab aus diesem Grund zu Maxtor gewechselt...vorher hatte ich jahrelang IBM}s und keine Probs....tja, schaun wir mal... wenn Maxtor auch mal anfängt zu spinne wird halt der nächste Hersteller probiert..

    Gruß
    Wolfgang
     
  8. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Die von Dir genannte Baureihe hat wohl einen Serienfehler, der allerdings nie so wirklich offiziell zugegeben wurde.
    Google doch mal nach PROBLEME DESKSTAR, wirste massig Infos finden...
     
  9. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    "Weil mein alter PC defekt ist, weiß ich nicht sicher, ob sie noch 100% in Ordnug ist, zuletzt lief sie aber einwandfrei..." :-)
     
  10. donzbrueggen

    donzbrueggen ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    ich krieg ja eine neue original verpackte platte, die ich dann nicht auspacken werde. mit dem erase, das stimmt, die platte scheint danach wieder ok zu sein.(alle gängigen tools behaupten das.)
    ich wollte auch eigentlich wissen, ob der fehler bei mir oder der weltfirma ibm liegt. dies ist in über 10 jahren pc-praxis mein erstes grösseres hardware-problem.
    gruss
    jürgen
     
  11. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    smile .... es war ja auch nicht für eine weitere Verwendung durch Dich gedacht.... sondern um die Gewissensbereinigung beim Verkauf... aber hast schon recht ...mich würde das Gewissen trotzdem plagen .. ein bisserl... und ich würde die Platte auch nicht als 100% ok anbieten... sondern einfach so wie es ist.

    Gruß
    Wolfgang
     
  12. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Dummerweise werden durch das Erase als defekt markierte Sektoren unter Umständen wieder als OK markiert und so ist der nächste Ausfall vorprogrammiert...

    Grundregel vor dem Austausch von IBM-Platten: nie mit dem Drive Fitness Tool ein low level format machen, sonst sind die Fehler weg...
     
  13. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    wenn Du die Platte vor dem Verkauf durch den Fitness-Test durchjagst und erase Disk ausführst....und dann die Meldung Fehler 00xx00 oder in grün kommt.... dann müßte Dein Gewissen eigentlich wieder ruhig sein :-) und es hat den angenehmen Nebeneffekt.... die Platte ist dann wirklich absolut leer... keinerlei Datenreste.
    Gruß
    Wolfgang
     
  14. donzbrueggen

    donzbrueggen ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    der händler will mir nur das gleiche fabrikat geben, aber das kommt in meinen pc nicht mehr rein. werd ich dann wohl bei ebay verticken! (mit schlechtem gewissen dem käufer gegenüber)
    danke
    jürgen
     
  15. Wollecompi

    Wollecompi Megabyte

    Registriert seit:
    4. November 2000
    Beiträge:
    1.295
    Die Platte wird so wie es aussieht auch eine Schaden haben, also auf jeden Fall umtauschen und dabei fragen ob auch anderes Fabrikat möglich... aus meiner Sicht/Erfahrung kann ich Maxtor empfehlen ....

    Gruß
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen