Defekte Outlook (*.pst)-Datei

Dieses Thema im Forum "Office-Programme" wurde erstellt von Christoph2, 24. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Christoph2

    Christoph2 Byte

    Registriert seit:
    16. Mai 2000
    Beiträge:
    17
    Hallo Leute,
    für eine Systemneuinstallation habe ich alle für mich relevanten Dateien gesichert. So auch die entsprechende .pst-Datei von Outlook. Das habe ich schon des öfteren getan,und sie immer wieder erfolgreich ins neu installierte Outlook eingebaut. Nach einer Neuinstallation von WinXP und Umstieg auf NTFS will sich meine .pst-Datei nicht mehr öffnen lassen. Outlook meckert irgendwelche Fehler an ohne sie zu benennen. Nach Ausführen des Rep.-Tools ist die Datei zwar zu verwenden aber es sind leider alle Mails weg, alle Adressen weg usw. Komischerweise ist die Datei trotzdem noch annähernd genauso groß wie vor der Reparatur. Wer weiss, wie ich an meine Mails wieder herankomme? Die Adressen sind nicht so wichtig, da noch auf dem Palm vorhanden.
    Ach ja, einfügen entsprechender Ordner auf der Outlookleiste hat keinen Erfolg.
    Schon mal vielen Dank für Eure Unterstützung
     
  2. Christoph2

    Christoph2 Byte

    Registriert seit:
    16. Mai 2000
    Beiträge:
    17
    Tja, das mit der Größenänderung ist genau das seltsame. Denn obwohl ich nach Anwenden des Rep.-Tools eine nur wenig verkleinerte .pst-Datei erhalte, ist trotzdem nicht ein einziger Eintrag - weder Mails, noch Adressen, noch irgendwas anderes - mehr gespeichert oder zu sehen.
    Zur Frage der Versionen: Nein, das kann es nicht sein, denn die defekte Datei wurde mit Outlook 2000 erstellt und sollte nach Outlook XP importiert werden. Das wäre zu einfach gewesen.
    Aber trotzdem danke für die Beiträge.
    Christoph
     
  3. MeChIBRA

    MeChIBRA Kbyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    249
    evtl hast du die dateien mit einer neueren als deiner aktuellen outlook-version gespeichert. bring outlook auf den neusten stand, dann geht es evtl.

    MeCHI
     
  4. 2m6se

    2m6se ROM

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    1
    Hallo
    Das PST Dateien defekt gehen, kann ich schon seit Jahren beobachten. Aus diesem Grund sichern wir Sie immer auf dem Server. Das Rep. Tool von MS hat bei etwa 10 Prozent Erfolg.
    Das die Größe sich nur nach oben ändert kenne ich auch. Scheinbar verkleinert sich die Datei auch nach dem Löschen edlicher Mails nicht. Eine Zeit lang gingen die Dateien bei uns bei einer Größe von exakt 110 MB kaputt. Ich habe aber auch schon welche von über 900 MB gesehen, welche funktionieren. Offiziell glaube ich sollen sie eine Größe von 50 MB nicht überschreiten um einen defekt vorzubeugen.
    Wenn das Rep. Tool nicht hilft, gibt es warscheinlich keinen weiteren Weg.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen